CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17


am 29. Dezember 2009
Mein Eindruck des Buches ist zwiespältig. Während ich in anderen Freeman Büchern sehr hilfreiche Tipps gefunden habe, gilt das für dieses Buch leider nicht im gleichen Maße. Warum? Das Buch "Low-Light-Fotografie" von Michael Freeman beschreibt mehr den Einsatz von spezieller (meist HDR-) Software, um aus Aufnahmen bei geringem Licht noch brauchbare Ergebnisse am Computer zu erzielen.

Auch sind bei einigen der Bildervergleiche bei den verwendeteten Aufnahmen keine Unterschiede erkennbar oder die Bilder so klein, dass ich darauf nicht wirklich etwas Hilfreiches sehen kann.

Leider sind für meinen Geschmack zu wenig Informationen über den richtigen Einsatz beim Fotografieren selbst vorhanden, sondern dafür sehr ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen vorhanden, um in der Nachbearbeitung mit einem halben Dutzend Programmen noch brauchbare Ergebnisse aus den Aufnahmen zu erzielen.

Für mich ist der Titel deswegen schlecht gewählt, vielleicht sollte es besser "Einführung in die HDR-Fotografie" heissen, aber ein Buch mit diesem Titel vom gleichen Autor gibt es ja auch noch!

Das Buch ist nicht wirklich schlecht, aber ich hätte es mir nach dem Ansehen im Buchladen nicht gekauft. Da ich es geschenkt bekomen habe, war aber Ansehen vorher nicht möglich. Schade, hatte mich auf dieses Buch gefreut!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2013
sehr gut, schnell, gut erpakt, hat alles seine Ortnung, so muss es sein , Freu mich, immer wieder einkaufen bis denn
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2008
Für mich als Anfänger bietet das Buch "Low-Light-Fotografie" von Michael Freemann zu wenig anschauliches. Die Bilder sind durchgehend irgendwie aussagelos, einige sind ganz gut, viele aber - wenn Freeman ein Vergleich aufzeigen möchte - auch nach längerem hinsehen kaum oder gar nicht zu unterscheiden. Das stört schon gewaltig und ich habe keine schlechten Augen.

Meinem Empfinden nach stört die Übersetzung ins Deutsche den Lesefluss. Auch bei einem anderen Buch Freemans "Der Fotografische Blick" ist die Satzstellung und Wortwahl nicht sonderlich hilfreich beim verstehen, dort sind aber die Bilder um einiges besser.

Das Kapitel über HDR dürfte hingegen sehr vollständig sein. Hier stimmen auch die Bilder. Das Kapitel ist als Workshop aufgebaut. Auch die nachfolgenden Kapitel zu diversen Programmen mit denen man Rauschen entfernen kann ist ganz anschaulich, interessiert mich jedoch überhaupt nicht da ich nur Photoshop benutze.

Für Personen welche sich mittels konkreten Beispielen über HDR informieren möchten ist das Buch sicher sehr empfehlenswert.

Der Abschnitt über lichtstarke Objektive ist sehr oberflächlich, und hat mir nicht weitergeholfen.

Für alle die eine leicht verständliche und anschauliche Einführung in das Themengebiet suchen, ist das Buch irgendwie zu abgehoben.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2015
Ich dachte da wär mehr drin über does & don't für low-light.
Aber es sit eher eine technische Abhandlung über Menü-Einstellungen und Nachbearbeitung.
Ein Kapitel über Kamerastative hat in einem Buch mit diesem Titel nichts verloren.

Der Inhalt ist sicher professionell, aber der Titel völlig irreführend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2008
Diese Buch widmet sich ausschliesslich Fototechniken bei geringem Licht und dessen Problemen (Bewegungsunschärfe, Rauschen, chromatische Aberration,...) und an welchen Parametern man in bestimmten Situationen am besten "dreht".

Dazu stellt Freeman zahlreiche Techniken für die Nachbearbeitung mit Photoshop CS3 sowie diverse Spezialprogramme (z. B. Noise Ninja) sehr ausführlich vor. Auch der HDR-Teil ist sehr hilfreich und enthält eine sehr detaillierte Fallstudie.

Insgesamt 5 Sterne für ein sehr praxisnahes und verständliches Buch, einziges Manko sind die häufig zu klein geratenen Bilder. An vielen Stellen lassen sich die im Text genannten Effekte/Probleme kaum nachvollziehen, wird aber durch die verständliche Erläuterung gut kompensiert.

Eine lohnenswerte Investition für alle Nachtlichtfänger.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken