Facebook Twitter Pinterest
7 Angebote ab EUR 79,75

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Live at Home Doppel-CD

4.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Live At Home
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 14. November 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 244,71 EUR 79,75
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 244,71 3 gebraucht ab EUR 79,75 1 Sammlerstück(e) ab EUR 149,90

Hinweise und Aktionen


Jane-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. All my friends (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  2. Lady (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  3. Rest of my life (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  4. Expectation (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  5. River (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  6. Out in the rain (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  7. Hangman (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  8. Fire, Water, Earth & Air (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  9. Another way (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  10. Daytime (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  11. Hightime for Crusaders (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)

Disk: 2

  1. Windows (Live 1976 Niedersachsenhalle, Hannover)
  2. Lady (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  3. Fire, Water, Earth & Air (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  4. Another Way (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  5. River (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  6. Out In The Rain (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  7. Hangman (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)
  8. Windows (Live 1977 Westdeutscher Rundfunk, Köln)

Produktbeschreibungen

Jane entstanden im Herbst 1970 in Hannover. Obwohl ein sich ständig drehendes Personalkarussell in den folgenden Jahren immer wieder für unterschiedliche Stilmittel sorgte, zogen Jane nicht nur in Deutschland sondern auch bei Konzerten in Österreich und der Schweiz ganze Fanscharen hinter sich her. In den Siebzigern zählte die Band zu den Topsellern der deutschen Musikszene. Von den elf Langspielplatten, die zwischen 1972 und 1982 über das legendäre Deutschrock-Label "Brain" veröffentlicht wurden, konnten mehr als zwei Millionen Exemplare verkauft werden. Ihr Debütalbum Together und das Konzeptwerk Fire Water Earth & Air (1976) gelten ebenso als Meilensteine der bundesdeutschen Rockhistorie wie das Bühnendokument Live At Home, das im August 1976 aufgezeichnet wurde.

Dabei rieben sich sogar Fachleute im Vorfeld der Aufnahmen verwundert die Augen, als Jane für den Mitschnitt der Live-Scheibe die Hannoveraner Niedersachsenhalle anmieteten. "Manche schlugen sogar die Hände über den Kopf zusammen und erklärten uns für größenwahnsinnig, eine dermaßen große Halle zu buchen", erinnert sich Gitarrist Hess. "Aber wir schwammen mit Fire Water Earth & Air auf einer Erfolgswelle und waren der Meinung, dass Ort und Zeitpunkt für ein solches Vorhaben perfekt war. So viele Konzerte und so gute Zuschauerzahlen wie im Frühjahr 1976 hatten wir nie zuvor gehabt, zudem war die Band bestens eingespielt. Deshalb herrschte bei uns absoluter Optimismus, dass sich die positiven Erfahrungen der zurückliegenden Monate auch auf den Zuschauerzuspruch bei diesem Ereignis positiv auswirken würde." Als Jane am Abend des 13. August 1976 (übrigens ein Freitag!) auf die Bühne gingen, waren mehr als 3000 Zuschauer gekommen, um bei den Aufnahmen dabei zu sein.

Der große Erfolg von Live At Home verbesserte fast schlagartig die geschäftliche Position der Band gegenüber ihrer Plattenfirma "Brain". Aufgrund rasant steigender Verkäufe handelten die Musiker einen deutlich verbesserten Kontrakt aus und investierten das Geld 1978 in ihr eigenes Jane-Studio, in dem später weitere Scheiben produziert wurden.

Als zusätzliche Bonus-CD gibt es das komplette Konzert der Band aus dem Funkhaus des WDR vom 8. Januar 1977 mit tollen Versionen von Klassikern wie "Fire Water Earth & Air", "Out In The Rain" oder "Hangman" und einer im Vergleich zu Live At Home noch längeren Version ihres Monumentalstückes "Windows". Eine echte Rarität!

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich glaube es war die 2 LP, die ich mir mit 14 gekauft habe und heute fast 40 Jahre später, kann ich die Musik immer noch den ganzen Tag hören und freue mich sie wieder endeckt zu haben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Abo am 30. Dezember 2008
Format: Audio CD
Nachdem "Jane Live at Home" für mich schon immer das Jane-Album schlechthin war, war ich zunächst skeptisch, ob sich der Mehrpreis für die Doppel-CD wirklich lohnt.
Wie anhand der Überschrift aber schon zu lesen ist, es lohnt sich auf jeden Fall, der Klang der "alten" Tracks ist deutlich verfeinert, soweit das bei einer 76er Aufnahme zu realisieren war, neu übrigens dabei ist "Daytime", der Titel mußte seinerzeit dem CD-Release als Einzel-CD geopfert werden.

So weit alles bestens, was aber ist mit den Bonus-Tracks, dem WDR-Konzert?

Klanglich fällt es leider etwas ab, klingt insgesamt etwas dumpfer, streckenweise gar etwas verwaschen, dafür aber entschädigen die Titel, allen voran "Windows" mit nahezu 24 Minuten (somit knapp 5 Min. länger wie auf der alten LaH-CD/LP).

Zuguterletzt das Booklet, es weicht nur etwas von der alten CD ab, enthält zudem eine Kurz-Bio der Band, sowohl in English wie in Deutsch, hier wäre vielleicht etwas mehr drin gewesen, schade.

Kurzum, eine absolut empfehlenswerter Kauf, auch für Fans, die die CD-Ausgabe bereits haben und für Jane-Neulinge der bestmögliche Einstieg!

Eine kleine Randnotiz noch, allem Anschein nach scheint diese DoCD sowohl eine SPV- als auch eine Universal-Bestell-Nr. zu haben, so etwas hab ich bisher noch nirgends gesehen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von oh am 13. November 2012
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
eine super lp was die jungs von jane da hingestellt haben, solche boy bands vermisse ich in der heutigen zeit, ein ohrenschmaus für jeden, der deutsche rockbands mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von guitar am 30. Januar 2009
Format: Audio CD
einerseits ist das typisch krautrock - also der hang zum wabern, zum drei-tages-song, zum synthesizer. andererseits sind die wieder ganz nah am ganz normalen rock die gitarre klingt "schön", es gibt kommerzielle, süße melodien, richtige hooklines.

geboten wird eine kurzweilige, aber aus heutiger sicht doch reichlich angejahrte mischung aus frühen deep purple, mittleren pink floyd und ein bisschen cream. gespielt wird wirklich ausgezeichnet, aber der gesang ist grenzwertig.

diese neuauflage des alten klassikers bietet eine bonus-cd. darauf sind auch keine anderen songs, dafür sind sie noch länger. der sound ist aber deutlich schlechter - und der gesang noch übler.

unverzichtbar für krautrock-nostalgiker, rock-archäologen und alle freunde von wohlkingendem progrock. vier sterne, mit klassikerbonus.
5 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lovelock am 24. Januar 2010
Format: Audio CD
"Musik sagt mehr als 1000 Worte" heisst es. Ich hätte mir dieses Album nie gekauft, weder kannte ich den Namen Jane noch war ich bisher viel mit Rockmusik zu tun. Dann lief am 23.12.2009 dieses Album bei Deutschlandradio Kultur. Ich war hin und weg, und noch bevor das Konzert zu Ende war, war die Bestellung aufgegeben. Unzählige Male hab ich das Album bereits gehört, und ich werd davon nicht müde! An einigen Stellen dacht ich mir zwar, "So richtig singen können die nicht, aber Gitarre spielen, und wie!". 15 Jahre älter und bei dem Konzert dabei gewesen zu sein, dies wär unvergesslich gewesen. Das einzige, was ich halt tun kann, ist die Platikgitarre von Guitar Hero rausholen und mitrocken bis der Hals rauh ist. Erst dann darf die CD wieder zwischen Dvorak, Beethoven, Brahms und Blues Brothers ins Regal.
Allerdings hat dieses Doppelalbum einen gravierenden Nachteil: die extrem negativen Auswirkungen auf das Punktekonto in Flensburg. Von daher sei Vorsicht geboten, dieses Album beim Auto fahren zu hören. Ansonsten bereu ich den Kauf keine Sekunde. Und Vieln Dank an Deutschlandradio Kultur für diese Offenbarung!
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Ein Leben lang wird diese Musik uns begleiten, ebenso Grobschnitt........................
Das war noch echte handgemachte Musik, Stücke die nicht nach 3 Minuten enden, Stücke die man genießen konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden