Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
21
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,69 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. August 2011
Vorweg zur Autorin: Mimi Kirk, Jahrgang 1938, wurde Anfang der 1970er zur Vegetarierin. Ab 2007 bestritt sie den Weg zur veganen und rohköstlichen Ernährung. Mit der Konsequenz, dass sie mit 71 Jahren von der Organisation PETA zur 'Sexiest Vegetarian Over 50' gekürt wurde. Diese Ereignis machte sie schlagartig in der amerikanischen Raw Food Szene berühmt und auch die US-Medien rissen sich um Interviews mit ihr. 5.000 Freunde und Fans auf Facebook folgten, bestärkten und begleiteten Mimi Kirk auf dem Weg zu ihrem ersten Buch 'Live Raw'.

AKTUELLE NEWS: Voraussichtlich im April 2012 wird ihr Buch in der deutschen Übersetzung unter dem Titel "Rohköstlich Leben" im Nietsch Hans Verlag erhältlich sein!!! -> Edit: der Erscheinungstermin hat sich lt. Verlag auf den 22. Oktober 2012 verschoben.
Nachtrag: der Termin hat sich abermals verschoben und zwar auf Montag, den 14. Januar 2013! Es bleibt also weiterhin spannend ;-)

Zum Buch 'Live Raw':
Es gliedert sich in zwölf Kapitel, welche ich hier einzeln nacheinander kurz vorstellen werde. So kann der geneigte Leser hoffentlich einen besseren Einblick gewinnen was ihn hier erwartet.

- Im Ersten erzählt Mimi Kirk von ihren Anfängen und ihrem Lebensweg und wie sie zur veganen, rohköstlichen Ernährung kam. Sie hebt die Vorzüge und das Lebensgefühl dieser Ernährung hervor, erklärt was Raw Food genau bedeutet und welche positiven Auswirkungen diese auf unseren Körper haben kann. Sie wirft einen kritischen Blick auf die konventinelle Ernährung mit ihren hochverarbeiteten Produkten, die oft keinerlei Nährwert für den Körper mehr bieten und zeigt u.a. auch die Nachteile von Milchprodukten auf.

- Es folgt das zweite Kapitel 'What to eat and why'. Hier beschreibt Mimi Kirk welche Körperregionen (Augen, Herz, Haut, Muskeln etc.) welche Nährstoffe in der Hauptsache benötigen, um optimal funktionieren zu können und listet jeweils die dazu passenden Lebensmittel auf, welche besonders reich an jenen Stoffen sind. Gefolgt von einer kleinen Einkaufsliste für den Start in die vegane Rohkosternährung. Diese bildet eine Grundlage für die ersten drei bis fünf Einstiegstage. Sie nennt es 'detoxifiying'. Diese Tage dienen der Entlastung. Es folgen speziell dafür zugeschnittene Rezepte für vielerlei Smoothies und Salate, Dressings und rohköstliche Suppen.
29 Tipps wie man in jedem Alter jung bleiben kann runden alles ab - sie beinhalten Themen wie das Abnehmen, ein gesunder Schlaf, Stressbewältigung, Meditation und vieles mehr, was neben einer guten Ernährung im Leben wichtig sein kann.

- Im dritten Kapitel dreht sich alles um die Vorbereitung. Es geht um spezielle Zutaten der roh-veganen Küche (Süßungsmittel, Saaten etc.), um die praktischten Haushaltsgeräte und wie man roh 'kocht'. Hier findet man auch gute Online-Shops gelistet (einige davon liefern auch nach Deutschland). Mimi erzählt welches Equipment sie persönlich gerne benutzt und gibt Tipps, wie man bestimmte Lebensmittel am besten aufbewahrt.

- Das vierte Kapitel gibt eine kleine Einführung in die Welt der frischen Kräuter und Gewürze. Sie stellt einige DIY-Gewürzmischungen vor, Basisrezepte für Mayonaise, Senf, Ketchup oder auch roh eingelegte Gurken.

- Das fünfte Kaptitel widmet sich den unterschiedlichsten Getränken. Hier finden wir viele wundervolle Rezepte für Smoothies, Säfte, diverse Nussmilchrezepte, leicht erwärmte Getränke und alkoholfreie Cocktails.

- Im sechsten Kapitel geht es schon ein wenig tiefer in die vegane Rohkostküche: Frühstücksrezepte, Brote und Cracker. Die Rezepte reichen von Blaubeerpfannkuchen, über Granolas, Sprossenmüsli, Bagels, Kräuterbrot usw.

- Kapitel Nummer sieben hält eine kleine Auswahl schöner Suppen bereit - u.a. aus Kürbis, Champignons, frischem Mais, Avocados...

- Im nächsten stellt Mimi Kirk ihre liebsten Salate und Dressings vor. Und nebenbei erklärt sie, wie man Sprossen zieht, welche ebenfalls in den Salaten Verwendung finden.

- Selbstgemachte roh-vegane Käsesorten wie Parmesan, Kräuterkäse, Mozzarella und diverse Dips für allerlei tolle Wraps folgen im neuten Kapitel. Hier finden sich auch schöne Rezpte für Hummus, Sour-Cream, Aufstriche etc.

- Das Zehnte dreht sich rund ums Gemüse. In erster Linie um Vorspeisen und kleinere Gerichte, z.B. gefüllte Zucchiniblüten, Ratatouille, Kale Chips, Pommes, Nachos oder Tabouleh.

- Zu den Hauptgerichten kommt Mimi Kirk im elften Kapitel. Angefangen von Chili, Käse-Maccaroni, bis hin zu einem tollen Raw-Burger, Falafel, Quiche, gefüllte Weinblätter, Patties, Pizza, Lasagne mit diversen Soßen darin oder Pasta, Gnoccis, Enchiladas und vieles, vieles leckere mehr....

- Im zwölften folgen dann die Desserts. Hier findet man Rezepte für Eis, wundervolle Kekse, Schokolade, Puddings, Schokoladenriegel, Apfelkuchen. Sie stellt diverse Nuss-Tortenböden vor, welche mit unterschiedlichen Füllungen serviert werden, gefolgt von gerollten Frucht-Crepes. Als eins der Highlights ist hier auch der Brombeer-Käsekuchen mit Walnusscreme hervorzuheben!

Abschließend möchte ich sagen: Man sieht, wieviel Zeit und Herzblut Mimi Kirk in dieses wunderschöne Buch gesteckt hat! Und gerade das macht es zu etwas ganz Besonderem. Die Aufmachung ist sehr ansprechend, das Format großzügig und die vielen Farbphotos machen so viel Lust auf mehr! Die Autorin schreibt von ihren eigenen Erfahrungen und lässt immer wieder kleine wie hilfreiche Tipps zwischendurch einfließen, was das ganze sehr lebendig macht. Es ist sowohl ein sehr persönliches Buch, aber ebenso ein wundervolles Rezeptbuch. Und es lässt sich sehr gut lesen, selbst wenn die alten Schulenglischkenntnisse vielleicht schon ein wenig eingerostet sein mögen. Also keine Scheu, es lohnt sich!
99 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Mimi Kirk stellt in ihrem Buch eine Reihe von Rezepten vor. Vieles läßt sich ohne Dehydrator abwandeln, worauf sie auch hinweist. Einzig ein guter Mixer ist Pflicht, doch auch diesen kann man ersetzen. D.h. für all jene die ein Buch mit schönen Bildern und vielen Anregungen zum roh veganen suchen, finden hier Rezepte, die sich gut abwandeln lassen. Vieles selbst die Käse lassen sich mittels anderer Zutaten (Agar Agar statt Irish Moss: Dann aber nicht roh!) umsetzen.
Vieles ist häufig einfach nicht so leicht zu bekommen. D.h. es handelt sich um ein sehr gutes Einsteigerbuch, daß mit schönen Abbildungen und vielen Hintergrundinformationen Lust auf mehr macht. Es macht Mut sich selbst an schwierigere Rezepte heranzutrauen, um dann festzustellen, wie leicht man rohköstlich leben kann.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der sich für Rohkost und vegane Küche interessiert.

Bin selber eine Teilzeit-Veganerin und kann bestätigen, seit ich die meiste Zeit auf Brot (Weizen ist komplett verbannt worden) und Tierprodukte verzichte, geht es mir sehr viel besser. Hin und wieder gönne ich mir aber noch selbst gebackenes Brot und ein qualitativ hochwertiges Stück Fleisch.

Das Buch ist zwar in Englisch, aber meiner Meinung nach kein Problem wenn man kein Neuling ist was vegane Kost angeht und Internet zur Verfügung hat und Begriffe mit Leo nachschauen kann :)

Es gibt zwar auch ein paar aufwendige Rezepte die besondere Gerätschaften erfordern - aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg ;-)
Die meisten der Rezepte sind recht einfach und können auch notfalls ohne spezielle Hobel (z.B. Zucchini Nudeln) gemacht werden. Sieht dann halt nicht so Kunstvoll aus.

Die meisten Zutaten kann ich im REWE, Edeka oder beim türkischen/asiatischen Gemüseladen besorgen, und was die nicht haben bestelle ich auf Amazon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2011
Ein sehr lohnenswertes Buch zu einem unglaublich günstigen Preis! Es ist sehr schön gestaltet, fast DIN A4 groß, jede Seite ist farbig und mit originellen Mustern im Hintergrund, es macht schon Freude es allein anzuschauen!

Ein großer Teil besteht aus sehr guten Rezepten, vorne erzählt Mimi von ihrem Leben und gibt 29 Tipps zur Ernährung, man spürt das 70 Jahre Lebenserfahrung dahinter stehen, sie überzeugt durch ihre positive und fröhliche Art!

Die Fotos sind herrlich, die Gerichte sehen fantastisch aus, sie schafft es z.B. etwas so einfaches wie einen Rote Beete Salat so herzurichten, dass er super aussieht! Alles macht einfach nur Lust es gleich selbst auszuprobieren! Ich habe sofort meinen Green Star Entsafter wieder aus dem Keller rausgeholt!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
I love it!!
Liebevoll gestaltet/ eigene Erfahrungen - die Autorin ist eine der Pioniere was Rohköstliches angeht. Es kommt definitiv keine Langeweile auf, weder in Ihren Erfahrungsberichten und Tips, noch in den Rezepten selbst. Es macht geradezu Lust auf mehr!
Sehr zu empfehlen, es ist definitiv eine Bereicherung in alle Richtungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
ein schönes, kompaktes rohkost-buch mit einfachen nicht zu komplexen rezepten. diejenigen die sich schon länger mit rohkost beschäftigen, werden nicht viel neues finden, aber es ist ein sympathisches buch, das dennoch die eine oder andere anregung bietet und das preis-leistungs-verhältnis passt auf jeden fall.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
....genauso kommt "live raw" bei mir an.

Mimi schreibt entspannt und lässig über verschiendene Aspekte eines gesunden Lebensstils, ohne dass das Gefühl aufkommt,
irgendetwas vorgeschrieben zu bekommen (wie dies in vielen, vielen Rohkost-Büchern der Fall ist).
Die Rezepte sind unkompliziert und bebildert und spornen geradezu dazu an, etwas Rohköstliches zu zaubern.

Ich kann jedem, der an veganer und oder roher Nahrungszubereitung interessiert ist,
dieses undogmatische, positive, authentische Buch mit bestem Gewissen empfehlen =)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
auch wenn ich nicht viel von veganer ernährung halte, durch meine histaminintoleranz vertrage ich nicht viele lebensmittel.
alle 3 monate lege ich eine rohkostwoche ein und mir geht es hinterher wieder richtig gut.
ich mag die rezepte!

perhaps i don't think that vegan food is good, because my histaminintoleranz i can't eat so many food.
every 3 months i have one week only with raw food and after i feel very better.
i like the recipes!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Dieses Buch ist einfach super. Viele Rezepte, alle sehr unkompliziert beschrieben, super viele Infos und auch die Teile über Mimi's Lebenseinstellung sind schön zu lesen und verliehen dem Buch einen einziartigen Karakter.

This book is great. It features a big selection of recipes as well as tons of useful info (particularly for rawfood newbies), and the sections dedicated to Mimi's outlook on life are inspiring and lend the book a unique character, leaving you with a lively impression of her positive personality.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2011
ich finde mimi kirk, für ihre 73 jahre, einfach hinreissend. sie strotzt nur so vor energie und jungendlichkeit. auch ihre art, wie sie ihre rezepte spielerisch neu erfindet, b.z.w. unsere normale menüs wie: pizza, käse, brot, kekse, kuchen, etc., in vegan-roher variante umzuwandeln weiss. einfach genial! (eben nicht, wie ich mir früher rohkost vorgestellt habe! (salat, früchte und wenn's hoch kommt vielleicht rohes gemüse mit dipps)
das weiche buch, ist mir einfach zu gross und daher unhandlich. dafür sind viele schöne farbige bilder enthalten. das ganze auf recycling papier und mehr struktur im aufbau würde ich gutheissen. vermisse auch einen ausführlicheren register, wo darin zb stehen würde, was ich alles mit einer kokosnuss anfangen kann. oft geht es mir so, dass die aus meiner fruchtversandbestellung übrig gebleibenen früchten, nichts anzufangen weiss. da muss ich mich dann schon in das buch vertiefen, bis ich ein adequates rezept ausfindig mache. mimi ist auch sehr umweltbewusst und sie hat das prinzip - das wir im grunde alle eins sind, und alle im gleichen boot sitzen - verstanden, und mit viel liebe in ihrem buch integriert! bravo! darum trotz der kritik, 5 sterne!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden