Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Live In Hyde Park (UK Import)

4.2 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Red Hot Chili Peppers-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD
  • Label: Phantom Sound & Visi
  • ASIN: B0007785MQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Was? Das neue Livealbum der Chili Peppers ist nicht im Tonstudio überarbeitet worden? Habt ihr die Chili Peppers schon mal live gehört?
Ich schlucke. Ein Fehlkauf? Sollte ich sie ungeöffnet zurückschicken? Ich lege sie ins Laufwerk, drücke Play und schließe die Augen. Das Intro, nur Gitarre, nur vom Feinsten. Das beruhigte erstmal. Doch nicht so übel, dachte ich. Danach, der erste Titel, Can't Stop. Auf dem Album besticht er vor allem durch seinen ausgefeilten Rhythmus und die Gitarren-Stücke. Im Hintergrund tausende Fans, die jubeln, Fleas Bass, Johns Gitarre. Kiedis singt schief, egal! Alles andere stimmt. Auch in den beiden nächsten Titeln kann Kiedis einen nicht wirklich überzeugen. Das ärgert einen irgendwie. Doch dann, By the Way. Ein genialer Titel, ein geniales Video. Gespannt hört man, was er aus diesem Song rausholen wird. Und da, da ist es. Kein schiefer Ton, alles sitzt. Besser als auf dem gleichnamigen Album. Entspannt lehne ich mich zurück, lausche den Chili Peppers. Diese CD ist genial. Schief oder nicht, es sind die Chili Peppers. Es ist ein Original.
Man schließt die Augen und ist in London, im Hyde Park, zwischen hunderttausend anderen Fans. Man sieht sie nicht, aber man hört sie und das reicht. Ein Titel nach dem anderen, je mehr man gehört hat, desto mehr will man noch hören. Dann der zwölfte Titel. Moment, was ist das? Kenne ich gar nicht. Ich habe sämtliche Alben und kenne diesen Titel nicht? Der ist neu, schießt es mir durch den Kopf, der ist gut, der geht ins Blut. Brandy heißt er. Nicht so rockig wie gewohnt, aber genau da liegt seine Stärke. Dieser Song ist verdammt gut. Was einen enttäuscht: Schon nach dreieinhalb Minuten ist er vorbei.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eins ist klar: diese zwei Scheiben sind nicht für Leute gedacht, die "nur" mal ganz gern die Peppers hören - für die ist das Greatest Hits Album besser geeignet. Für wahre Fans (vor allem der letzten 5 Jahre der Band) allerdings bietet sich mit diesem Live-Mitschnitt der 3 vielleicht genialsten Konzerte der RHCP-Geschichte eine echte Alternative zu den Studio-CDs.
Die Chili Peppers haben schon herbe Kritiken für ihre Live-Auftritte eingefahren, was meines Erachtens vor allem in letzter Zeit nicht immer gerechtfertigt war: denn auch wenn sie noch keine perfekte Live-Band sind, so haben sie sich, wie ich finde (hab sie in München gesehen), seit der Californication-Tour (vgl. "Off The Map"-DVD) um Meilen gesteigert und schaffen es nun problemlos, gleichzeitig ein Stadion zum kochen zu bringen und trotzdem auf künstlerisch hohem Niveau zu bleiben.
Das erste Live-Album der Californier ist der Beweis. Größtenteils, zumindest. Wirklich verhaute Songs gibts nicht auf der CD, auch wenn Kiedis 3 oder 4 mal stimmlich etwas daneben liegt und auch Frusciantes Gitarren-Soli bei einigen wenigen Songs nicht ganz so mitreissend sind wie schon gehört.
Trotzdem, wie gesagt, mindestens 20 der Songs sind eine echte Alternative, davon vielleicht 10 wirklich genial-begnadete Versionen (v.a. Otherside, Purple Stain, Californication mit dem 3-Minuten-Intro, Don't Forget Me und Give It Away) - für einen Preis von ca 15 Euro ist das schon beachtlich - und nicht zu vergessen die neuen Songs und Coverversionen, die wirklich eine klasse Zugabe sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. August 2004
Format: Audio CD
Mit Live @ Hyde Park veröffentlichen die Red Hot Chili Peppers ihr erstes und hoffentlich auch letztes Livealbum.
Sicherlich kann man von keiner Band eine absolut fehlerfreie Vorstellung erwarten, jedoch zieht Anthony Kiedis mit seinem teilweise wirklich grausamen Gesang die eigentlich so gut wie perfekte instrumentale Darbietung von Frusciante, Flea und Smith extrem herunter.
Klar kann man jetzt den Hut vor der Band ziehen, den Originalsound nicht verfälscht zu haben, jedoch grenzt dieser "Gesang" teilweise wirklich an eine Blamage.
Des weiteren liegen zwischen der Soundqualität dieser CD und der Live at Slane Caste DVD Welten. Bei diesem Album könnte man manchmal meinen, Anthony Kiedis würde aus einem Megaphon in die Menge kreischen, in Irland klingt dagegen jeder Ton glasklar.
Die 4 Sterne verteile ich aufgrund der exzellenten Leistung der übrigen 3 Bandmitglieder. Beispielsweise legt Flea bei Feel Love eine hammerharte Basslinie auf, Chad drummt beim Outro von Purple Stain alles in Grund und Boden und John Frusciante überzeugt durchgängig mit perfektem Gitarrenspiel und setzt seine Extraklasse der Soloalben auch live fort. Dass diese 3 Ausnahmemusiker dann live auch noch so großartig harmonieren, setzt dem ganzen dann endgültig die Krone auf (By The Way Outro, ein Traum!!!)
Nun zur Tracklist:
Ich hätte mir ehrlichgesagt mehr alte Lieder live gewünscht. Vor allem By The Way ist kein Live Album und wird auch nie eins werden, aufgrund der vielen Balladen, die mit viel technischem Schnickschnack à la Frusciante aufpoliert wurden, sind live nicht so voluminös wiederzugeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden