Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. September 2009
Nachdem ich zuvor ein 2.0-Lautsprechersystem ebenfalls von Logitech hatte, das leider kaputt ging, habe ich nun auf dieses 2.1-System umgestellt. Mein erster Eindruck war, dass die Lautsprecher recht groß sind, der Subwoofer dagegen angenehm klein.
Angeschlossen ist das System schnell und der Sound wirkt satt und voll. Meinem Empfinden nach sind die Bässe ein klein bisschen zu stark, wie üblich bei solchen System, aber sie lassen sich ja regulieren. Die Höhen könnten vielleicht eine kleine Spur klarer sein. Diese Kritikpunkte sind aber marginal, schließlich ist der Preis mehr als günstig und angemessen. Der Ton ist jedoch bei jeder Lautstärke voll und wirkt selbst bei Maximallast nicht überladen. Auch bei leisen Lautstärken wissen die Lautsprecher zu überzeugen.
Das Design der Lautsprecher wirkt schick, sie glänzen mit Hochglanzoptik. Die Kabel könnten wie üblich etwas länger sein. Was mich etwas stört, ist, dass das Audio-Kabel fest in den Lautsprechern verankert ist und sich nicht austauschen lässt.
Insgesamt kann ich nur zum Kauf raten. Zu einem mehr als fairen Preis erhält man ausgezeichneten Sound.
1010 Kommentare| 403 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Heute kam endlich mein Logitech Z 323 2.1, mit Hermes geht es etwas langsamer.
Als Elektroakustiker hat man nichts eiliger zu tun, als seine Messeinrichtung
anzuwerfen und das Lautsprechersystem auf Herz und Nieren zu testen.
Gemessen habe ich mit Brüel & Kjær 4165/2639 an einem Zweikanal-FFT in
einem reflexionsarmen Raum.

Vor der Kaufentscheidung waren mir vor allem die negativen Berichte wichtig,
von denen ich keinen so recht bestätigen kann. Mein Lautsprechersystem trägt
den Zusatz II, ist vielleicht eine überarbeitete Version.

Tatsächlich ist ein leichter Brummton zu hören, wenn das Signal-Eingangskabel
lose herumliegt mit "offenem" Klinkenstecker.
Dieser Brummton verschwindet sofort, wenn beide Eingangskontakte gegen Masse
kurzgeschlossen werden. Man muß bedenken, daß der im Subwoofer steckende
Verstärker eine hohe Empfindlichkeit hat und ein offener Eingangsstecker wie
eine Antenne sich den 50 Hz Ton "aus der Luft" einfängt.
Kann sein, daß das Eingangskabel nicht sonderlich gut abgeschirmt ist, in meinem
Aufbau hängt es ganz kurz aufgewickelt am Ausgang meines Mischpultes.
Auch bei voll aufgedrehtem Lautstärkeregler höre ich keinen Brummton.

Die Verarbeitung ist rundum gut, optisch fügt sich die Anlage sauber in meinen
PC-Platz ein, der auch oft für Messzwecke benutzt wird.

Nun das Wichtigste, der Klang.
Dem Verstärker habe ich weißes Rauschen zugeführt, bandbegrenzt von 22,4 Hz bis
22,4 KHz. Der Eingangspegel wurde so gewählt, daß sich 75 dB(A)
Gesamtschallduckpegel in 1 Meter Abstand ergaben.
Sehr überraschend war der auf dem FFT-Analysator zu abgebildete Frequenzgang.
In den Höhen sehr schön linear, kein Abfall bis 20 KHz, der Bassregler wurde so
eingestellt, daß runter bis 40 Hz auch hier ein linearer Verlauf war. Allerdings
liegt bei ca. 120 Hz eine leichte Überhöhung, die auch im Nahfeld erhalten
blieb.
Diese hinreichend lineare Basswiedergabe ergibt sich, wenn der Regler auf 2 3/4
Punkten steht. Bei dem günstigen Preis kann man nicht erwarten, daß die
Lautstärkeregelung gehörrichtig korrigiert, bei anderen Wiedergabelautstärken
muß dann der Bassanteil manuell angepasst werden.
Die Symmetrie des Lautstärkereglers ist übrigens ausreichend.
Den beworbenen 360° Raumklang habe ich nicht "gefunden", wohl aber kann man
sich weit von der mittigen 0° Achse entfernen ohne daß sonderlicher Höhenabfall
zu messen ist.

An diesen Angaben sieht man, daß ich einer der Hörer bin, die keinen Wummerbass
mögen, auch die Lautstärke soll bei mir angenehm sein.
Jetzt folgten viele Klangproben mit verschiedenster Musik.
Das Concierto de Aranjuez vom Modern Jazz Quartet MJQ, herrlich wie trocken der
Bass bis zum E runtergeht, oder radioswissjazz, um nur einige zu nennen.
Diese kleine, preisgünstige Anlage spielt erstaunlich musikalisch, hätte ich
nicht gedacht.
Natürlich hat Logitech sie nicht für einen Mahler oder Wagner entwickelt, da
müssen dann schon andere Formate aufgefahren werden.

Alles in Allem eine Kaufempfehlung für den angedachten Zweck!
1717 Kommentare| 432 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2009
Vor einigen Tagen habe ich das 2.1-System von Logitech in Empfang nehmen dürfen. Natürlich gleich angeschlossen und zum direkten Vergleich zu den Vorgängerboxen antreten lassen. Ja, ich gebe zu, daß das ein ungleicher Kampf war, schließlich war der Gegner bloß ein 20€ Tchibo-Radio mit Aux, aber das Logitech-System hat mit Bravour bestanden.

Verpackung
==========
Die Boxen kommen in einem kleinen Karton, bei dem man nicht das Gefühl hat, die Box sei aufgebläht, um einen besseren Eindruck zu machen. Jeder Lautsprecher ist nochmal einzeln in Folie verpackt.
Eine gute, stabile Verpackung, die auch raue Transportwege problemlos überstehen dürfte.

Dokumentation
=============
In der Verpackung findet man neben den Lautsprechern tatsächlich mal wieder eine gedruckte Anleitung. Ein kurzer Blick darauf mußte genügen. In sehr vielen Sprachen wird erklärt, was das Gerät kann und wie man es anschließen muß.

Aufstellen
==========
Der Subwoofer benötigt einen Stromanschluß, der rechte Speaker wird über Chinch mit dem Sub verbunden, der linke über ein Kabel, das Assoziationen mit einem seriellen PC-Kabel weckt.
Weitere Chinch-Eingänge am Sub bleiben frei, um bei Bedarf weitere Geräte anzuschließen.
Der Haupt-Input kommt über ein 3,5mm Klinken-Kabel, das vom linken Lautsprecher abgeht.

Konnektivität
=============
Neben den bereits erwähnten Anschlüsssen am Sub und der 3,5mm Klinke am linken Speaker bietet dieser noch einen Kopfhörerausgang und einen AUX-In (beide 3,5mm), die ich beide noch nicht ausprobiert habe.

Bedienung
=========
Die Lautstärke ist problemlos über einen Regler an der linken Box einzustellen. Darüber hinaus läßt sich die Lautstärke des Subwoofers an diesem ebenfalls über einen Drehregler ändern.
Tiefen, Mitten und Höhen sind nicht weiter einzustellen.

Sound
=====
Daß man mit anderen Anforderungen an ein solches System geht, als man es bei einem 600€ Bose-System tut, muß jedem klar sein. Aber für die Preisklasse, in der dieses Produkt spielt, ist das wirklich mehr als in Ordnung.
Dreht man die Lautstärke hoch, beginnen irgendwann die Lautsprecher etwas zu klirren und zu übersteheuern, jedoch geschieht dies erst gut oberhalb der Zimmerlautstärke.

Fazit
=====
Ich bin zufrieden.
Habe das System nicht permanent am Rechner, sondern mit einer Apple Airport Express verbunden, es läuft also ausschließelich Musik darüber.
Bedienung und Flexibilität in dem Sinne, die Mgölichkeit zu haben, noch weitere Geräte anzuschließen überzeugen mich.
Das einzige, das ich vermisse, ist einen Regler, um Höhen, Mitten und Bässe etwas anzupassen, um bei lauten Lautstärken etwas gegen das Klirren vorgehen zu können, jedoch ist dies angesichts des Preises zu verschmerzen und läßt sich ja auch problemlos auf Seiten des Quellgerätes anpassen.

Ich würde das System wieder kaufen.
66 Kommentare| 216 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2009
Moin,

ich freu' mich.

Erstmal, weil -wie gewohnt- die Lieferung fast schon vor der Bestellung erfolgt ist...... :-) Und dann, weil dieses kleine LS-System genau meine Erwartungen erfüllt hat.

Unser Fernseher ist bisher auch über Aktivlautsprecher "gelaufen", die -obwohl als 2-Wege Bassreflexsystem mit ganz anständigen Einzelkomponenten ausgestattet- bei der üblichen Hörlautstärke etwas Volumen vermissen ließen. Das wollte ich ändern und gleichzeitig die optische Präsenz der Lautsprecher soweit möglich minimieren.

Das Logitech-System hat das geschafft. Klar kann man keine hohe audiophile Messlatte anwenden, aber für schwachbrüstige Fernseher-Lautsprecher ist es ein mehr als passabler Ersatz. Der Stromanschluß erfolgt über den Subwoofer. An dessen Rückseite werden die beiden Stereo-Lautsprecher angeschlossen (ca. je 1,70 m Kabellänge). In einem kleinen Wohnzimmer kann man also ein ganz brauchbares Stereo-Dreieck erzeugen. Das Signal vom Fernseher wird entweder über das in den rechten LS integrierte Kabel mit 3,5 mm Klinkenstecker am Kopfhörerausgang abgenommen, oder über Cinch-Buchsen. Erstmal ohne Subwoofer Unterstützung hören und dann langsam den Lautstärkeregler des Woofers an den Sound anpassen. Klappt hervorragend und ist auch -mit den erwähnten Abstrichen- für Musik geeignet.

Und die Lautsprecher selbst braucht man nicht verstecken. Sehen wirklich chick aus, nicht nur aus 3 m Entfernung.

Klare Empfehlung..........
review image review image review image review image
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2009
Ja zugegeben der Preis ist super und der sound natürlich wie von Logitech bekannt ebenso.

Aber Liebe Logitech Entwickler......
warum bitte diese schrecklich billigen Kabel/Stecker?

Vorweg gesagt habe das System nicht bei Amazon gekauft sondern bei einem der Elektronik Riesen *g*

Erstes Sytem gekauft
Aufgebaut
alles Eingestöpselt
und siehe da ein unerträgliches brummen (sonst nichts)
Spurensuche
Wackler im 6 Poligen Stecker (ähnlich D-Sub)

naja kann ja mal passieren

auf zurück zum Händler und umgetauscht (vor Ort ausprobiert...alles chic)

wieder zu Hause

alles ausgepackt
Aufgebaut
alles Eingetöpselt
und siehe da knacken... knirchen..mal nur links dann nur rechts ton....
dumm aus der wäsche geguckt
Spurensuche
Wackler im 3.5 Klinkenstecker<----na toll

da ich jetzt keine lust hatte nochmal los zu fahren hab ich das kabel an der klinke mit nem gummiband fixiert das bis heute hält und mich den sound endlich genießen lässt...

mein Fazit.

sehr chic ,sehr preiswert, sehr guter sound bei dieser doch recht kompackten größe verarbeitung bis auf die stecker/kabel von überzeugender Qualität

Ich spreche trotzdem eine Kaufempfehlung aus das es ein gutes System ist und ich vieleicht einfach nur Pech hatte.
22 Kommentare| 101 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
Hallo Zusammen,

vor 1 Woche nun habe ich mir diese Boxen bei einem Elektrofachmarkt hier in der Nähe gekauft.
Jetzt möchte ich hier einmal meine Meinung dazu niederschreiben, um Anderen evtl. beim Kauf zu helfen.

Was ich gesucht habe:
---------------------

Ich habe ein kleines Soundsystem für mein Notebook gesucht. Es sollte gleichzeitig auch für Lan-Partys etc. zum
Mitnehmen gedacht sein, daher sollte es nicht zu groß sein. Ein Subwoofer war mir dabei allerdings
wichtig, da ich auf Tiefbass nicht verzichten wollte. Falls es von Interesse ist, am Rechner als Hauptboxen habe ich die Edifier C2 Plus Boxen.

Vorgeschichte:
--------------

Im Sommer habe ich mir bereit die S220-Lautsprecher gekauft. Diese entsprachen den oberen Anforderungen, es wirklich
sehr klein und lässt sich gut wieder einpacken und mitnehmen. Jedoch merkte ich schnell, dass das System
nicht das Richtige für mich war. Ich habe ein sehr großes Zimmer, und um da eine ausreichende Lautstärke zu
bekommen, hatte das kleine System leider eine zu geringen Leistung. Was ein Glück, dass meine Mutter grade auch
ein kleines Soundsystem suchte. Also machte ich mich auf die Suche nach einem etwas leistungsfähigeren System.

Was ich dann bekam:
-------------------

Der erste Eindruck im Geschäft war nicht schlecht. Es sieht noch ein ganzes Stück schicker aus und der Karton war
nicht allzu groß, also auch noch in Ordnung zum gelegentlichen Mitnehmen.
Die Satelliten sind dabei viel größer, als beim alten System, der Sub aber dagegen ist aber sehr klein. Das
gefiel mir doch sehr gut. Also ein Exemplar mitgenommen.

Das Auspacken:
--------------

In der Verpackung war alles sehr gut untergebracht, das also schon mal sehr gut. Ich hoffe ich bekomme
das bei Bedarf wieder halbwegs ordentlich da rein ;-)

Aufstellen & Anschließen:
-------------------------

Das war ganz einfach, die Satelliten links und rechts neben das Notebook, Sub untern Tisch. Vom Linken
Lautsprecher kommt ein Kabel mit einem gelben Chinch-Stecker, der Andere wird über ein VGA-Kabel angeschlossen,
um die Lautstärke zu regeln und es ein- und auszuschalten. Das macht man übrigens auch über den Regler.
Dann nur noch das Netzkabel in die Steckdose fertig.
Hier sag ich noch ein Detail: Es befindet sich kein separater Ausknopf am Subwoofer, ich kann aber
im ausgeschalteten Zustand kein Rauschen oder Brummen feststellen, also kein Problem.
Die Kabellängen sind in Ordnung, sie würden auch bei einem großen Fernseher reichen.

Soundtest:
----------

Ich habe dafür den Subwoofer auf die Hälfte gestellt und direkt mal Metalmusik gestartet.
Da wär ich beinahe vom Stuhl gefallen. Schnell zum Sub geeilt und ihn runtergedreht.
Meine Güte hat der Lautstärke für seine Größe. Mir reicht die 9Uhr-Stellung, sonst wirds mir zu basslastig.
Die Satelliten klingen keineswegs hol und zischen/kratzen auch bei hoher Lautstärke nicht. Die Höhen
könnten etwas klarer sein, da musste ich zwecks Equalizer etwas nachhelfen, aber für den Preis alles keine Schande.
Ich bin sehr zufrieden. Auch Spiele und DVDs lassen sich durchaus genießen. Explosionen klingen durch den Subwoofer
sehr kraftvoll.

Sonstiges:
----------

Was ich noch erwähnen sollte sind die Anschlüsse für Kopfhörer und ein externes Gerät zum Musikabspielen. Beides funktioniert
soweit einwandfrei, außer das es anfängt zu Brummen, sobald ich einen Mp3-Player, iPod etc. anschließe, da kann ich aber drüber
hinweg sehen, sobald usik läuft hört man das eh nicht mehr. Ansonsten hab ich da nichts zu bemängeln.
Außerdem ist erwähnenswert, dass alle Kabel fest sind und sich nicht austauschen lassen, was in dieser Preisklasse aber (leider)
üblich ist.

Fazit:
------

Ich bin sehr zufrieden mit den Boxen, und habe im Vergleich zu den S220 Lautsprechern das gefunden, was ich
gesucht habe und würde sie wieder kaufen.

Danke fürs Lesen und ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen bei der Kaufentscheidung helfen.

EDIT 09.01.13:
--------------

Leider hat heute der Subwoofer angefangen zu brummen. Es ist nicht laut, aber vorhanden und man hört es auch,
wenn keine Musik läuft (der Sub steht unterm Tisch). Naja, mich stört es nicht sonderlich, aber ich finde es
für eine Rezension erwähnenswert. Sollte es Weiteres geben, ergänze ich. PS: Ich habe dafür einen Stern abgezogen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2010
Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich mir nicht so wircklich viel von diesen Lautsprechern erwartet. Aber da ich dabei bin,
meine Musik-Cds als MP3 auf meinen Computer zu "grabben" und diese auch über den Computer abspielen möchte, brauchte
ich doch ein paar Computerlautsprecher und habe mich auch aufgrund der Rezensionen für dieses 2.1 Lautsprechersystem
antschieden.Also angeschlossen und ausprobiert. Ich war überrascht, wie gut die klingen! Ich habe verschiedene Stilrichtungen
laufenlassen, von Toto über Fleetwod Mac bis hin zu geistlicher Chormusik von Mozart! Wircklich nicht übel, mir war der Bass
schon etwas zu mächtig, was man ja am Subwoofer einstellen kann. Da das System noch über einen zusätzlichen Cincheingang
verfügt, werde ich noch meinen LCD Fernseher anschliessen um den Sound bei DVD Wiedergabe etwas aufzupeppen. Von mir eine klare
Kaufempfehlung!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Leider ist mein altes System kaputt gegangen.
Viele Jahre hatte es gehalten, dann gab es einen Stromausfall und auf einmal ....

Logitech ist ja eigentlich eine gute Marke.
Aber dieses System trifft nicht auf meinen Geschmack.
Der Ton ist klar und gut, der Bass ein bissln dürftig.

Mein Altes war auch nur ein billiges System für 30Euro aus MediaMarkt 2.1 Sound.
Aber der Bass war super, das Teil hatte Power.

Dagegen ist dieses hier ein Kirchenchor.

Mich stört auch besonders der Anschaltknopf, welchen man drehen muss und gleichzeitig auch als Lautstärkeregler fungiert.
Beim alten System war ein Knopf sowie ein Regler, da musste ich nicht immer alles wieder genau einstellen.
Zumal der Regler bei diesem System extrem empfindlich ist. Nach An kommt gefühlt laut.
Meistens regel ich die Lautstärke über den Player oder BS. Ist mir einfach zu doof.

Trotzdem 3 Sterne, da es ein nur schwer zu ersetzendes System ersetzen sollte.

Ist dennoch keine Kaufempfehlung. Gebt lieber ein paar Euro mehr aus und holt euch was richtiges oder guckt nach anderen Anbietern, denn dieses System ist nix Besonderes.
Warum es so viele 5 Sterne Bewertungen sind, kann ich nicht nachvollziehen, vllt geben sich die Leute viel zu leicht zufrieden.
Immerhin sind 5 Sterne "Sehr gut"
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2009
Vorneweg, ich habe normalerweise höhere Ansprüche, bin Studio Monitore gewöhnt und weiß wie die Musik unverfälscht klingt!
Als Übergangslösung habe ich mich für dieses System entschieden da ich auch schon den Vorgänger X-230 kenne. Ich vergleiche das System deshalb auch etwas mit dem X-230:

POSITIV:
- Der Bass lässt sich nun besser regeln, der X-230 war bei komplett zugedrehtem Bass immer noch ein klein wenig zu basslastig (in kleinen Räumen, wenn die Bassbox nahe am Hörer steht).
- zusätzlicher Aux-Eingang und zusätzlicher LineIn an Satellitenbox.
- Die Lautstärke des Kopfhörerausgangs kann jetzt auch über den Lautstärkenregler der Satellitenbox geregelt werden, dies war bei dem X-230 nicht möglich.

NEGATIV:
- Im allgemeinen fehlen die Mitten, der Bass und die Höhen sind schwammig und undefiniert. Das X-230 klang etwas transparenter.
- Relativ hohes Grundrauschen, wird aber von meinem PC übertönt. Es ist besonders mit Kopfhörern welche einen hohen Wirkungsgrad haben zu hören.
-Bei geringer Lautstärke ist die rechte Box viel lauter als die Linke, dies hört man wiederum besonders mit Kopfhörern welche einen hohen Wirkungsgrad haben. Das stört wenn man direkt vor den Boxen sitzt.
-Den Angepriesene 360 Grad Klang halte ich für Schwachsinn. Jedes Musikstück wurde schon vom Toningenieur mit "Raumklang versehen" da bedarf es keiner Nachbesserung. Außerdem wer kann behaupten, dass sein Zimmer einen besseren räumlichen Klang als ein Studio oder ein prof. Klangalgorithmen bietet?
Genauso klingt es auch: der klang breitet sich besser im Raum aus, jedoch kling es dadurch nur noch undefinierter.

Fazit: Für diesen Preis kann man sich eigentlich nicht mehr erwarten, der Klang ist OK soweit die Features (Anschlussmöglichkeiten) sind sogar sehr gut. Wer keine allzu großen Ansprüche an die Klangqualität stellt kann damit glücklich werden.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2015
Preis / Leistung stimmt!
Positiv:
+ gute Soundqualität
+ sehr laut, kann auch ein großes Wohnzimmer sehr gut beschallen
+ Bassstärke kann man einstellen
+ die Boxen sehen gut aus und fühlen sich nicht billig an
+ Bass ist sehr stark ( übersteuert bei manchen Liedern)

Negativ:
- Bass übersteuert bei manchen Liedern, aber nicht stark, es fängt dann immer leicht zu rattern an, so als würde man den Finger auf diese schwingende Membran ganz leicht draufhalten ( das hört sich jetzt schlimm an, aber wenn man nicht direkt drauf achtet bekommt man es nicht mal mit)
- Bei einer sehr geringen Lautstärke Stufe bei der Box so 10-30%, hört man sie schon einwenig rauschen bzw so knacksen.
- Ich hätte mir noch einen extra an und aus Knopf gewünscht

Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden! Ich glaube auf dem Markt gibt es nur sehr wenige die in der Preisspanne mithalten können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 77 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)