Facebook Twitter Pinterest
Lieder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Lieder

2.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 12,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Mai 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 9,85 EUR 2,98
Auf Lager.
Verkauf durch deko-idee24 ( Versandkosten bitte hier anklicken ) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 9,85 6 gebraucht ab EUR 2,98

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2003)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Harmonia M (Harmonia Mundi)
  • ASIN: B000090WAW
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 593.879 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. SÅnger - Henschel Dietrich

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Beethoven Lieder 1. An Die Hoffnung Op.94 2. Der Wachtlschlag WoO 129 3. Lied Aus Der Ferne WoO 137 4. Zartliche Liebe 'Ich Liebe Dich' WoO 123 5. Adelaide Op. 46 6. Polonaise Op.89 7-12. Six Lieder Op.48 13. Fantaisie Op.77 14. Neue Liebe, Neues LebenOp.75/2 15. Mit Einem Gemalten Band Op.83/3 16. Aus Goethes Faust Op.75/2 17. Andante WoO 57 'Andante Favori' 18. An Die Ferne Geliebte Op.98 19. Selbstgesprach WoO 114 Dietrich Henschel - baritone Michael Schäfer - piano

Amazon.de

Seine Lieder gehören für mich zum Schönsten, was Beethoven je komponiert hat; besonders seine berühmte "Adelaide" op. 46. Und der Bariton Dietrich Henschel, eine der größten Liedsängerbegabungen trägt dieses Kleinod mit größter Emphase und in lupenreiner Diktion vor: jedes Wort eine Pretiose, jede Zeile reinste Poesie, jede musikalische Phrase ein Traum. Wie selbstverständlich scheint sein Gesang aus der Sprache herauszuwachsen. Melodien werden so aller melodischen Süße entkleidet, bleiche Seufzer vor Sentimentalität bewahrt, ohne dass dem Interpreten der Sinn für das Liedhafte abhanden kommt. Henschel gehört zu den wenigen Sängern, die noch wissen, was sie singen und die sich des Inhalts der Gedichte bewusst sind. Er kommt eben aus der Schule Dietrich Fischer-Dieskaus.

Aber auch bei den anderen Liedern, sei es im Liebesglück, der Todessehnsucht oder in der wehmütigen Erinnerung und Resignation weiß Henschel, jede dynamische und seelische Schwebung zu erfassen. Leicht luftig gerät etwa die "Zärtliche Liebe"; großartig -- in seinen fahlen Nuancen -- das Lied "Vom Tode". Hier ein besonderes Lob auch an Klavierbegleiter Michael Schäfer, der auf der Aufnahme ferner in selbstständigen Instrumentalstücken (unter anderen der Polonaise op. 89, der Fantaisie op. 77) glänzt. Es gibt nur wenige Duos, bei denen stimmliche Kultur, Geschmack und Empfindung so glücklich zusammentreffen wie bei Henschel und Schäfer. --Teresa Pieschacón Raphael

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die CD ist gut gefüllt, wenngleich die Stücke für Klavier solo beim Titel "Lieder" etwas unmotiviert erscheinen. Bei deren Abwesenheit wäre auch mehr Spielzeit übrig, um die durchweg in forschem Tempo angegangenen Lieder etwas besinnlicher darzubieten, ihnen etwas individuellere Konturen zu verleihen. Obwohl Dietrich Henschel Ansätze zur Diversifizierung erkennen lässt, entsteht der Eindruck, dass Michael Schäfer hier die Zügel fest in der Hand hält und das Klavier auch an den zarteren Stellen nur unwesentlich zurücknimmt. Wer "Adelaide" und die "Lieder an die ferne Geliebte" in der Interpretation von Prey/Hokanson oder Wunderlich im Ohr hat, wird Mühe haben - wenn schon nicht bei der Wiedererkennung, dann doch spätestens bei der Wiederentdeckung der Lieblingsstellen und dessen, was sie dazu macht. Das ist auch mit technischer Sicherheit nicht mehr zu kompensieren.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren