Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Linux Programming Int... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Linux Programming Interface: A Linux and UNIX System Programming Handbook (Englisch) Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2010

5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 80,00
EUR 62,84 EUR 56,24
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 58,76
73 neu ab EUR 62,84 4 gebraucht ab EUR 56,24
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Linux Programming Interface: A Linux and UNIX System Programming Handbook
  • +
  • Linux-Treiber entwickeln: Eine systematische Einführung in die Gerätetreiber- und Kernelprogrammierung - jetzt auch für Raspberry Pi
Gesamtpreis: EUR 129,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Kerrisk has been using and programming UNIX systems for more than 20 years, and has taught many week-long courses on UNIX system programming. Since 2004, he has maintained the man-pages project, which produces the manual pages describing the Linux kernel and glibc programming APIs. He has written or co-written more than 250 of the manual pages and is actively involved in the testing and design review of new Linux kernel-userspace interfaces. Michael lives with his family in Munich, Germany.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Besser kann man die System-Programmierung unter Linux nicht beschreiben. Es ist absolut erstaunlich, wie der Autor mit seinem ersten Buch eine derart zugängliche und gut aufgebaute Referenz schaffen konnte (sicherlich auch ein Verdienst des Verlages).

Es deckt POSIX- und Linux-IO-Mechanismen ab, behandelt pthreads in angemessener Tiefe, geht auf praktisch alle IPC-Mechanismen ein (in einer Weise, dass diese APIs auch in der Praxis verwendet werden könnten) und behandelt auch "neuere" Technologien wie eventfd, timerfd und epoll. Der Netzwerk-Stack (Sockets, TCP, UDP, IP) wird ebenfalls ausführlich behandelt.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Autor sich auf die System-Programmierung beschränkt und nicht manche andere weit verbreiteten APIs (wie etwa GTK, Qt) behandelt, wie dies in ähnlichen Werken geschieht, die dies exzessiv zur Seitenschinderei betreiben. Ebenso werden keine Installations- oder Konfigurations-Aspekte ausgewalzt.

Prägnante, kurze Code-Beispiele erläutern die Konzepte, wobei hier wiederum hervorzuheben ist, dass dies in diesem Buch keine Seitenschinderei ist.

Ich kann nicht ehrlich beantworten, ob sich das Werk als Einstieg in die (POSIX-) System-Programmierung überhaupt eignet (z.B. für Personenkreise, die bisher ausschließlich mit Java oder C# zu tun hatten), da ich bereits vorbelastet war, tendiere aber zum Ja (ausreichende C-Kenntnisse vorausgesetzt).

Für mich mit Sicherheit für die nächsten zehn Jahre das Referenz-Werk zum Thema Linux-spezifische System-Programmierung, völlig ohne auch nur ansatzweise gleichwertige Alternative. Den O'Reilly- und Addison-Wesley-Müll, der die übrige Landschaft der Linux-Literatur dominiert, können sich andere zu Gemüte führen.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch liefert (nahezu) alle Informationen für die professionelle Programmierung in Unix/Linux-Umgebungen.
Angefangen von File I/O über Signalhandling, Prozesserzeugung, Threading bis zu Sockets.
Beeindruckt bin ich vor allem von der Tiefe der Details.
Wer sich schon immer gefragt hat, wie man genau mit Kindprozessen umgeht oder Signale behandelt, der wird hier fündig.
Durch die ausührlichen Zusatzinformationen versteht man dadurch auch allgemein wie Unix-Systeme funktionieren.
Ausreichende C-Kenntnisse sollte man schon mitbringen.
Ich würde das Buch sofort jedem C/C++(Unix-)Entwickler weiterempfehlen!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist richtig dick und dennoch, ich habe ich sofort zurechtgefunden, die Gliederung ist gut gelungen.

Der Inhalt erfüllt sowohl vom Anspruch als auch von der Darstellung professionelle Ansprüche; ich habe selten ein Buch gelesen, dass einerseits so präzise war, andererseits trotzdem lesbar und nicht langweilig und vor allem auf "Dummschwätzerei" verzichtet, die Beispiele sind gelungen.

Für den totalen Einsteiger ist aber dann doch zu tiefschürfend, man sollte schon das eine oder andere Programm hinbekommen haben, bevor man sich hier vorwagt. Anfänger könnten hier den Wald vor Bäumen nicht sehen.

Wer aber weiß, was eine Semaphore ist, wozu sie gut ist und auch Grundwissen über Betriebssysteme mitbringt, der findet hier ein umfangreiches/vollständiges Kompendium des Linux-Interfaces.

Das meiste wird man auch über online Recherche herausbekommen und wenn man "nur mal schnell was nachschlagen" will, wird man nicht immer dieses Buch herausholen.

... und dennoch. Wer intensiv Linux programmiert, für den wird es eine Hilfe sein.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden