Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 29,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cd-andrae
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebrauchter Artikel, Zustand sehr gut, neue Huelle, sicherer Versand innerhalb 24h ! Used, good condition, new jewel case, shipment on the same day !
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Live on the King Biscuit Flower Hour

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. August 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 56,00 EUR 29,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 56,00 1 gebraucht ab EUR 29,99

Hinweise und Aktionen


Humble Pie-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Up Our Sleeves
  2. 4 Day Creep
  3. C'mon Everybody
  4. Honky Tonk Woman
  5. I Believe To My Soul
  6. 30 Days In A Hole
  7. Road Runner
  8. Hallelujah (I Love Her So)
  9. I Dont't Need No Doctor
  10. Hot 'N' Nasty

Produktbeschreibungen

Die britischen Bluesrocker rund um ihren charismatischen Sänger Steve Marriott, der seiner Zeit von den Small Faces kam und mit dem die Band zur Superband avancierte, haben mit dieser Aufnahme ihre eigene Legende abgeliefert!

40 Jahre King Biscuit Flower Hour Das Humble Pie SUPER ALBUM!

Solid Rockhouse liefert alte Perlen im neuen digitalen Megasound Remastering Gewand!

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Linda99 TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Mai 2014
Format: Audio CD
Dieses wirkliche Power-Album zeigt Humble Pie live am 6. Mai 1973 im Winterland" von San Francisco noch einmal von ihrer besten Seite. Das Album wurde in den letzten rd. 15 Jahren unter vielen Namen und teilweise verschiedenen Titelfolgen veröffentlicht, obwohl es sich immer um das gleiche Konzert handelte:

-Extendet Versions
-Up Your Sleeve
-In Concert
-Live 1973
-Live In Concert
-Rockin` The Winterland
-Live At Winterland
-Live On The King Buiscuit Flower Hour

Die Band hatte das sehr erfolgreiche Album Smokin' (1972) sowie das gute Doppel-Album Eat It (Remastered Edition) (Remastered Edition) (1973) mit dem neuen Gitarristen Dave Clem Clempson veröffentlicht, den sie nach dem Ausstieg von Peter Frampton von der Jazz-Rock-Band Collosseum abwarben. Marriot und Clempson hatten die Band in eine noch härtere und rauchigere Richtung getrieben. Harter Rock'n Roll mit Blues- und vor allem Gospelelementen war nun angesagt, was durch die Verstärkung mit den Blackberries, einem Gospel-Choir bestehend aus Clyde King, Billie Barnum und Vanetta Fields noch mehr deutlich wurde. Auch der Gesang von Steve Marriot wurde noch lauter und ausdrucksstärker als schon zu Zeiten von Performance - Rockin' the Fillmore und Marriot verstand sich in seiner Rolle als brillianter Frontmann, Gitarrist und alleiniger Chef der Band, der wusste, wie man eine Konzerthalle zum Überkochen bringt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jack-in-the-Green TOP 1000 REZENSENT am 15. April 2014
Format: Audio CD
Vorweg : diese Aufnahme ist mittlerweile unter verschiedenen Titeln auf CD erschienen. (Dort sind auch schon Rezensionen nachzulesen. Links dazu im ersten Kommentar.) Sie entstand 1973 im "Winterland Theatre" - San Francisco.

Steve Marriott hatte sich unter anderem deswegen von den Small Faces getrennt, weil diese nicht zu befriedigenden Live-Auftritten fähig waren. Das änderte sich bei Humble Pie völlig. Nicht ohne Grund gibt es mittlerweile viele Live-Mitschnitte dieser Gruppe auf CD.

Auf "King Biscuit" erlebt man Marriott als echte Rampensau (zur Sicherheit : das meine ich VÖLLIG positiv). Sein Temperament und seine Energie sind ein Wahnsinn. Er verwandelt mit der Gruppe die Halle in einen Hexenkessel. Den Vergleich mit der legendären Live -CD "Rockin' The Fillmore" hält "Biscuit" aber nicht stand. Dort spielen Humble Pie wesentlich differenzierter und variantenreicher. Zu einem Großteil liegt dies am Schlagzeuger, der auf "Biscuit" meistens denselben geraden und simplen Stampfer durchzieht und durch übertriebenen Beckeneinsatz die Nummern etwas zuzischt. (Deswegen ein Stern Abzug).

Die Klangqualität ist gut.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden