Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 16,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Loch in der Welt

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. August 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 16,89
Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 gebraucht ab EUR 16,89

Hinweise und Aktionen


Fink-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (7. August 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Xxs (Indigo)
  • ASIN: B00002490V
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 115.038 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
9:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

This release was one of dozens presented by a German music magazine to a panel of judges, all performers from a variety of genres. Without going into detail about what the other records were, suffice to say the Fink CD received one of the best overall ratings, despite some of the English judges not being able to understand the lyrics. Once upon a time it was expected for German bands to sing in English, but that passed out of style somewhere in the late '90s, and on this release all the songs are sung in German. They are delivered zestfully with arrangements highlighting the fat, clear sound of instruments such as dobro, trap drums played with brushes, and, of course, plenty of guitar. So maybe these musicians have an identity problem -- witness the group's unflattering name and the identifying of members by first name only in tiny, fuzzy print. They certainly have confidence when it comes to playing, as the tracks were all recorded live in the studio. The finale stretches out to nearly 10 minutes, but what the group is really about is short, radio-length songs smacking of country and folkie roots mixed with punk energy. It is more of a movement than an original formula, but it certainly works. Arrangements come together with a common emphasis on not overdoing anything. Vocals are good and blend well with the overall band sound. (Eugene Chadbourne)

Rezension

'Ich hab' das Loch in der Welt gesehen, und ich hab' reingeschaut.' FINK sind klasse, altmodisch, akustisch, düster, abstrakt, metaphorisch. Singen auf deutsch, zelebrieren so etwas wie alternative Countrymusik. Das ist eigentlich schon alles. 'Loch In Der Welt' stellt sich nicht dem Hörer entgegen, sondern steht eher wie eine BRECHTsche Posse mit dem Anspruch der Auseinandersetzung vor einem. Geschichten in Bildern und Symbolen, leicht angeschrägt, und in jedem Countryzitat steckt FINKsche Unberechenbarkeit. Mysteriös und nicht von sich aus einfach nur poetisch, wie man es noch bei ELEMENT OF CRIME schnell verstehen konnte, bleibt hinter der Musik ein 'Loch' geöffnet, durch das man hinter die Musik schauen möchte. Dann kommt wie ein Rettungsanker die TOCOTRONIC-Coverversion von 'Sie Wollen Uns Erzählen'. Bei FINK glaube ich dem Stück noch weniger, kann für einen Moment daran glauben, die Band würde doch eine Oberflächlichkeit besitzen. Der lapidare Vortragsstil zerrt allerdings das Gefühl der Unsicherheit wieder in den Vordergrund. Musikalisch freundlich, textlich merkwürdig assoziativ und fragmentarisch, kann FINKs Zweitling schnell begeistern. Großartigste Textwendung, ganz nebenbei, in 'Samstag' - ruhig mal hören.

Carsten Sandkämper / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Als Nils Koppruch im Oktober 2012 völlig unerwartet starb, ging eine Welle des Mitgefühls durch das Netz, die den Stellenwert von Fink und Koppruchs Solowerken verdeutlichte: Auch wenn die Verkaufszahlen gering blieben und Konzerte oft nur in kleinen, überschaubaren Kaschemmen stattfanden, fühlten sich die, die dabei waren oder zugehört hatten, mit der Person Koppruch verbunden wie mit einem guten Bekannten. Seine Texte waren lyrisch und wahrhaftig – eine Kunst, da das eine oftmals abgehoben, das andere meist unterirdisch klingt. Das Zweitwerk rumpelt zwischen Chanson, Country und Folk – Vergleichbares lässt sich kaum finden, auch wenn Element of crime oft als Bezugspunkt genannt werden. Nils Koppruch HAT das Loch in der Welt gesehen, das können nur wenige von sich behaupten! 2014 erschien eine Box mit allen Werken von Fink und Koppruch solo sowie eine Tribute-Platte, u.a. mit Gisbert von Knyphausen, mit dem Koppruch unter dem Namen Kid Kopphausen fast schon für Furore sorgte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album ist, ebenso wie die anderen Fink Alben eine gute Mischung aus etwas ungewöhnlicher Musik und guten Texten mit wiederum ungewöhnlichem Humor.
Keinerlei Chancen auf irgendwelche Chartplazierungen, sondern einfach nur Musik zum Genießen -- nicht nur zum Konsumieren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 29. Oktober 2002
Format: Audio CD
"Loch in der Welt" ist und bleibt mein Fink-Favorit! Neben den grossartigen Songs "Diese Stelle", "Meine Ecke", "Fisch im Maul" oder meinem persönlichen Favoriten "Hund", gibt es weiteres Songmaterial aus dem Hause Fink, dass meist mit teilweise verbittert anmutenden, aber immer niveuvollen Texten aufwartet. Vergleiche zu anderen Bands sind dagegen schwierig. Ihr ureigener Country-Pop-Stil mit deutschen Texten lässt sie irgendwo zwischen Tom Liwa, Element of Crime und der deutschen Version von Johnny Cash herumirren. Aber eigentlich auch nicht.
Einzig die Coverversion zu Tocotronics "Sie wollen uns erzählen", die nicht annähernd die Qualität des Orginals erreicht, will nicht so ganz in ein ansonsten sehr rundes Album passen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
und schade das solche Texte nicht die Masse interressieren.ich find es mit das Beste was Liedermacher heute leisten können.ich empfehl es allen Nichtdumpfbacken
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden