Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
72
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:11,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. April 2009
In den vergangenen Jahren konnte der Fernsehzuschauer dank einer wahren Serien-Flut von diversen CSI über Bones bis hin zu Dexter eigenwilligen Forensik-Experten aller Art über die Schulter schauen. Jetzt richtet sich der Blick mal wieder auf einen besonderen Polizisten.

Charlie Crews ist dieser etwas andere Polizist, der nach zwölf Jahren Gefängnishölle freigekommen ist, weil sich die gegen ihn vorgebrachten Beweisstücke als manipuliert erwiesen haben. Er hat die Polizeibehörde auf ein astronomisches Schmerzensgeld und Wiedereinstellung verklagt - und gewonnen. Jetzt ist er zwar steinreich und hat seinen alten Job zurück, genießt allerdings auch das Misstrauen und die Verachtung nahezu jedes Polizisten der Stadt. Seine einzigen Vertrauten sind seine Anwältin und sein ehemaliger Zellennachbar, den er zu seinem Finanzberater gemacht hat.

Durch seine persönlichen Erfahrungen hat Detective Crews eine ganz eigene Sicht auf das Leben, zwischenmenschliche Beziehungen und Konflikte gewonnen. Mit seinen Gedankenspielen und (Kurz-)Schlüssen beglückt er gern auch ungefragt seine Mitmenschen. Das führt zu wunderbar grotesken Wendungen bei Zeugenvernehmungen, absurden Gesprächen mit seiner (um Fassung bemühten) Kollegin Reese und der Absonderung von philosophischen Erkenntnissen in den unpassendsten Momenten.

Neben der täglichen Arbeit sucht Crews heimlich nach den Hintermännern des Komplotts, das ihn einst unschuldig hinter Gitter brachte. Doch wo anfangen? Wem kann er trauen? Er klopft systematisch alle Personen aus seinem Umfeld mit Blick auf die Intrige ab, wobei sich mit zusätzlichen Erkenntnissen zum Teil auch überraschende Wendungen ergeben. Optisch gut umgesetzt und für den Zuschauer deshalb auch leicht nachvollziehbar finde ich die Szenen, in denen er buchstäblich Stück für Stück dieses Puzzle zusammensetzt.

Für meinen Geschmack geht in der deutschen TV-Version leider ein Teil des Wortwitzes verloren. In der englischen Originalfassung wirken dank Mimik und Intonation von Damian Lewis Charlie's Aussagen bei Gesprächen mit Vorgesetzten herrlich zweideutig. Diese Ambivalenz von Charlie Crews ist das ständige Rätsel der ersten Staffel. Hier tröstet er einfühlsam einen sterbenden Kriminellen, dort lehnt er es kategorisch ab, mit seinem entfremdeten Vater auch nur zu sprechen. Am Tage freundlich und respektvoll, brütet er abends über seinen Recherchen. Was passiert eigentlich, wenn er die Verschwörer tatsächlich findet? Wer ist Charlie Crews wirklich: Ein pragmatischer Philanthrop mit Hang zum Zen-Buddhismus oder eine rachsüchtige Zeitbombe mit freundlicher Maske? Bis zum furiosen Finale bilden sich Serien-Charaktere und Zuschauer Folge für Folge ein neues Urteil...

Fazit:
Interessanter Plot, witzige Dialoge, gute Darsteller. Außerdem gibt es gute Musik verschiedenster Genres, denn oft untermalen Titel in ganzer Länge (!) eindrucksvoll die Stimmung im jeweiligen Part der Handlung. Die leider nur 11 Folgen lange erste Staffel variiert im Spannungsbereich zwischen gut und exzellent, ist aber eben nicht durchgängig auf höchstem Niveau. Daher vergebe ich 4 Sterne.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2010
Bin fast 77 Jahre alt und zufällig auf "Life" gestoßen. Seitdem habe ich - so es ging - jede Folge gesehen. Warum? Weil jede Sendung etwas Anderes war, weil die Charaktere sehr gut gezeichnet sind, die Darsteller sympathisch sind und auch ebenso agieren. Schade, daß es aus sein soll, ich glaube (und hoffe) aber, daß es nur eine Pause ist, weil u.a. Qualität nicht beliebig vervielfältigt werden kann.
11 Kommentar| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Die Serie ist ganz interessant, mit sympathischen Hauptdarstellern aber nicht so witzig, wie ich angesichts der Story erwartet hatte, insofern hätte die Serie sicher mehr Potenzial gehabt. Was mir nicht so gefallen hat, war die Filmmusik, die für meinen Geschmack zu rockig ist und zudem unangenehm laut war. Ständig musste ich die Lautstärke regeln, das war wie bei der Fernsehwerbung ein deutlicher Unterschied, wirklich nervig Trotzdem fand ich diese Serie fesselnd. Ich habe wirklich etliche 1. Staffeln zu Hause, die mir die Folgestaffeln nicht wert waren. Von dieser Serie habe ich mir jetzt den ganzen Rest bestellt. Wer Boston Legal kennt und mag, wird diese Serie auch mögen. Bosten Legal hat von mir auch 4 Sterne bekommen. Ansonsten sind Dr. House, Desperate Housewifes, Dexter oder Breaking Bad für mich 5 Sterne-Serien, Firefly und The big C 4 Sterne, nur mal so zur Orientierung..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als ich im Kino war, um Australia zu sehen, freute ich mich schon auf die Kinotrailer der kommenden Filme.
Plötzlich erschien einer, wo man sagen konnte: der Film muss gut sein. Ein Bulle, der zu Unrecht im Gefängnis sitzt und nach 12 Jahren wieder frei kommt. Das klingt alles gut.
Sehr überrascht war ich dann, als die Werbung der Serie "Life" galt, die dann auf VOX ausgestrahlt werden sollte.

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht, sondern übertroffen. Damian Lewis ist wirklich unglaublich cool, ohne überheblich zu wirken.
Ihm zuzusehen macht wirklich Spaß. Kein gewöhnlicher Bulle, sondern einer, der durch seine Vergangenheit eine Menge an Weisheit und Erfahrung gelernt hat.
Im Hintergrund der Folgen immer die Suche nach den Drahtziehern seiner unrechtmäßigen Verurteilung.

Für mich eine der besten Serien, wo auch der Humor nicht zu kurz kommt.
Die Serie hat wie es aussieht leider nur zwei Staffeln überstanden. Daher kommt man relativ kostengünstig weg, um alle Folgen zu erwerben.
0Kommentar| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
Meist gute Einzelstories, durchgehende Spannung bei der über die ganze Serie fortgeschriebenen Geschichte. Coole und lustige Hauptdarsteller, mit denen man sich identifizieren kann. Relativ unblutig. Kann man gucken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Selten habe ich eine so gute Krimi Serie gesehen. Solche Drehbücher sucht man in Deutschland vergeblich. Spannend, witzig, die Dialoge sitzen auf den Punkt. Schade, dass nach zwei Staffeln alles zu einem stimmigen Ende kommt. Anschauen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Interessant: Rahmenhandlung, die sich über die Staffel zieht. Enttäuschend: Eine wirkliche Auflösung gibt es nicht, wahrscheinlich wollte man das in die zweite Staffel hinüberretten. Nicht schlecht: Halbdokumentarische Intervieweinspieler mit wichtigen Personen, so noch nicht gesehen. Insgesamt habe ich das bei beim Mentalist und der Rahmenhandlung "Red John" deutlich besser gesehen! Ganz übel: Die eigentlichen Fälle sind totlangweilig, alles schon mal da gewesen. Wenn schon Lösung per Zen-Buddhismus (was eine gute Idee ist), warum wird das dann nicht durchgezogen? Halbherzig.
Richtig gut: die Schauspieler! Wenn ich auch ständig an Homeland denken musste, das reißt es echt raus. Mit der Ausnahme der Chefin sind alle Rollen gut bis sehr gut besetzt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Der Polizist, der angeblich ein paar Morde begeht, in den Knast wandert und nach 12 Jahren mit erwiesener Unschuld und einigen Milliönchen staatlicher Haftentschädigung wieder herauskommt, hat nichts eiligeres zu tun, als wieder zur Arbeit zu gehen?
Was das reale Leben betrifft, glaubt man das nicht so ganz. In der Serie kommt es aber einigermaßen nachvollziehbar rüber.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2016
und noch immer nicht langweilig.
Zugegeben, die Serie steht und fällt mit dem Protagonisten "Charlie Crews", aber ich liebe ihn.
Seine Art das Leben zu meistern (trotz 12 Jahren unschuldig im Knast) lässt mich auf das Gute im Menschen hoffen - er macht die Philosophie des Zens verständlich und erstrebenswert.
Es ist endlich mal eine Detektiv/ Polizisten Serie mit einem klarem Anfang und einem ebenso klar definiertem Ziel, dass auch trotz massiver Kürzung auf eine klare/ logische und absolut sehenswerte Weise erreicht wurde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2009
Krimiserien gibt es ja nun wirklich wie Sand am Meer. Manche fesseln einen eine Weile, aber es kommt der Zeitpunkt, wo man feststellt, dass es einen anödet wenn Horatio Caine gewohnt lässig seine Sonnenbrille
aufsetzt....
Leider wird es Life wohl nicht schaffen, einen zu langweilen, da der Serie nur zwei Staffeln beschieden waren. Aber diese zeichnen sich durch interessante Charaktere und eine spannende Rahmenhandlung aus. Eine Hauptfigur wie Charlie Crews fällt angenehm auf in der Masse der
konventionellen Crime-Serien. Hier passiert noch Unerwartetes und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Schade aber offenbar ist wohl allen meinen Lieblingsserien keine lange Laufzeit vergönnt (Veronica Mars, Firefly, Life..).
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden