Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,90 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von andoja
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Music Rent
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand innerhalb von 2 Tagen; Digipack: normale Gebrauchsspuren, CD: deutlichere Gebrauchsspuren; Booklet: leicht beschädigt und mit Tesa geklebt
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: empire-music
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: magicsound
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Lost in Space [Digipack] Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 2. Juni 2003
EUR 8,90
EUR 8,90 EUR 0,20
Vinyl, 20. November 2004
"Bitte wiederholen"
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch andoja. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 neu ab EUR 8,90 33 gebraucht ab EUR 0,20 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen


Aimee Mann-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Lost in Space [Digipack]
  • +
  • BACHELOR NO.2
  • +
  • Magnolia
Gesamtpreis: EUR 20,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Juni 2003)
  • Limited Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: V2 (rough trade)
  • ASIN: B00006BT4Z
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 280.699 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Humpty dumpty
  2. High on Sunday 51
  3. Lost in space
  4. This is how it goes
  5. Guys like me
  6. Pavlov's bell
  7. Real bad news
  8. Invisible ink
  9. Today's the day
  10. The moth
  11. It's not

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ihre Zeit verwendet Aimee Mann darauf, der Musikindustrie nach vielen frustrierenden Erlebnissen den Krieg zu erklären und parallel erhabene Popsongs zu schreiben. Dass sie in beidem richtig gut ist, zeigt sie auf ihrem vierten Soloalbum. Ihr Kampf gegen die Musikindustrie hat Hand und Fuß, ihre Musik wird wärenddessen immer besser. Der Erfolg des Magnolia-Soundtracks mag ihr Selbstvertrauen nach den Querelen mit der Plattenfirma, die ihre ersten beiden Soloalben Whatever und I'm With Stupid nach sich zogen, wieder hergestellt haben, aber die Wunden sind noch nicht verheilt. "All the perfect drugs and superheroes wouldn't be enough to bring me up to zero" singt sie zu den üppigen Klängen von "Humpty Dumpty". "I keep waiting for a change but I don't know for what", grübelt Sie in dem bekümmerten Song "It's Not" zu einem sehnsuchtsvollen Streicherensemble -- das könnte der schönste und höflichste Schlachtruf aller Zeiten sein. --Aidin Vaziri


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Knorpel Weise TOP 500 REZENSENT am 12. September 2002
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kaufe nicht gerade wenig CDs, & die Zeiten, in denen eine CD bei mir ständig am Laufen war, seien 10 Jahre vorbei, dachte ich. Bis ich gestern Abend die "Lost In Space" bekam. Diese Musik ist unglaublich warm, ohne kitschig zu sein. Jedesmal, wenn die CD um war, musste ich sie von vorn hören, weil ich mich nicht trennen konnte. So habe ich die halbe Nacht verbracht. Mich reißen besonders "Invisible Ink", "Today's The Day" & "The Moth" vom Hocker. Dies alles noch übertroffen von "It's Not". So etwas Schönes habe ich Aimee Mann nun nicht zu getraut.
Die Arrangements sind abwechslungsreicher, & ich finde auch Aimees Stimme ausdrucksvoller und weiblicher als noch auf "Bachelor #2". Aber man soll ja Künstler nicht mit sich selbst vergleichen. Aimee Manns Platte steht bei mir jetzt in einer Reihe mit Norah Jones & Cassandra Wilson.
:)
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man kann sehr viel zu diesem Album sagen, mal sehn, ob das Wichtigste zusammenbringe.
Ich hab alle vorigen CD's von Aimee Mann .. und eigentlich dachte ich, dass "Bachelor No. 2" kaum noch zu toppen sei, aber da lag ich falsch.
Dieses Album ist wunderschön sparsam aber doch komplex instrumentiert und die Gesamtathmosphäre ist überragend. Dies nicht zuletzt durch den besonders
guten Gesang und dem wundervollen Klang ihrer Stimme. Der Albumtitel "Lost in Space" trifft da perfekt. Solch zauberhaufte Musik kann gar nicht
von dieser Welt stammen !
Wer bei ihrer Tour in einem der Konzerte war, kann sich auch freuen, die meisten der Musiker der CD schon live gesehen zu haben.
Zusätzlich zu den sonst schon vielen Instrumenten, die diese Frau spielt, kommt jetzt (mal wieder) in zwei Titeln auch noch das Schlagzeug hinzu.
Wer weiss, vielleicht gibts auf dem nächsten Album gar keine Band mehr .. zuzutrauen wäre es ihr allemal.
Ich kann da kaum mehr zu sagen, es geht meiner Meinung nach kaum besser .. auch wenn ich das vorher nicht gedacht hätte. Man muss sich erst eine Zeit
an den Sound der Titel gewöhnen, aber dann ists kaum zu fassen. Deswegen die beste Wertung hierfür !
Meine Tipps : "Humpty Dumpty", "This is how it goes", "Invisible Ink", "The Moth" und besonders "Today's the day".
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Aimee Mann ist ungewöhnlich und daher auch gewöhnungsbedürftig. Das sollte man jedoch nach "Bachelor No.2" annehmen, doch mit "Lost in Space" liegt die Dame ein klasse Werk vor. Durchgehend harmonische Songs mit tiefgehenden Texten und traumhaften Melodien. Schon der Opener reißt einen mit und die Mann legt einen Song nach dem anderen nach, so dass es einem wie eine durchgehende knappe Stunden vorkommt. Tatsächlich aber sind es 11 Songs im ähnlichen Gewand und doch so individuell. Herausragend sind vor allem "Invisible Ink", "The Moth" und "It's not". Will heißen: Gegen Ende des Albums legt sie nochmal eine Schippe drauf und regt an zu weiteren Hörgängen! Und so schnell nimmt man "Lost in Space" nicht wieder aus dem Player...
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 9. September 2002
Format: Audio CD
Diese Cd ist wie ein traum, man will nicht wieder aufwachen, oder beziehungsweise aufhören sie anzuhören. Aber wie alle träume ist auch diese Cd auch irgendwann vorbei, leider.
Wunderschöne Gitarren ein dezentes Schlagzeug und diese unvergleichliche stimme, alles spielt gut zueinander. Auch immer schön sind die Streicher im Hintergrund die den Sound nur noch besser unterlegen. Am besten gefällt mir das Lied Pavlos Bell, ich kann nicht genau sagen warum. Vielleicht liegt es an der leichten dahinfliesenden Strophe worauf dann ein lauterer nich krachender, ansprechender aber nicht aufdringlicher Refrain folgt. Wobei Aimee Mann in dem Refrain super mit ihrer Stimme spielen kann. Super Cd, KAUFEN.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 26. Juni 2003
Format: Audio CD
Sie hat es sich bzw. der Musikindustrie nicht leicht gemacht. Denn nie war sie auf Kompromisse aus und verzichtete lieber auf gute Verträge, als ihre künstlerische Unabhängigkeit aufzugeben.
Nach zwei guten, aber wegen mangelnder Promotion völlig untergegangenen Alben in den USA wurde sie durch ihre hervorragende Arbeit zum Soundtrack "Magnolia" vom Geheimtipp zur ernst zu nehmenden Größe.
Ihr Album "Bachelor No.2", das danach veröffentlicht wurde, fand dann auch die entsprechend gute Resonanz bei Kritikern und Hörern. Mit ihrem neuen Album lässt sie tief in ihre Seele blicken, wenngleich sie bei ihren Themen wie Abhängigkeiten, verloren gegangene Beziehungen und der Suche nach der emotionalen Erlösung niemals den Kopf in den Sand steckt. Dazu versprühen ihre Songs bzw. ihre Stimme trotz aller melancholischer Anklänge zu viel Energie. Und diese Melodien! Kein einziges Stück auf diesem Album ist überflüssig. Das ist klassische Singer-/Songwritermusik mit Folkanklängen in Perfektion.
Die meist in mittlerem Tempo gehaltenen Titel versprühen dabei teilweise eine spröde Atmosphäre, doch wer auf reinen Wohlklang aus ist, ist hier fehl am Platz. Ob mit Streicherarrangements oder nur die Akustikgitarre mit Aimee Mann - hier liegt der Wert auf Inhalt statt auf Verpackung und Pose.
Wer Patti Smith oder Alanis Morissette zu seinen Lieblingen zählt, der wird mit Aimee Mann einen neuen Favoriten entdecken.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren