Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Lowepro Flipside 300 SLR-Kamerarucksack (für SLR mit bis zu 300-mm-Objektiv und bis zu 3 zusätzlichen Objektiven) rot

4.7 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Zugriff auf das Kamerafach über die Rückseite bietet einfachen Zugriff auf die Ausrüstung sowie zusätzliche Sicherheit, wenn die Tasche getragen wird
  • Stativhalterung für ein kompaktes Stativ oder Monopod, die bei Nichtgebrauch verstaut werden kann
  • Seitliche Zubehörfächer für persönliche Ausrüstung
  • Abnehmbarer Hüftgurt und anpassbarer Brustgurt, hilft die Tasche zu stabilisieren, das Gewicht gleichmäßig zu verteilen und garantiert ein Tragen mit Komfort

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 17,5 x 25,9 x 44,4 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,1 Kg
  • Modellnummer: Flipside 300 (Red)
  • ASIN: B000YA6JA6
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 2. November 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen


Lowepro Rucksack – Flipside 300

Mit dem kompakten, leichten Design des Flipside Fotorucksacks kann die digitale Kamera und die Ausrüstung überall mit hingenommen werden. Hergestellt aus beständigem wasserabweisenden Material, bietet er einen sicheren Zugriff auf die Kamera über die Rückseite. Die Kamera wird so vor unerlaubten Zugriffen geschütz. Der Flipside ist der ideale Begleiter beim Fotografieren in Städten.

Lowepro Flipside 300

Technische Daten
Innere Abmessungen: 23 × 13,8 × 40,5 cm (BxTxH) Äußere Abmessungen: 25,8 × 17,4 × 44,5 cm (BxTxH) Gewicht: 1,2kg Außenmaterial: 600D Polyester, 600D Ripstop und 210D Nylon Farben: erhältlich in schwarz, schwarz/arktikblau, schwarz/rot

Fassungsvermögen
Eine DSLR mit 300mm Objektiv, 1-3 zusätzliche Objektive oder ein Blitz, Stativ und diverses Zubehör wie Kabel und Speicherkarten


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Farbe: rotGröße: 300
Bei diesem Rucksack hat wirklich mal jemand mitgedacht, der sich mit den Wünschen und Problemen von Kamera-mit-sich-Herumschleppern auskennt.

Ich wollte eigentlich gar keinen Rucksack, sondern eine Crumplertasche kaufen, als ich das Geschäft betrat. Innerhalb von 10 Minuten war diese abgehakt und ich bin mit dem Rucksack mehr als zufrieden.

Pluspunkte des Flipside 300:
- sehr leicht und angenehm zu tragen
- öffnet sich zur Rückseite, daher vor dem Zugriff durch Taschendiebe zu 95% geschützt
- unterwegs lässt man den Rucksack von den Schultern gleiten, (er hängt dabei am Bauchgurt)dreht ihn nach vorne. Nach dem Öffnen des Reißverschlusses hängt der Rucksack wie ein Bauchladen vor mir und ich habe beide Hände frei, um im Rucksack zu kramen (was natürlich durch die tolle Innnenaufteilung gar nicht nötig ist), einen Objektivwechsel vorzunehmen oder einfach, um die Kamera herauszuholen. Super!
- die Inneneinteilung ist besonders flexibel durch 6 unterschiedlich große Klett-Trennnwände. Damit kann die Tasche auf viele verschiedene Größen- und Einteilungswünsche eingehen. Zu den Trennwänden ist noch eine ebenfalls mit Klettverschluss einsetzbare Reißverschlusstasche enthalten.
- Ein Stativ kann sicher und sehr gut handhabbar hinten aufgeschnallt werden.
- Für eine Wasserflasche, Stifte, Speicherkarten und was man sonst noch mit sich herumschleppt, gibt es die beiden Außentaschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: arktikblauGröße: 300
Die ideale Fototasche gibt es wohl nicht, aber der Lowepro Flipside 300 kommt zumindest meiner Idealvorstellung ziemlich nahe. Gute Verarbeitung, durchdachtes Raumkonzept. Meine Ausrüstung (Nikon D80 plus 18-70 plus 70-300 plus Blitz SB 800 plus Stativ plus Akkuladegerät plus Kleinmaterial) hat problemlos Platz, es hat auch noch genügend Stauraum für weiteres Zubehör und Brieftasche, Mobiltelefon, usw. Die Fächer kann man ziemlich frei einteilen.

Die Tasche trägt sich angenehm auf den Schultern, einzig der Bauchgurt ist etwas dünn geraten und kann einschneiden. Dies vor allem, wenn man die Tasche nach vorne dreht, um die Kamera zu entnehmen.

Insgesamt sehr empfehlenswert.
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. Paul Versaeg TOP 1000 REZENSENT am 11. März 2009
Farbe: rotGröße: 200 Verifizierter Kauf
Ich habe den Flipside 200 nun schon seit etlichen Monaten im Einsatz und bin begeistert.

Die (angekletteten) Fächer sind schon serienmäßig sinnvoll eingeteilt und bieten auch einer großen Spiegelreflexkamere [wie der Nikon D70(s), D300, D700] ausreichend Platz. Bei mir sind außerdem noch ein 50er Normalobjektiv, der SB-600 Systemblitz samt Ständer, IR-Fernauslöser, Ladegerät, Strom- und USB-Kabel (in einer separat verschließbaren und herausnehmbaren Innentasche), Ersatzakku, Ersatz-CF-Karte, Blasebalg (in der äußeren Netztasche), das Kamerahandbuch (im Einschubfach des Rückenteils), Trockenbeutel und einige Filter im Bauch des Flipside verschwunden.

Die Qualität ist hochwertig und selbst ohne Zusatzregenhaube (nicht im Lieferumfang!) hält der Lowepro dank Kragen über dem Reißverschluß erstaunlich lange trocken. Auch die "inverse" Öffnung (die der Hersteller mit "Flipside" bewirbt) kann ich nach einer Woche im Gedränge von Tokio nur loben. Mit etwas Geschick klappt der Objektivwechsel im Handumdrehen und ohne schweißnasse Achseln.

Einzig die Besitzer eines langen, dicken Hochleistungstelezooms (wie z. B. das Nikon 70-200mm f/2.8 VR oder das 80-200mm f/2.8 AF-D) werden sich etwas einschränken und den Blitz ggfs. zu Hause lassen müssen - oder auf das deutlich geräumigere 300er-Modell zurückgreifen.

Fünf Punkte für ein voll outdoortaugliches Produkt, das jeden Cent wert ist.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: arktikblauGröße: 200 Verifizierter Kauf
Eigentlich ein fantastischer Rucksack. Schweren Herzens muss ich mich wieder von ihm trennen, da ich ein paar Objektive zu viel habe. Aber eine Bewertung bin ich ihm schuldig.

Der Rucksack ist für Spiegelreflexkameras geeignet, gut zu gebrauchen als Daypack oder als Aufbewahrung für das kleinere Equipment. Von dem Wort "kleinere" sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Ich habe immerhin meine Eos 1000d, ein 18-55-mm-Objektiv, ein 90mm-Makroobjektiv und ein 55-250mm-Teleobjektiv hineinbekommen, alles mit Sonnenblende. Dazu noch diverser Kleinkram wie Bedienungsanleitung, Ladegerät, Kabel, zwei, drei Filter, Handy, Regenhülle (muss man leider dazu kaufen, aber das bewegt sich im Rahmen von vielleicht 9-10 Euro, ansonsten hält die Tasche einen leichten Nieselregen auch ab, die Reißverschlüsse sind durch eine darüberliegende Lasche geschützt). Die Innenwände lassen sich flexibel herausnehmen und umstrukturieren. Eine praktische Seitentasche fasste meine zwei Ersatzspeicherkarten (dafür gibt es eigens winzige Täschchen), einen kleinen Blasebald, einen Lenspen und ein Putztuch. Die Netztasche auf der anderen Seite fasst eine Trinkflasche oder, wie in meinem Fall, das Regencape. Eine herausnehmbare kleine Tasche im Innenteil nimmt auch ein Handy und eine Geldbörse auf. Und schließlich passte auch noch mein Stativ dran, aufgrund der sehr praktischen Lasche, in die man das Stativ mit einem oder zwei Füßen hineinstecken und oben am Rucksack stabil festbinden kann.

Wenn man auf eine mehrtägige Wanderung gehen möchte, sollte man sich nach einem Rucksack umsehen, der mehr zusätzliche Verstaumöglichkeiten bietet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen