Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 8,48
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 8 Bilder anzeigen

Lonely Planet South America on a shoestring (Country Regional Guides) (Englisch) Taschenbuch – 1. August 2013

2.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 26,50 EUR 8,48
7 neu ab EUR 26,50 7 gebraucht ab EUR 8,48

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

click to open popover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

The world's best-selling guide to South America

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Im a huge fan of Lonely Planet, but Im very disappointed with this South American edition. I went to Brazil, Argentina and Uruguay and this book was useless in most cases. The level of detail in the book is too high level, and is not useful on the ground. Its only good as a pre-reading before a trip to South America. I would advise not to buy this book, but rather the individual country guides or a different publisher (Rough guide, Formmers).
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Bin bereits mit der Auflage aus 2007 in SA gewesen und bin daher ziemlich enttäuscht von dieser "überarbeiten" Auflage. Ein Großteil des Textes ist identisch zur 6 Jahre alten Version. Besonders ärgerlich bei Punkten wie etwa die Grenzquerung von Brasilien nach Guyana wo auf Boote verwiesen wird obwohl hier seit einigen Jahren eine Brücke existiert.
Weiter gibt es viel weniger Karten was v.a. bei den Provinzstädten ärgerlich ist. Auch fehlen an vielen Orten die Tips wie man günstig übernachtet oder vorwärts kommt. Luxushotels und Taxis sind oft die Empfehlung.
Im großen und ganzen ist es ein ok Reiseführer. Leider nicht besonders aktuell.
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Obwohl wir die aktuellste Auflage haben, hatten wir häufiger das Gefühl einen zehn Jahre alten Reiseführer in der Hand zu halten. Ein Großteil der Empfehlungen sind unbrauchbar, wir standen sehr häufig vor längst geschlossenen Restaurants oder Hostels. Restaurants und Hostels, die im explizit als "on a Shoestring" ausgezeichneten Führer als besonders preiswert angepriesen werden, haben sich häufig als sehr teuer mit überzogenen Touristenpreisen herausgestellt (10-15 Euro für Pizzas in Tupiza beim LP Tipp Restaurant, etc.). Die Währungsinformationen sind ebenfalls unbrauchbar, da sich z.B. in Argentinien der Euro-Peso Kurs inzwischen verdoppelt hat. Die Buslaufzeiten für Bolivien sind häufig falsch (2-3 mal zu hoch), das hängt vermutlich an inzwischen angelegten Straßen und ist besonders ärgerlich wenn man damit plant (Cochabamba-La Paz geht z.B. 7-8 Stunden statt den angegebenen 20).

Dem Führer fehlen außerdem essentiell wichtige Informationen wie etwa Topologieinformationen auf den Karten. Gerade in Südamerika, wo Orte locker mal einige tausend Meter Differenz aufweisen und die Höhenkrankheit ein ernstes Thema ist, ist dies ein grundlegendes Manko. Naja, dafür stehen die Einwohnerzahlen der Orte drin'

Was wir aus dem Guide letztlich brauchen konnten waren die Karten und Anhaltspunkte für interessante Städte. Alles andere haben wir letztlich in Wikitravel nachgelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden