Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lord of War - Händler des... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Lord of War - Händler des Todes [Blu-ray]

Dieser Artikel ist Teil der Aktion: 4 Blu-rays für 30 EUR.
4.6 von 5 Sternen 215 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,79
EUR 3,51 EUR 4,07
Aktuelle Angebote 4 für 30 EUR 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Lord of War - Händler des Todes [Blu-ray]
  • +
  • American History X - Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • The Green Mile [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 32,72
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nicolas Cage, Ethan Hawke, Ian Holm, Jared Leto, Bridget Moynahan
  • Regisseur(e): Andrew Niccol
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 4. März 2011
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 122 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 215 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0001GQCX2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.588 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Handel mit Waffen ist ein dreckiges aber lukratives Geschäft.
Und Yuri Orlov ist darin der Beste.
Nach bescheidenen Anfängen in New Yorks Stadtteil Little Odessa steigt er gemeinsam mit seinem Bruder Vitali nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zum mächtigsten Waffenschieber der Welt auf. Unmenschliche Diktatoren und legitime Staatsoberhäupter – Yuri versorgt sie alle. Partei ergreift er nicht, so lange die Kasse stimmt. Da heftet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere der Interpol-Agent Jack Valentine an seine Fersen und Ehefrau Ava stellt ihn vor ein Ultimatum. Yuri will sich für die Familie entscheiden, doch seine Kunden sind ihm unangenehm treu...

Amazon.de

Das tödliche Geschäft der Waffenschieber liefert den spannenden Hintergrund für den tiefschwarzen Humor von Andrew Niccols Lord of War. Niccol, der sein Talent schon als Autor von Die Truman Show, Autor und Regisseur von Gattaca sowie dem unterbewerteten Simone unter Beweis stellen konnte, will hier eindeutige Parallelen zu Dr. Seltsam, oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben herstellen: er zeigt den Aufstieg und unvermeidlichen Fall des Yuri Orlov (Nicholas Cage), einem ukrainischen Einwanderer, der in den U.S.A. sein Geld damit verdient, jegliche Art von Waffen zu verkaufen, die ihm in seine amoralischen Finger kommen. Er hat ein Vorzeigeweibchen (Bridget Moynahan), die anfänglich nicht von seinen geheimen Machenschaften weiß und einen jüngeren Bruder (Jared Leto), der durch seinen durch Drogen verwirrten Sinn für Ehrlichkeit ein denkbar schlechter Komplize ist. Yuri handelt mit dem Tod, so wie manche anderen Händler Staubsauger herumschieben (er sagt gerne, dass Alkohol und Zigaretten tödlicher sind als seine Waren), aber selbst er kann die Rücksichtslosigkeit des liberianischen Diktators (der herausragende Eamonn Walker) nicht leugnen, welcher Orlovs "Produkte" kauft, um seine Unterdrückungsherrschaft auszuweiten. Niccols Aussage dreht sich um mehr als lediglich Yuris Waffengeschäfte, und er weist auch ohne jegliche Subtilitäten darauf hin, aber Cage verleiht dem Film jene Art von wahnwitzig düsterem Humor, den er braucht. Um dieses Monster namens Yuri verstehen zu können, muss man zumindest einen winzigen Teil seiner Menschlichkeit erkennen, was Cage wie keinem Anderen gelingt. Ohne diese Elemente wäre diese Waffenschiebergeschichte moralisch so untragbar wie der Schwarzmarkthandel, vor dessen Hintergrund sie spielt. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Beim Kauf hatte ich Sorge das dieses Hollywood Collection Label auf der Verpackung drauf ist, ist es aber nicht nur auf der Folie, der Film ist Hammer, finde es aber doof, das die Verpackung nicht die Standart Größe anderer Blu Rays hat (Also einheitlich), sie ist etwas dicker. Fast um das doppelte der normalen Verpackung. Das nervt weil wenn man ein Regal dafür hat ist es nicht einheitlich und passt unter Umständen nicht in die vorgegebenen Schlitze.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Womit laesst sich nach dem Kalten Krieg das meiste Geld verdienen? Wer darueber schon mal nachgedacht hat und immernoch keine Antwort weiss, dem ist entweder nicht zu helfen oder er sollte sich “Lord of War” anschauen.

Darin wird die fast authentische Geschichte eines Waffenhaendlers erzaehlt, der sich vom kleinen Mpi verkaeufer zum grossen Tycoon hocharbeitet.

Besonders nach dem Zusammenbruch des Sowjetregimes gelingt es ihm in das grosse Waffengeschaeft einzusteigen, Widersacher auszuschalten und die internationale Polizei zu foppen. Stets bewegt er sich dabei jenseits der Legalitaet. Durch geschickte Tarnungen entgeht er jedoch stets seinen Haeschern.

Glanzstueck ist die Szene, in der er mit seinem mit Waffen vollgepumpten Transportflugzeug von zwei Kampfflugzeugen ueber Afrika abgefangen wird. Nach Warnschuessen wird er zur Landung gezwungen. In seiner Not landet er mitten im Busch. Die geschmuggelten Waffen verschenkt er flugs an die Zivilbevoelkerung und beseitigt somit die Beweise. Sein Widersacher von der Polizei hat wieder das Nachsehen.

Dass er dabei noch ein Privatleben mit einem chicen Fotomodell, das er ebenso hinters Licht fuehrt, hat, scheint dabei nicht zu verwundern.

Als Einzelgaenger im Berufsleben ist er scheinbar der Beste seines Faches. Ob Bosnien, Somalia oder Nachfolgestaaten der UdSSR – er hat Kontakte und Geschaeftserfolge ueberall in der Welt.

Nicht die Warlords im eigentlichen Sinn sind die Beherrscher und Forcierer der Krisen und Kriege, sondern er, der die Nachfrage befriedigt.

Der Film zeigt schonungslos die Realitaet, fast frei von moralischen Erwaegungen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Gigantisch. Einfach überzeugend. Unendlich traurig und absolut düster. Dieser Film hat einfach alles. Der Zuschauer genießt jede Minute und fragt sich gleichzeitig, ob er nicht schon selbst pervers wird weil er den Film gut findet.

Es fällt schwer, die Hauptperson des Filmes - der eigentlich ein richtig gewissenloser Schurke ist - nicht in sein Herz zu schließen. Es ist wirklich hart für den Zuschauer, die Welt um den (Anti-)Helden zusammenbrechen zu sehen. Dieser Film hinterließ ein zwiespältiges Gefühl: man weiß nicht, was man vom Film und der eigenen Einstellung dazu halten soll.

Ein Film, der zutiefst nachdenklich macht. Und der - vermutlich - realistischer ist als man glauben möchte.
Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer wissen will, was es mit der »Friedenspolitik« unserer Regierungen – besonders der USA – auf sich hat, wird mit diesem Film optimal bedient.

In wundervoll kaltschnäuziger Weise spielt John Cage einen in die USA eingewanderten Ukrainer namens Juri Orlov, der gnadenlos seine familiären Verbindungen nutzt, um sich im Waffenhandel eine goldene Nase zu verdienen. Als stets feiner gekleideter Herr »über« den Krieg verschiebt er unbeteiligt Waffen von einem Land ins nächste und schaut unbeteiligt zu, wenn Kindersoldaten, machtgeile Warlords und angebliche Demokraten sich gegenseitig abmetzeln. Wichtig ist ihm nur, dass Waffen und Munition verbraucht werden, um Platz für Nachschub zu schaffen.

Der Film wirkt wie eine zynische Dokumentation, weniger wie ein Spielfilm. Das macht ihn für mich besonders eindrucksvoll.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
da zum grandiosen Inhalt schon viel gepostet wurde, noch meine Anmerkung zur Kameraführung und Bildersprache. Alleine diese ist Oskarreif. Der Bildersprache ist aussagekräftig, ohne blutrünstig zu sein. Und besticht durch liebevolle Details die zusammen mit dem Inhalt für mich persönlich Lord of War eines der relevantesten und besten Filme der letzte Jahre werden lässt.

Angefangen vom Intro, über Details wir die Drahtgitter AK47 als Kinderspielzeug bis hin zur surrealen Darstellung vom "Planeten" Monrovia. In jeder Szene ist die Kameraführung und Bildauswahl so perfekt, das hier ein Kunstwerk geschaffen worden ist.

Fazit: Selten war ich von einem Film so restlos begesitert!
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein gelugener Film zwischen Doku. & Spielfilm.

Plot:

Der Film beginnt in den 70er/80er Jahren - die Zeit des Kalten Krieges. Nicholas Cage spielt yuri Orlov, einen anfangs perspektivlosen jungen Mann. Als Zeuge eines russischen Vergeltungskommandos entdeckt er seine künftige Passion: der Waffenhandel.

Neu und unerfahrend in dem Geschäft schafft er es mit UNterstützung seines Bruders trotz der unerreichbaren Konkurrenz, sich zu etablieren. Nicht zu letzt kann er seine Stellung ausweiten unter Mithilfe seines bei der ruissische Armee tätigen Onkels als Oberst. Obwohl die Waffenlager mit zehntausenden von Gewehren und anderen Equipment ausgestattet ist - für einen Gegner gegenseitiger Angst - vereinbart er Bestellungen für die russische Armee, um seine Stellung auszubauen.

Mit der Zeit erreicht er einen Status und einen großen Namen nicht nur bei kleinen "Kunden" sondern auch bei "Staatskunden" - terroristischen und diktatorischen Staatchefs vor allem aus Afrika.

Seine Waffen sind just so verbreitet auf der Welt, dass sie in jedem Krieg auf jeder Seite Verwendung finden.

Skrupel, Skepsis und Nachdenklichkeit über die Folgen des Verkaufs seiner Waffen und Munition an Rebellen, Terrorstaaten usw. lässt er nicht hervorkommen; er verdrängt sie.

Auch das FBI kann ihm nichts anhaben. Geschicktes Überstreichen und Neubetitelung von seinen Schmuggelfrachtern oder das Überdecken von Waffenladung mit alten schimmligen Kartoffeln in Containern sind Beispiele seines Geschicks.

selbst als sein verkoster Bruder Vitaly Orlov in Afrika bei einem Handel erschossen wird, nimmt er keinen Abstand von seinem Geschäft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden