Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,95 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Disco100
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Robin Gibb - Live with the Neue Philharmonie Frankfurt Orchestra (2005) - CD
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Live

3.1 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,95
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. Juni 2005
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 4,93
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Disco100. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 9,95 5 gebraucht ab EUR 4,93

Hinweise und Aktionen


Robin Gibb-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Live
  • +
  • In the Now
Gesamtpreis: EUR 14,34
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. Juni 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Eagle Rock (Edel)
  • ASIN: B0009JMESI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  DVD-Audio |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.727 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Night Fever
  2. I've Gotta Get A Message To You
  3. How Deep Is Your Love
  4. Nights On Broadway
  5. Love Hurts
  6. Massachusetts
  7. My Lover's Prayer
  8. New York Mining Disaster 1941
  9. Please
  10. Saved By The Bell
  11. To Love Somebody
  12. Words
  13. You Win Again
  14. Juliet
  15. Tragedy
  16. Jive Talkin'
  17. Stayin' Alive

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zwillingsbruder Maurice tot, der andere Bruder Barry von Gesundheitsproblemen gebeutelt -- wer bliebe da als legitimer Verwalter des musikalischen Bee Gees-Erbe noch übrig ausser Bruder Robin Gibb? Für sein Album Live hat er sich das Frankfurter Neue Philharmonie Orchester zur Verstärkung auf die Bühne geholt und sämtliche Mega-Hits noch einmal eingespielt.

Es war im Jahr 1968, als die Bee Gees ein umjubeltes Konzert mit 67 Sinfonikern, Chor und der kompletten Kapelle der British Royal Airforce in der Londoner Royal Albert Hall gaben. Triumphaler Erfolg und bestandene Bewährungsprobe gegen ihre damals schärfsten Konkurrenten, den Beatles und den Rolling Stones. Seither haben die drei Brüder über Jahrzehnte erfolgreich an der Popgeschichte mitgeschrieben. Dass jede Ära einmal zu Ende geht, liegt in der Natur der Sache. Es entbehrt aber selten einer gewissen Tragik, wenn Pop-Ikonen beginnen sich selbst zu covern, in der Hoffnung, Triumphe zu wiederholen und in Wahrheit nur ihren eigenen Abgesang anstimmen -- ein wenig wie Robin Gibb auf seinem jüngsten Album Live.

Zweifellos beherrscht der Vollblutmusiker noch immer sein Handwerk. Und auch die Fans bleiben ihm treu, denn immerhin gelang es Robin Gibb anlässlich seines Auftritts am 18. September 2004 auf dem Museumsplatz in Bonn eine riesige Fangemeinde um sich zu scharren. Für den hieraus entstandenen Konzertmitschnitt Live hat er Stücke ausgewählt, die ihm persönlich als Best-Of seiner Karriere gelten: leider nur Altbekanntes und Bewährtes. Professionell, jedoch ohne Esprit jagt ein Hit den nächsten, angefangen von "Night Fever", "Juliet", "Stayin¹ Alive", über "How Deep Is Your Love" und "Tragedy", bis hin zu älteren Stücken wie "Saved By The Bell" und "New York Mining Disaster". Die Kompositionen selbst sind über jegliche Kritik erhaben, doch mag bei dem 66 minütigen Riesen-Medley Live keine rechte Stimmung aufkommen. Liegt es an Robin Gibbs mangelnder Risikobereitschaft in punkto Auswahl und Interpretation des Repertoirs oder an fehlender Sorgfalt bei der Produktion, die sich besonders in einem diffusen Klangbild -­ vor allem bei den Streichern -- äußert? Vielleicht aber liegt die ebenso einleuchtende wie simple Erklärung in der Erkenntnis, dass ein Bee Gee allein nicht genügt, um eine schlafende Legende aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. -- Andreas Schultz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 18. Juni 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2005
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: barry gibb

Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?