Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 5,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Libellensommer Broschiert – 1. Juni 2008

4.6 von 5 Sternen 100 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 1. Juni 2008
EUR 0,99 EUR 0,01
1 neu ab EUR 0,99 39 gebraucht ab EUR 0,01

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antje Babendererde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf und arbeitete nach dem Abi als Hortnerin, Arbeitstherapeutin und Töpferin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Viele Jahre lang galt ihr besonderes Interesse der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen während ihrer USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt. Mit ihren Romanen „Isegrim“ und „Der Kuss des Raben“ kehrt die Autorin zu ihren Thüringer Wurzeln zurück.
 
www.antje-babendererde.de
Foto © privat -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Talani TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. Juni 2010
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin sehr begeistert. Das Buch beinhaltet alles, was ein gutes Buch braucht.
Spannung, gute Story, liebenswerte Hauptfiguren, einen Schuß romatische Liebe ;) und gut verpacktes Hintergrundwissen.

Die Autorin versteht es Farbe in ihre Geschichten zu bringen. Es ist wunderbar wie sie das Hintergrundwissen über Indianer in das Gesamtkonzept einfliessen läßt. Sie hat gut recherchiert.Und sie erinnert sich noch gut daran, wie frau sich als Jugendliche fühlt, mit allen Höhen und Tiefen.
Dies war mein zweites Buch von ihr und ich bin sehr begeistert. Ich habe gerade ihr Buch Talitha Running Horse ausgelesen und werde mir nun auch die restlichen Bände von ihr bestellen.
Ich kann ihre Bücher nur wärmstens empfehlen für Jugendliche ab ca 12 Jahre und Jungebliebene ;)

Super Preis-Leistungsverhältnis!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Meine Tochter hatte im Unterricht ein paar Textausschnitte der Autorin gelesen. Sie fand sie so spannend, das ich ihr einige Bücher kaufte. Als meine Tochter fertig mit lesen war, habe ich sie gelesen und fand sie wirklich spannend und schön geschrieben. Ich kann das Buch jeden nur emfehlen....ich würde es immer wieder kaufen und auch immer wieder lesen. Das Buch haben wir der Schulbibliothek gespendet und es wird gerne gelesen von den Kindern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Jodie, gestreßt von dem Zerwürfnis zwischen ihren Eltern, läuft kurzerhand weg um eine eMail-Bekanntschaft zu treffen. Per Anhalter natürlich. Als dieser sie belästigt, rettet sie ein Cree-Indianer namens Jay. Dieser kann sie jedoch nicht gleich wieder zurück bringen, da sein Bruder schwer erkrankt ist und dringend Penecilin benötigt.

So beginnt die abenteuerliche Reise von Jodie und Jay. Anfangs noch eingeschüchtert von der ihr umgebenden Wildnis und dem ihr völlig fremden jungen Mann, entwickelt sich bald eine zarte Romanze zwischen den beiden. Gemeinsam mit Jay reist sie in ein abgelegenes Cree-Camp. Dort wird sie nicht gerade mit Freude empfangen. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter deren Ablehnung? Und was wird, wenn Jay sie in die sog. Zivilisation zurück bringt?

Der Hörer begleitet beide die wenigen Tage zwischen Weglaufen und Zurückkehren. Die Geschichte selbst ist einfühlsam und schön gesprochen. Und nebenbei erfährt der Hörer auch so manches über das Leben in der Wildnis.

Mir persönlich hat das Hörbuch sehr gefallen. Lediglich der Schluss hätte sich meiner Meinung noch etwas ausführlicher gestalten können. Nichts desto trotz ist es ein schönes Jugendhörbuch, das man auch als Erwachsener noch ansprechend findet. Aber hören Sie selbst ...
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich habe dieses Buch schon einmal gelesen, als ich ungefähr zwölf Jahre alt gewesen war und war hellauf begeistert, da es viele meiner Lieblingsthemen beinhaltet; Romantik, Leben in der Wildnis und Indianerkultur.
Jetzt habe ich es mir wieder durchgelesen und muss sagen: Auch 5 Jahre später ist es ein interessantes Buch. Der Schreibstil ist flüssig und erfrischend (wie bei vielen von Antje Babendererdes Büchern) und die Handlung ist auch interessant. Allerdings muss sagen, dass es ein wenig zu viel auf "meine kleine Josy-Welt" beschränkt ist. Aber für eine fünzehnjährige Protagonistin ist das in Ordnung.
Das einzig große Manko, das ich jedoch zu Antje Babendererdes Ansichten allgemein sagen muss, ist ihr Zwang anscheinend in jedem ihrer Jugendromane die sehr jungen Protagonisten mit dem Thema Sex konfrontieren zu müssen. In jedem Roman, den ich bisher von ihr gelesen habe, waren die ca. fünzehnjährigen Protagonisten am Ende keine Jungfrauen mehr. Das schreckt mich persönlich ein wenig ab, wenn die Botschaft dahinter lautet: Hey, es ist in Ordnung schon mit Fünfzehn ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben!
Ansonsten ein sehr schönes Buch und ein wunderschönes Cover mit Bezug zu einem kleinen, aber feinen Detail der Geschichte.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Hinter dem Titel dieses Romanes vermutet man in erster Linie eine zarte, romantische Sommerliebe, stattdessen landet man zunächst in der rauen Wildnis, wo es alles andere als "traumhaft'" ist.
Die 15-jährige Jodie flüchtet aus dem Elternhaus und will zu ihrer Internetliebe Tim trampen. Jedoch landet sie dann in der Wildnis bei den Indianern. Jay gabelt Jodie auf, rettet sie vor einem zudringlichen Trucker und nimmt sie kurzerhand mit auf das Abenteuer ihres Lebens. Der Weg durch den Dschungel ist voller Gefahren und für das übergewichtige Stadtmädchen eine große Herausforderung, sich durch das Gestrüpp zu schlagen und in den nächsten Tagen im Camp der Cree zu leben: ohne saubere Sachen und Süßigkeiten. Zwischen Jay und Jodie entwickelt sich dann eine romantische, zärtliche Liebe - und das in der ruppigen Wildnis.

Das Leben der Indianer wird sehr schön geschildert und es scheint ja tatsächlich so zu sein, schließlich recherchierte die Autorin vor Ort. Die Schauplätze sind toll beschrieben und man kann sich das Abenteuer bildlich vorstellen, wobei nicht zu weit ausgeholt wird. Mit ca. 260 Seiten ist der Roman sehr dünn und ich bin gespannt, ob es eine Fortsetzung geben wird. Die Sprache ist jedoch recht einfach gehalten und nicht sonderlich herausragend. Die Auszeichnung als 'bester deutschsprachiger Liebesroman' kann ich daher nicht ganz nachvollziehen.

Leider konnte ich mich mit der Heldin nicht so ganz anfreunden. Für mich ist ihr Handeln oft nicht nachvollziehbar und ich finde es mehr unlogisch, dass sie bereits nach zwei Tagen in Jay verliebt ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen