Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lord of the Flies: with A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lord of the Flies: with Additional Materials (Englisch) Taschenbuch – 2008

4.0 von 5 Sternen 512 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2008
EUR 9,50
EUR 9,50 EUR 0,59
28 neu ab EUR 9,50 23 gebraucht ab EUR 0,59

Alles für die Schule
Schulbedarf 2016 mit besonderen Angeboten vom 22.8. bis 4.9. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Lord of the Flies: with Additional Materials
  • +
  • The Catcher in the Rye
  • +
  • Nineteen Eighty-four
Gesamtpreis: EUR 23,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Lord of the Flies , William Golding's classic tale about a group of English schoolboys who are plane-wrecked on a deserted island, is just as chilling and relevant today as when it was first published in 1954. At first, the stranded boys cooperate, attempting to gather food, make shelters, and maintain signal fires. Overseeing their efforts are Ralph, "the boy with fair hair," and Piggy, Ralph's chubby, wisdom-dispensing sidekick whose thick spectacles come in handy for lighting fires. Although Ralph tries to impose order and delegate responsibility, there are many in their number who would rather swim, play, or hunt the island's wild pig population. Soon Ralph's rules are being ignored or challenged outright. His fiercest antagonist is Jack, the redheaded leader of the pig hunters, who manages to lure away many of the boys to join his band of painted savages. The situation deteriorates as the trappings of civilization continue to fall away, until Ralph discovers that instead of being hunters, he and Piggy have become the hunted: "He forgot his words, his hunger and thirst, and became fear; hopeless fear on flying feet." Golding's gripping novel explores the boundary between human reason and animal instinct, all on the brutal playing field of adolescent competition. --Jennifer Hubert -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Lord of the Flies is one of my favorite books. That was a big influence on me as a teenager, I still read it every couple of years." 
—Suzanne Collins, author of The Hunger Games

"As exciting, relevant, and thought-provoking now as it was when Golding published it in 1954."
Stephen King

"The most influential novel...since Salinger's Catcher in the Rye." 
Time

"This brilliant work is a frightening parody on man's return (in a few weeks) to that state of darkness from which it took him thousands of years to emerge. Fully to succeed, a fantasy must approach very close to reality. Lord of the Flies does. It must also be superbly written. It is." 
The New York Times Book Review
 
"Sparely and elegantly written...Lord of the Flies is a grim anti-pastoral in which adults are disguised as children who replicate the worst of their elders' heritage of ignorance, violence, and warfare." 
Joyce Carol Oates, New York Review of Books -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
William Gerald Golding (1911-1993) erhielt 1983 den Nobelpreis der Literatur für sein literarisches Schaffen. Daneben steht der britiscche Booker-Prize als weitere qualitative Auszeichnung und schließlich der Ritterschag. Sir William Golding ist deutschen Lesern allerdings überwiegend und beinahe ausschließlich durch sein bekanntestes und mit Abstand erfolgreichstes Werk ein Begriff, dem Roman "The Lord of the Flies". Bedauerlicherweise ist dieser Text kanonisierter Bestandteil der Schulliteratur, so dass sich die gängige Meinung kaum aus Stimmen begeisterter Leser, sondern überdrüssiger Schüler generiert.

Das ist insofern bedauerlich, als dass dieser Roman mit seinen intertextuellen und moralphilosophischen Bezügen sich nur solchen Lesern in voller Gänze auftut, die über einen größeren Bildungsstand verfügen und die entsprechenden Passagen einordnen können.

Die Handlung ist eigentlich in wenigen Sätzen erzählt, wesentlich interessanter sind die moralischen, ethischen und politischen Fragen, die Golding aufwirft. Auf einem paradiesischen Eiland findet sich eine Gruppe von Schuljungen wieder, die einen Flugzeugabsurz überlebt hat. Ein Atomkrieg ist ausgebrochen, sie sollten evakuiert werden, sind nun jedoch auf sich allein gestellt und um eine Ordnung bemüht. Anfangs ist es die kindliche Abenteuerlust und der Erfahrungshunger, der jedoch bald in Gewalt umschlägt. Die Gruppe spaltet sich auf in das Lager um Ralph, der in demokratischer Art und Weise versucht, eine Ordnung zu erstellen und in das Lager um Jack, der demokratische Beschlüsse nicht akzeptiert, statt dessen Gewaltherrschaft und Totalitarismus verkörpert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. Januar 2000
Format: Taschenbuch
I bought this book to use for my next book report, thinking,"Why must we always read boring 'classics'?" This one certainly wasn't dull! It was about a group of British schoolboys who were plane-wrecked on an uninhabited island. Ralph,a "bigun",tried to lead and create a semblance of civilization,with the corpulent,wise Piggy as his assistant. It didn't work for long. One boy,Jack,rebelled and gathered up his own band of painted savages. There were horrible casualties(I won't say who). "Lord of the Flies" is scarier than any horror novel I've ever read, because the events in it are feasible. Government and rules merely veil the evil in every person. We must try to further suppress this force with love so the human race doesn't suffer the same fate as these British boys. It may sound corny,but to love takes more strength than painting ourselves as savages. Back to the book itself. It was very deep and made me lose some of my innocence. Reading it was a life-changing experience. I read it avidly,eager to see what would happen next. The end made me breathe a sigh of relief. I reccomend this book to mature,brave readers.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Würde ich das Buch danach bewerten, wie gut es mir gefallen hat, wäre vermutlich ein Stern noch zu viel. Ich habe es als "Pflichtlektüre" für eine Englisch-Prüfung gelesen und mich durch die Seiten gequält. Nur, nicht alles, was gefällt, ist gut. Und nicht alles, was nicht gefällt, ist schlecht. Das Buch beschreibt auf sehr kluge Art und Weise die (wahre) Natur des Menschen. Es wirft viele moralische Fragen auf. Meinen Respekt hat der Autor für dieses Werk allemal!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe die englische Version von "Herr der Fliegen", also "Lord of the Flies" von William Golding gelesen und war begeistert!
Kurze Beschreibung: Das Buch hat etwa 200 Seiten
und ist in recht einfachem Englisch geschrieben(Mein Vorschlag: ab 10. Klasse).
Es geht um eine Gruppe Kinder (nur Jungen), die nach einem Absturz mit einem Flugzeug auf einer einsamen Insel, auf sich allein gestellt sind. Während in der Welt ein Krieg tobt, versuchen die Kinder sich zu organisieren und es entsteht bald ihr eigener Krieg auf der Insel. Es kommt zu starken Konflikten und Gruppenbildung. Es gibt auch Opfer auf Grund des Verhaltens der Kinder. Das Ende möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, aber das Buch ist in jedem Fall lesenswert. Man wird relativ schnell in die Geschichte eingeführt, kommt dann aber langsam zu den Konflikten. Man muss das Buch aufmerksam oder auch mehrmals lesen, um alle Stellen verstehen und Zusammenhänge erkennen zu können. Das Buch ist recht günstig und die Geschichte schon etwas älter, aber in jedem Fall ist die Story noch längst nicht veraltet. Der Autor beschreibt genau das Verhalten der Jungen, die sich größtenteils auch so verhalten, dass es realistisch erscheint. Genau genommen wird beschrieben, wie grausam Kinder sein können und die Kinder auf der Insel werden in der Tat immer Grausamer zueinander. Das Buch ist allein schon deswegen lesenswert, da man gute Einblicke in das Verhalten von Menschen bekommt. Ich kann dieses Buch wie gesagt nur weiter empfehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
..den man ruhig gelesen haben sollte im Sinne einer Versuchsanordnung zur menschlichen Psyche... sehr bedrückend. Kinder an die Macht? Nach dieser Lektüre eher nicht... Trotzdem kommt man nicht mehr los, lässt sich erschüttern und denkt unablässig, wo bleibt die Autonomie, die Verantwortung, das Mitgefühl.... grauenhaft!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen