Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Looper 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

Looper sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih

In der Zukunft ist Zeitreise möglich. Das organisierte Verbrechen hat eine besonders innovative Verwendung für die neue Technologie entdeckt: Es schickt Menschen aus der Zukunft ins Jahr 2046, wo sie von Loopern getötet und ihre Leichen beseitigt werden. Der Beste seiner Zunft ist der eiskalte Joe Simmons, der eines Tages vor dem Dilemma steht, sich mit einer älteren Ausgabe seiner selbst konfrontiert zu sehen. Er lässt sein älteres Ich leben, aber in der Gegenwart ist nicht genug Platz für zwei Joe Simmons' auf einmal.

Darsteller:
Joseph Gordon-Levitt, Tracie Thoms
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 54 Minuten
Darsteller Joseph Gordon-Levitt, Tracie Thoms, Garret Dillahunt, Bruce Willis, Emily Blunt, Noah Segan, Piper Perabo, Jeff Daniels, Paul Dano
Regisseur Rian Johnson
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 8. Februar 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 54 Minuten
Darsteller Joseph Gordon-Levitt, Tracie Thoms, Garret Dillahunt, Bruce Willis, Emily Blunt, Noah Segan, Piper Perabo, Jeff Daniels, Paul Dano
Regisseur Rian Johnson
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 8. Februar 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Peer.Gynt TOP 500 REZENSENT am 30. Mai 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein wenig Science-Fiction und etwas mehr Auftragskiller-Drama.
Die Science-Fiction Elemente übersieht man manchmal, weil sie nur das Umfeld darstellen (Städte, Fahrzeuge, Drugz) und erst beim zweiten Ansehen fielen mir die vielen liebevollen Details auf.
Joseph Gordon-Levitt spielt hervorragend den jungen Bruce Willis als Joseph Simmons, das wird besonders deutlich in den Szenen, in denen sie sich direkt gegenüber sitzen.

Richtig spannend ist die allgegenwärtige Frage "was ändert meine Entscheidung in der Zukunft" (vgl. "Butterfly Effect") und dies wird (manchmal erschreckend) im gleichen Augenblick dargestellt, weil durch die "Loops" Gegenwart und Zukunft direkt interagieren können.
Typisch für US-Filme ist natürlich, dass immer etwas Cowboy in die Protagonisten gemischt wird und die Zukunft an manchen Stellen eher an die 70er erinnert. Das wird sicher einige nerven, ist aber wohl nicht vermeidbar.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Tolle Geschichte spannend inszeniert. Willis in einer tollen Rolle. Mir hat der Film gefallen und viel Spaß gemacht - und nachdenken kann man auch darüber, wenn man möchte. Ich schau ihn bestimmt öfter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Super Zukunftsthriller. Das Makeup von Joseph Gordon Levitt lässt ihn tatsächlich ein wenig wie Bruce Willis aussehen. Auch Bruce hat hier mal wieder einen guten Film. Rian Johnson macht ja auch den neuen Star Wars Teil
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Thema ist ja hinreichend aus anderen Werken bekannt (auch zu empfehlen: Predestination), aber hier wird eine härtere Gangart gefahren, nach bester Bruce-Willis-Manier und doch anders als Stirb langsam. Eine gute Unterhaltung für den Filmabend am Wochenende mit einigen überraschenden Elementen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Guter Film, bei dem man auch noch ein wenig mit denken muss ;-)
Außerdem mag ich die Schauspieler.
Lohnt sich auf jeden Fall ihn zu sehen und kann man auch gut ein zweites und drittes Mal gucken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Im Jahre 2070+ kann jeder Mord zurückverfolgt werden. Da aber Zeitreisen möglich sind, können die Menschen in die Vergangenheit geschickt werden, wo sie von Auftragskillern – Looper genannt - eliminiert werden. In der fernen Zukunft regiert der "Regenmacher", der nach ca. 30 Jahren jeden Auftragskiller in die Vergangenheit schickt, um ihn töten zu lassen. Als ein Looper namens Joe eines Tages sein älteres Ich erschießen muss und nur einen Moment lang zögert, gelingt dem älteren Joe die Flucht. Letzterer plant, den "Regenmacher" zu töten, solange er noch ein Kind ist. Der jüngere Joe will seinem älteren Ich bei der Farmerin Sara auflauern, um ihn zu erledigen, weil er hofft, dadurch vom Kartell verschont zu werden.

Der Science-Fiction-Thriller "Looper" wartet nicht mit fliegenden Autos, futuristischer Architektur oder ungewöhnlicher Zukunftskleidung auf, sondern legt viel mehr Gewicht auf die Figuren und die etwas komplexe, aber relativ gut nachvollziehbare Handlung. Dass der Film in Deutschland erst ab 16 freigegeben wurde, wundert einen nicht, wenn man Szenen sieht, in denen die Finger eines Menschen nach und nach verschwinden, oder ein anderer mehrere Meter über dem Boden in der Luft schwebt und Blut verströmt, und genauso, dass das Thema Kindermord zum Gegenstand des Protagonisten wird.

Die durchgehende Spannung verdankt der Film meiner Meinung nach nicht nur den interessanten Einfällen wie Telekinese als nächster menschlicher Evolutionsschritt und der Action, die natürlich nicht zu kurz kommt. (An dieser Stelle seien das geradezu unheimliche Kind und die beeindruckenden Bild- und Tonaufnahmen erwähnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 26. März 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sein Spielfilmdebüt "Brick" finanzierte derFilmemacher Rian Johnson mit 450.000 Dollar, die er sich von Freunden und seiner Familie leihen mußte. Den Studios erschien der Highschoolfilm mit deutlichen Film Noir Anleihen zu unkonventionell, doch die positive Resonanz für den fertigen Film gab ihm schliesslich Recht. Für den zur damaligen Zeit 24 jährige Hauptdarsteller Joseph Gordon Levitt war es auch der Sprung zur Karriere, bis heute gelten seine damaligen Darstellungen aus "Mysterious Skin" oder "Brick" zu seinen besten Arbeiten.
"Looper" wurde von der Kritik gleich zu einem der besten Science-Fiction Filme der letzten Jahre hochgejubelt. Das mag zwar sein, aber man muss auch erkennen, dass gerade die Zukunftsfilme der letzten Dekade ja nun nicht gerade berauschend waren - von einigen Ausnahmen abgesehen - und nur schwerlich mit den ganz großen Klassikern des Genres "Alien", "Blade Runner", "Starship Troopers", "Fahrenheit 451" oder "2001" mithalten kann und auch kaum vergleichbar ist.
"Looper" hat mich von der Machart gleich an Andrew Nicc
ols "In Time" erinnert. Der ist ähnlich verzwickt, gefällt aber irgendwie mit der konstruierten Story, ist gut fotografiert, durchgehend cool fürs ganz junge Publikum zugeschnitten und macht viel Tempo.
Ausserdem gibts reichlich Erinnerung an den "Terminator", am Ende gar mit etwas "Omen" Touch. Darüberhianus ist wieder Bruce Willis an Bord, der durch die Mitwirkung an "Twelve Monkeys" oder "Surrogates" langsam eine feste Größe im Science Fiction Fach darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen