Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe (Die Lockwood & Co.-Reihe 1) von [Stroud, Jonathan]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe (Die Lockwood & Co.-Reihe 1) Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 141 Kundenrezensionen
Buch 1 von 4 in Lockwood & Co. (Reihe in 4 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"(Stroud schreibt) witzig, "sophisticated", ironisch und spannend nahe wie kein Zweiter." (Süddeutsche Zeitung)

"Das neue Buch des Bartimäus-Autors ist so spannend, temporeich und witzig, dass man es kaum aus der Hand legen kann." (GEOlino)

"Lockwood & Co. ist meiner Meinung nach die Sensation des Jahres aus dem Jugendbuchbereich. Mega spannend, amüsant und sehr unterhaltsam. Ein richtiger Pageturner eben!" (leseleidenschaft.de)

„Mit diesem Team und diesem Fall sorgt Jonathan Stroud garantiert wieder für Gänsehaut und schlaflose Nächte.“ (quergelesen (RBB))

"Am Buch bleibst du kleben, ich bin nicht einmal zum Essen gegangen" (eselsohr/ Luis, 13 Jahre)

"Eines der spannendsten Jugendbücher dieses Winters!" (Westfälische Nachrichten)

Kurzbeschreibung

Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen


LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.


So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3913 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: cbj (11. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CWZL61I
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 141 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #9.967 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT am 2. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin an sich nicht der Fantasyliebhaber. Wenn Fantasy, dann muss die Story in der "normalen" Welt stattfinden und es dürfen weder Zwerge, noch Gnome, noch Elfen vorkommen. Irgendwie kann ich mich da so schlecht hineindenken und meine Phantasie reicht nicht aus, mich in diese Sphären zu beamen :-)

Was aber immer geht, sind Geschichten mit Geistern. Geschichten wie diese hier rund um Lockwood, Lucy und George, die ihres Zeichens Geisterjäger sind. Da muss man doch direkt an die Ghostbusters aus den 80ern denken oder? Auf jeden Fall werden die drei gerufen, wenn uralte Geister sich in Häusern aufhalten und ihren neuen Eigentümern das Leben schwer machen. Und so beginnt der Roman auch damit, dass das Team in ein Haus geordert wird, in dem eigenartige Dinge passieren. Mit der Beschreibung dieser Dinge und vor allem dem nächtlichen Besuch der drei in diesem Haus, hat mich das Buch auch sofort in sich hineingezogen.

Der Schreibstil ist super gut lesbar, der Humor manchmal schwarz und trocken, genauso mag ich das.

Nach dem ersten im Buch beschriebenen Fall musste ich erst einmal nachschauen, ob "Die seufzende Wendeltreppe" ein Teil einer Serie ist, denn am Anfang des Buches wird gar nicht so recht beschrieben, wer denn Lockwood & Co. eigentlich sind und ich dachte zunächst, ich hätte einen "Vor-Band" verpasst. Dem war aber nicht so, denn es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe und nach einigen Seiten wird dann auch die Vorgeschichte von Lockwood und seinen Mitarbeitern erzählt.

Der Band selber ist in sich abgeschlossen und hinterlässt (zum Glück) keinen Cliffhanger, obwohl er mit einer Sache sehr neugierig macht auf den zweiten Teil. Mit dem Abschluss der Story kann man aber wunderbar leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wie gerne habe ich damals die Bartimäus-Reihe von Jonathan Stroud gelesen und seitdem jedes Buch dieses Autors gelesen, immer in der Hoffnung, dass er wieder etwas so geniales wie die Tetralogie um den quirligen kleinen Dschinn Bartimäus abliefern würde. Mit Lockwood & Co. ist es ihm zumindest in großen Teilen gelungen!

Lockwood & Co., das sind Lucy, George und Anthony Lockwood selbst, den alle nur Lockwood nennen. Diese Agentur, die ihren Sitz im Elternhaus von Lockwood hat, kommt gänzliche ohne erwachsene Berater oder ähnliches aus. Nur die drei Jugendlichen selbst führen das komplette Geschäft. Lucy ist die letzte die zum Team dazu stößt. Wie es dazu kommt erfahren wir ebenso, wie wir auch einen spannenden Fall erleben können. Den Einstieg macht aber eine kurze Episode, die den Beginn der Hauptgeschichte erzählt. Wir werden also mitten in die Geschichte geworfen und müssen uns darauf einlassen, was mir nicht besonders schwer fiel, denn sowohl der Schreibstil von Stroud war wieder so fesselnd, dass man einfach nicht anders konnte als sich wohl zu fühlen, ebenso wie der Humor wieder der bekannt bissige war, den er schon in der Bartimäus-Reihe an den Tag legte.

Insgesamt ist die Geschichte in fünf große Teile gegliedert, die allerdings nicht in chronologischer Reihenfolge erzählt werden, denn zwischendurch gibt es dann auch noch die Geschichte, wie Lucy zu Lockwood & Co. kam und was sie vorher gemacht hat. So wird es tatsächlich überhaupt an keiner Stelle langweilig und ich musste mich zwingen das Buch zwischendurch dann doch mal zur Seite zu legen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Lucy.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Rezension:

Als große Liebhaberin von Geistergeschichten, kam ich am Reihenauftakt “Lockwood & Co. – Die seufzende Wendeltreppe” von Jonathan Stroud natürlich nicht vorbei, nachdem ich erst einmal gehört hatte, dass es sich bei Lockwood & Co. um eine Agentur von Geisterjägern handelt und die Welt in der Geschichte von eine Art ‘Geisterempidemie’ befallen ist.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich von Jonathan Stroud bisher noch nichts gelesen habe (ja, auch die Bartimäus-Bücher nicht) und so war ich sehr überrascht über den Schreibstil, der mir richtig gut gefallen hat. Locker, flüssig und spannend erzählt er die Geschichte in 26 Kapiteln und hängt als Zugabe noch ein Glossar mit den gebräuchlichsten Begriffen der Geisterjägerwelt an.

Erzählt wird aus der Sicht der hochsensiblen Lucy – eine der drei Mitarbeiter von Lockwood & Co., und diejenige, die als letztes zur Gruppe stieß. Anthony, von allen nur ‘Lockwood’ genannt, der sich immer sofort ins Geschehen stürzende Chef und George, ein wahrhaftiger Recherchefreak, komplettieren das ungleiche Trio. Was ich am faszinierendsten fand war, dass es sich bei den dreien um Kinder bzw. Jugendliche handelt, was ich am Anfang durch ihr erwachsenes Verhaltens überhaupt nicht bemerkte. Die vielen Geisterjägeragenturen der Geschichte bestehen nur aus Kindern, da Erwachsene Geister nicht sehen können. Allerdings haben diese Agenturen normalerweise einen volljährigen ‘Berater’, der aufpassen soll – im Gegensatz zu Lockwood & Co.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover