Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Love, God, Murder - Johnny Cash

Martin Resch "makarresh"
 
Unearthed
Unearthed
"Das Vermächtnis. Fünf CDs, randvoll mit eigenen Songs, Coverversionen in der typischen Cash - Manier und Traditionals. Perfektes Booklet, unerschöpflich und erhaben."
The Man Comes Around
The Man Comes Around
"Das letzte zu Cashs Lebzeiten erschienene Album. In fast jedem Song geht es um die Letzten Dinge und der "Man in Black" schließt mit "We'll Meet Again". Sicher, Johnny."
American III: Solitary Man
American III: Solitary Man
"Cash trotzt der schweren Krankheit, geht so oft wie möglich in Studio und nimmt eines seiner besten Alben auf. Grandiose Songs und hochkarätige Mitstreiter."
American Recordings
American Recordings
"Das überraschende Comeback von 1994. Rick Rubin setzte Cash ins Studio und ließ ihn singen, was immer ihm einfiel. Nur mit Gitarre und Cashs Stimme. Ein einmaliges Erlebnis."
With His Hot and Blue Guitar
With His Hot and Blue Guitar
"Das Debüt erschien 1955 und zeigt Cash bereits als voll ausgereiften Musiker. Hier finden sich spätere Standards wie "I Walk The Line" und "Folsom Prison Blues"."
The Fabulous Johnny Cash
The Fabulous Johnny Cash
"Das erste Album mit den "Tennessee Three" (mit Schlagzeuger W. S. Holland). Cash geht ein wenig mehr in Richtung Pop und läßt sein Flagschiff "I Still Miss Someone" vom Stapel."
Sings Hank Williams and Other Favorite Tunes
Sings Hank Williams and Other Favorite Tunes
"Der junge Star erweist dem großen Meister des Country die Reverenz. Cashs Tribut an Hank Williams wurde ziemlich verrissen, ist aber eines seiner besten Alben."
Hello I 'm  Johnny Cash
Hello I 'm Johnny Cash
"Zu Beginn der 70er Jahre erschienen gilt diese Platte als Cashs Beste seit den 50ern. Mit Kris Kristoffersens "To Beat The Devil" arbeitet er seine Drogensucht auf."
At Folsom Prison
At Folsom Prison
"Der legendäre Auftritt im Hochsicherheitsgefängnis Folsom. Eines der besten Live - Alben, vor hochexplosivem Publikum aufenommen. Cash ist in Hochform, hier endlich die ungekürzte Version."
Unchained
Unchained
"Das zweite Album mit Rick Rubin. Cash spielt mit Band einige seiner Klassiker und Coverversionen ein. Schwankt etwas zwischen höchster Klasse und Kitsch. Energischstes Album des älteren Cash."
At San Quentin (the Complete 1969 Concert)
At San Quentin (the Complete 1969 Concert)
"Nach "Folsom Prison" mußte noch ein Knast - Album her. Diesmal aus San Quentin, mit mehr Hits im Set. Höhepunkt ist der Song "San Quentin", den Cash sofort wiederholen muß."
Now Here's Johnny Cash
Now Here's Johnny Cash
"Ein Album zwischen Country und Pop wie nur Johnny Cash es produzieren konnte. Höhepunkte: "Home Of The Blues" und Don Gibsons "Oh Lonesome Me"."
All Aboard the Blue Train [Vinyl LP]
All Aboard the Blue Train [Vinyl LP]
"Das Album stammt aus einer problematischen Phase Anfang der 60er. Cash warununterbrochen auf Tour und verfiel mehr und mehr den Drogen. Hier reflektiert er das Leben "On The Road"."
Rockabilly Blues
Rockabilly Blues
"In den 80ern ging es mit Cash, wie mit so vielen, rapide bergab. "Rockabilly Blues" ist allerdings ein quicklebendiges Album, das den "Man in Black" voll konkurrenzfähig zeigt."
American V: A Hundred Highways
American V: A Hundred Highways
"Knapp drei Jahre nach Cashs Tod erscheinen jetzt die letzten (?) Aufnahmen unter Rubins Ägide. Heftig wird nun diskutiert und geschmäht. Leute, das war doch klar! Und Cash schwebt über allem."
The Legend
The Legend
"Nach "Unearthed" die Auslese aus der über 50 - jährigen Karriere Cashs. Kann natürlich nicht vollständig sein, müht sich aber redlich. Vier randvolle CDs."
Legendary Sun Recordings
Legendary Sun Recordings
"Noch ein Box Set, das die frühe Karrierephase Cashs bei Sun Records umreißt. Auch nicht vollständig, aber eine schöne und vor allem erschwingliche Sammlung."
Orange Blossom Special
Orange Blossom Special
"Mit diesem Album näherte sich Cash Anfang der 60er der Folk - Bewegung an. Er singt viele Traditionals und covert (damals eine Sensation) Dylan."
VH1 Storytellers: Johnny Cash & Willie Nelson
VH1 Storytellers: Johnny Cash & Willie Nelson
"Zwei Größen der Country - Musik begegnen sich, erzählen Geschichten und singen sich Lieder vor. Cash wirkt bereits recht angeschlagen. Bewegendes Dokument."
Sings The Ballads Of The True West
Sings The Ballads Of The True West
"Konzept - Album von 1965. Johnny Cash gibt den Cowboy, und das recht überzeugend. Die Songauswahl ist exquisit, z.B. "Streets Of Laredo" und "25 Minutes to Go"."
Ride This Train
Ride This Train
"Cashs erstes Konzeptalbum. Er entwirft ein ungeschöntes Bild der USA und des wilden Westens, ohne Kitsch, mit Schmutz unter den Fingernägeln."
Hymns By Johnny Cash
Hymns By Johnny Cash
"Cash war immer ein sehr gläubiger Mensch. Dies ist sein erstes Gospel - Album, dem einige weitere folgen sollten. Inbrünstig und ohne falsches Pathos vorgetragen."
Bitter Tears: Ballads of the American Indian
Bitter Tears: Ballads of the American Indian
"Johnny Cash hatte einen Gerechtigkeitssinn, der manchmal seltsame Blüten trieb. Hier ein Konzeptalbum über die Leiden der Indianer. Ziemlich kitschig, aber gut gemeint."
Blood, Sweat and Tears
Blood, Sweat and Tears
"Noch einmal Sozialkritik, diesmal stellt Cash sich auf die Seite der amerikanischen Arbeiterklasse. Lohnt sich wegen "Busted" und "Joe Henry's Hammer"."
The Beast in me. Johnny Cash
The Beast in me. Johnny Cash
"Fan Franz Dobler macht einen Versuch, das Phänomen Cash zu erklären. Es gelingt ihm nicht wirklich, das Buch ist aber eine schöne Hommage an den "Man in Black"."