Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Little Thirteen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Little Thirteen

3.4 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,99
EUR 3,91 EUR 1,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Little Thirteen
  • +
  • Jung & schön
Gesamtpreis: EUR 13,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Muriel Wimmer, Antonia Putiloff, Joseph Bundschuh, Isabell Gerschke, Philipp Kubitza
  • Regisseur(e): Christian Klandt
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00DCZH5CG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.425 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sarah ist dreizehn. Sie und ihre beste Freundin Charly können die Jungs, mit denen sie im Bett waren, schon gar nicht mehr zählen: One-Night-Stands – flüchtig, austauschbar, ohne Verbindlichkeiten. Als Sarah im Chat den Gymnasiasten Lukas kennenlernt, ist sie sich sicher, dass diesmal alles anders ist. Aber Sarahs attraktive Mutter Doreen hat ebenfalls ein Auge auf Lukas geworfen, und es wäre nicht das erste Mal, dass Mutter und Tochter die Liebhaber tauschen. Doch in diesem Fall hat Sarah etwas dagegen.

Pressezitat:
"Tough und absolut wahrhaftig - Ein Film, der an die Nieren geht."

VideoMarkt

Die 13-jährige Sarah kommt aus einer sozial benachteiligten Familie und ist in Sachen Sex kein Kind von Unschuld. In ihrem jungen Alter blickt sich schon auf zahlreiche wechselnde Partner zurück. Bis sie dem 16-jährigen Lukas begegnet und sich zum ersten Mal richtig verliebt. Der aus gutbürgerlichen Verhältnissen stammende Jugendliche ist jedoch eine zwielichtige Person, tauscht mit seinem Kumpel selbstgedrehte Porno-Clips mit Minderjährigen gegen Drogen. Derweil bemerkt Sarahs beste Freundin Charly, dass sie schwanger ist.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ein 13-jähriges Mädchen auf der Suche nach Sex; ein 16-jähriger Junge, der selbstgedrehte Pornos mit Minderjährigen gegen Drogen eintauscht; ein 16-jähriges schwangeres Mädchen auf der Suche nach einem Vater; eine Mutter, die wieder jung sein will und mit den Liebhabern ihrer Tochter flirtet - bei allen geht es nur um das Eine; was ihnen aber wirklich fehlt, ist Liebe und Anerkennung.
So unwirklich es sich auch anhören mag: Was vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre, ist heute leider bittere Realität. Die digitale Revolution hatte große Auswirkungen auf die Jugendkultur. Auf einmal standen ihnen durch das Internet bisher nie erahnte Möglichkeiten offen. Wer wusste, wie er damit umzugehen hatte, wurde belohnt. Allen anderen aber wurde diese digitale Welt zum Verhängnis: "Little Thirteen" ist nicht nur eine fiktive Geschichte des Regisseurs, sondern beruht auf Erfahrungsberichten von Jugendlichen.

Für die 13-jährige Sarah und ihre beste Freundin Charly ist Sex eine Freizeitbeschäftigung. Sarah, die es mag, "wenn die Jungs sie scharf finden", unterscheidet schon gar nicht mehr zwischen ihren Bekanntschaften. Für sie sind alle gleich. Das soll sich jedoch ändern, als sie den 16-jährigen Lukas kennen lernt. Ihre Gefühle für ihn sind echt, er ist "anders als die anderen". Was sie jedoch nicht weiß: Zusammen mit seinem Freund dreht er Pornos mit Minderjährigen, die er dann gegen Drogen eintauscht. Sarahs Mutter Doreen ist ebenfalls sexuell aktiv: Sie treibt es mit ihrem Liebhaber auf der Couch-im Beisein ihrer Tochter. Eine Privatspähre scheint es nicht zu geben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
FILM (OHNE SPOILER) Bewertung/Besprechung (Review): [Blu-ray/DVD Informationen ganz unten]

Wenn der Leistungsdruck in der Schule hoch ist und keine andere Identifikationsmöglichkeit über Hobbys, Sport oder ähnliches zu greifen ist, tendieren Jugendliche auch mal dazu einfach Sex zu ihrem Ding zu erklären, welches sie dann auch aktiv optimieren und perfektionieren wollen. Dahinter steckt nicht nur der allgegenwärtige Körperkult und die Betonung von Oberflächlichkeiten, sondern oft auch und vielmehr ein Mangel an Liebe, Harmonie, Anerkennung, Zuneigung und Geborgenheit im familiären Umfeld mit entsprechenden Rückzugsmöglichkeiten. So auch bei der 13-jährigen Sarah und ihrer Freundin Charly.

Schon in der ersten Einstellung wird die Einsamkeit dieser Situation sichtbar, als Sarah gelangweilt und rauchend am Fenster sitzt. Sie sinniert über das Leben und es fallen Sätze wie "Die Typen stehen auf mich. Ich will, dass sie mich wollen...Ich mag's, wenn sie mich scharf finden...". So einfach ist die Philosophie der sozialen Verlorenheit gewisser Teile einer ganzen Generation, die auch gerne vereinfachend als Medienhype "Generation Porno" genannt wird, da die entsprechende Verfügbarkeit von entsprechendem Bildmaterial über alle Medien breit und frei verfügbar ist und eben auch entsprechend konsumiert wird. LITTLE THIRTEEN ist die Abschlussarbeit von Regisseur Christian Klandt an der Filmhochschule und er fokussiert sich genau auf diese spezielle Form des Geltungsdrangs dieser Generation.

Die Einzelheiten der Geschichte von Sarah, ihrer Freundin in dem sexuellen Leistungswettbewerb, den oft stattfindenden One-Night-Stands und wechselnden Freunden sind gar nicht so wichtig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die 13jährige Sarah (Muriel Wimmer) und ihre 3 Jahre ältere Freundin Charlotte, genannt Charly (Antonia Putiloff) haben schon Sex mit einer Anzahl von Jungen und Männern gehabt, die wahrscheinlich die halbe männliche Bewohnerschar der Hochhaussiedlung darüber bescheid wissen lässt, wie die Mädchen unbekleidet aussehen.
Beide haben aber eine Perspektive: Charlie lässt sich schwängern und sucht danach unter den verflossenen Lovern eine Ehemann, mit dem sie zusammen hartzen kann, Sarah schließt beim Sex die Augen und stellt sich immer denselben Partner vor. Aus welchem Milieu stammen solche Mädchen bzw,. junge Frauen?
Charly hat eine Mutter, die nachts arbeitet und den halben Tag auf der Couch schläft, recht unbeeindruckt vom Lärm eines kleine Jungen und eines Babys, den restlichen Tag verbringt die übergewichtige Frau, die mit dem Ex im Clinch liegt und ihn nicht mehr in die Wohnung lässt, sitzend auf der Couch beim Puzzlen. Die Kinder sind Charly oder sich selbst überlassen, schrecklich eine Szene, in der der kleine Junge das Baby schlägt, damit es schreit und er die Mutter wecken kann.
Sarahs Mutter Doreen (Isabel Gerschke) ist eine Frau, die möglicherweise selbst noch minderjährig Mutter geworden ist, eine prolligen Typen namens Mike (Gerdy Zint) als aktuellen Lebensabschnittsgefährten hat, mit dem sie sich auf der Couch neben Sarah verlustiert, die bald irgendwann augenrollend das Liebesnest Wohnzimmer verlässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden