Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Live To Win
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Live To Win

20. Oktober 2006 | Format: MP3

EUR 10,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:07
30
2
4:04
30
3
2:59
30
4
3:28
30
5
3:01
30
6
3:16
30
7
3:35
30
8
3:19
30
9
3:16
30
10
3:22
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2006
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2006
  • Label: Universal Music
  • Copyright: (C) 2006 Paul Stanley Music Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 33:27
  • Genres:
  • ASIN: B001SQ6M5C
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.276 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Er ist einer der besten Frontmänner in der Geschichte der Rockmusik, und das behaupte ich bei allem Respekt vor Leuten wie z. B. Mick Jagger, Bruce Springsteen, Robert Plant, Steven Tyler, den unvergessenen Freddie Mercury und Bon Scott usw.

Paul Stanley ist seit Anfang der Siebziger Gründungsmitglied bei einer der bekanntesten und einflussreichsten Rock-Gruppen aller Zeiten, denn selbst jeder Bauer am Traktor kennt die geschminkten Gesichter und abgefahrenen Kostüme von KISS. Außerdem kann er zweifelsohne als deren Mastermind bezeichnet werden, denn sein Bandkollege Gene Simmons hat zwar das markanteste Make-Up, spuckt bei den Konzerten Blut und speit Feuer, und hält die Business- und Marketing-Maschinerie fest am Laufen, aber Paul hat in den wichtigsten Punkten eindeutig die Nase vorne, nämlich bei der Musik und der Live-Show. Außer beim 82er-Album "Creatures Of The Night" hat er nämlich songwriting-mäßig gegenüber seinem Partner immer dominiert, und wenn man einmal eine KISS-Show gesehen hat (Pflicht für jeden Rock-Fan), dann weiß man auch genau wer auf der Bühne der Grandmaster ist.

Genau so wie Gene hat auch Paul im Juni 2003 seine Pläne eines Solo-Albums verlautbart, und man erwartete sich einen ähnlichen Konkurrenzkampf wie 1978, wo alle vier KISS-Mitglieder am selben Tag Solo-Alben veröffentlichten. Vor zwei Jahren hat es Gene mit seinem "Asshole" dann vorgemacht, und mit deutlich weniger Make-Up als bei KISS präsentiert nun endlich auch "Starchild" Paul sein langerwartetes zweites Solo-Scheibchen, das erste seit 1978. Warum es letztendlich seit der Ankündigung so lange gedauert hat wird mehrere Gründe haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nein, KISS ist es nicht! Paul Stanley geht seinen eigenen Weg. Herausgekommen ist dabei ein erstklassiges Rockalbum mit 10 überaus eingängigen Songs, deren Refrains zwar stellenweise an die Hausband erinnern, die ansonsten aber modern und eigenständig klingen. Vom Härtegrad her bewegt sich Paul etwa auf dem Level von Bon Jovis "It's My Life" oder "Have A Nice Day". Im Unterschied zu den Jungs aus Jersey hält er aber den Qualitätsstandard der genannten Songs auf dem ganzen Album! Auch die Balladen sind durchwegs gelungen und setzen sich sofort im Ohr fest. Wer auf gute Hardrock-Kost steht, kann bedenkenlos zugreifen! Erwartet aber nicht das (überfällige) nächste KISS-Album!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 17. November 2006
Format: Audio CD
Er sieht schon um einiges besser aus als andere gealterte Rockheroen der 70er. Der Mitbegründer von Kiss mit seinem markanten Organ bereitet sich auf seinem zweiten Solo-Album nach 1978 den Sound so, wie er ihn am liebsten mag. Hardrock der eleganten Sorte, ohne irgend jemanden damit zu verschrecken.

Mit Hilfe verschiedener namhafter Songwriter gelingen ihm ein paar gute Songs wie der gut abgehende Titeltrack oder das rockige "Wake Up Screaming". Doch die Stärke des Paul Stanley ist die Ballade. Mit "Everytime I See You Around" gelingt ihm eine Gänsehautnummer, die er leider noch ein paar mal kopieren will - was dann doch nicht so gut gelingt ("Loving You Without You" oder das keyboardlastige "Where Angles Dare").

Insgesamt ein nettes Album mit ein paar ebensolchen Songs, doch ist es schön gewesen, für ein paar Stunden wieder Paul Stanley gehört zu haben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Oktober 2011
Format: Audio CD
Paul Stanley ist Gott! Das muss erst mal klar gestellt werden. Denn alle Ungläubige müssen akzeptieren, dass der Sänger und Gitarrist von Kiss nachhaltig das Posertum und sämtliche Black Metal Schminkheinis beeinflusst hat. Außerdem hat er die besten Kiss Songs geschrieben und ist ein toller Sänger, den man aus Tausenden heraus hört. Im Gegensatz zu Kiss Kollege Gene Simmons treffend betiteltem Soloalbum "Asshole" hat Stanley auf seinem zweiten Soloalbum "Live To Win" nach den Kiss Soloplatten von 1978 nur starke Songs! Dazu hat sich Paule den legendären Songschreiber Desmond Child (u.a. Kiss, Bon Jovi, Aerosmith), sowie den Popschreiber Andreas Carlsson geangelt, welche mit Stanley 10 Songs strickten, die mit ihrer Spielzeit um die drei Minuten alle als potentielle Single Hits da stehen. Unterstützt von den Gitarristen John 5 (Ex-Marylin Manson) und Bruce Kulick Ex -Kiss) sind so zeitlose Rocksongs entstanden. Allein das treibenden Titelstück "Live To Win" und der unglaubliche Ohrwurm "Bulletproof" rocken so dermaßen, das ich sie ständig hören muss. Stanley brilliert in dem er alle seine stimmlichen Facetten zeigt und auch mal vom Gas geht und herzerweichendes wie "Second To None" und "Loving You Without You" der Damenwelt vor die Absätze wirft. Auf "Live To Win" sind Songs, die jedes Kiss Album bereichern würden, jedoch auch zeitlose, packenden Songs, die zeigen, dass Stanley kein alter Retrorock Zausel (wie viele) ist und nur noch in der Vergangenheit lebt. Stanley ist schlau genug sich nicht an irgendwelche Trends anzubiedern, stattdessen zieht er sein ureigenes Ding durch. Aber als Multimillionär den Fans nach 28 Jahren nur 33 Minuten zu geben ist genauso knauserig wie die gebrannten Promo CDs eines Majorlabels. Der erste Punkt kostet Mr. Stanley dann aber die Höchstnote, denn mehr Songs müssten locker drin gewesen sein. Trotzdem: GEIL!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden