Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Liebesbriefe großer Fraue... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Liebesbriefe großer Frauen: Nimm meine Seele auf und trinke sie... Gebundene Ausgabe – 6. Februar 2013

4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 8,00 EUR 2,92
74 neu ab EUR 8,00 17 gebraucht ab EUR 2,92

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Liebesbriefe großer Frauen: Nimm meine Seele auf und trinke sie...
  • +
  • Liebesbriefe großer Männer: ewig dein, ewig mein, ewig uns (Literatur (Leinen))
  • +
  • Liebesbriefe großer Männer: Band 1
Gesamtpreis: EUR 32,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. phil. Sabine Anders, geb. 1979, hat englische, amerikanische und neuere deutsche Literatur studiert. Schwerpunkte ihres Studiums waren Shakespeare, die Lyrik der englischen Romantik und der moderne Roman. Ihre Doktorarbeit befasst sich mit den Western-Romanen des amerikanischen Gegenwartsschriftstellers Cormac McCarthy.

M.A. phil. Katharina Maier, geb.1980, hat Vergleichende Literaturwissenschaften studiert und arbeitet inzwischen als freie Schriftstellerin und Übersetzerin. Ihre Spezialgebiete sind der populäre historische Roman der letzten 25 Jahre, die Literatur der Aufklärung und der Goethezeit, europäische und amerikanische Literatur des 19. Jahrhunderts, das neuere irische Drama, die Lyrik des frühen 20. Jahrhunderts und der englische Roman der Postmoderne. Sie verfasste einen Beitrag für den Band Im Gespräch: Probleme und Perspektiven der Geisteswissenschaften (herausgegeben von Bernadette Malinowski) und ist seit 2005 als Redaktionsassistentin für Anglia. Zeitschrift für Englische Philologie tätig.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dr. Sabine Anders und Katharina Maier haben im Sommer letzten Jahres " Liebesbriefe großer Männer " herausgegeben. Diese habe ich damals mit viel Interesse gelesen und auch rezensiert.
Nun ist das Pendant zu besagtem Buch erschienen.
Unter großen Frauen verstehen die Herausgeberinnen berühmte Persönlichkeiten aus der Politik, der Philosophie, der Literatur, der Kunst, der Musik, aber auch solche Frauen, die mit einer bedeutenden Persönlichkeit verheiratet waren, offenbar getreu dem Gedanken - Hinter einem starken Mann steht immer eine starke Frau -.
Man kann anhand der Briefe nachvollziehen, wie über die Jahrhunderte Frauen liebten, begehrten, sich verzehrten, an den Männern zu verzweifeln drohten, nicht selten entsagen mussten, aber auch oft Erfüllung fanden, so jedenfalls das Resümee von Anders und Maier.
Auch diesmal interessiert mich, worin sich die verbalen Gefühlsäußerungen der einzelnen Schreiberinnen unterscheiden, weil ich wiederum neugierig bin Temperamentsunterschiede zu erspüren und erfühlen möchte, ob man sprachlich nachvollziehen kann, ob es wirklich Liebe oder nur Liebelei ist, die die jeweilige Verliebte zu ihrem Tun antreibt.

Eine kurze Beschreibung der jeweiligen Liebesbeziehung der einzelnen Briefverfasserinnen wird gegeben, bevor dann stets die Briefe folgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
...hielt mich Dir hin und ließ es mir so gerne gefallen." Paula Modersohn-Becker an Otto Modersohn

Wer schreibt heute noch Briefe? Dazu auf schönem Briefpapier? Vielleicht noch Liebesbriefe, die dann vom Geliebten oder späteren Lebenspartner über Jahre oder gar Jahrzehnte aufgehoben werden, um später noch die Enkel oder Urenkel zu berühren? So wie diese Zeilen von Paula Modersohn-Becker.

Im Zeitalter von Internet und SMS-Flat bleibt oft nur noch Zeit für ein kurzes hdgdl, leider.

In diesem Buch sind Briefe aus vielen Jahrhunderten (von 1095 bis 1910) zusammengetragen und veröffentlicht worden.
Bei Namen wie Clara Wieck denkt jeder sofort an Robert Schumann, bei Georg Sand an Frédéric Chopin, bei Christiane Vulpius an Goethe. Auch sind Frauen wie Marie Antoinette, Rosa Luxemburg oder Paula Modersohn-Becker allgemein bekannt. Aber wer waren Heliosa, Eva König oder Karoline Flachsland?

Interessante Frauen mit beeindruckenden Biographien die, auch heute noch, lesenswerte Briefe verfasst haben. Das Faszinierende für mich sind aber nicht nur die Briefe an sich, sondern meine Recherchen zu den jeweiligen Frauen, ihren Geliebten oder späteren Ehemännern und ihren Schicksalen.

Ein wirklich lesenswertes Buch für wenig Geld! Ich werde mir demnächst noch die "Liebesbriefe großer Männer" bestellen.

Beachtenswert ist auch das Cover. Es zeigt eine Ranke mit Granatäpfeln. Auf meiner Reise durch Südengland besichtigte ich das Herrenhaus The Vyne. In der Oke Gallery machte uns der Guide auf eine Schnitzerei auf den uralten Paneelen aufmerksam. Sie zeigten die Tudor-Rose Heinrich VIII.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Liebesbriefe erlauben einen so intimen Blick in die Seelen der großen Frauen der Vergangenheit wie keine andere Textart sonst. Denn der Brief, so Ricarda Huch, ist jene literarische Ausdrucksform, die Frauen am meisten entspricht: zwanglos, spontan, impulsiv, leidenschaftlich. Heloisa, Bettina von Arnim, George Sand, Annette von Droste-Hülshoff, Emily Dickinson, Clara Schumann sie und viele andere bedienten sich jener weiblichen Form des Briefes, die es ihnen erlaubte, ihren Gefühlen jenseits von gesellschaftlichen Schranken Ausdruck zu verleihen und ihre Liebe auszuleben. Die ergreifendsten, eindringlichsten, leidenschaftlichsten und auch humorvollsten dieser Briefe wurden hier zusammengetragen.
Nun ist das Pendant zu dem Buch 'Liebesbriefe großer Männer' erschienen.
Große Frauen? Darunter verstehen die Herausgeberinnen berühmte Persönlichkeiten aus Politik, der Philosophie, der Literatur, der Kunst, der Musik. Aber auch die Frauen, die mit einer bedeutenden Persönlichkeit verheiratet waren, offenbar getreu dem Gedanken - Hinter einem starken Mann steht immer eine starke Frau -.
An Hand der Briefe kann der Leser nachvollziehen, wie Frauen über die Jahrhunderte liebten, begehrten, sich verzehrten. Oder gar wie sie an den Männern zu verzweifeln drohten, nicht selten entsagen mussten, aber auch oft Erfüllung fanden.
So ist es spannend und macht auch Spaß sich einen Einblick in die Lebensweise dieser großen Frauen zu verschaffen.
Zu der jeweiligen Liebesbeziehung der einzelnen Briefverfasserinnen wird eine kurze Beschreibung gegeben, bevor dann stets die Briefe folgen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen