Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lexikon der Prophezeiungen. Eine Analyse von 350 Voraussagen von der Antike bis heute. Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2000

4.3 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2000
EUR 18,89
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,87
7 gebraucht ab EUR 18,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Kommt der Dritte Weltkrieg doch?
KOMMT DER 3. WK. DOCH?

Nachdem das "Schicksalsjahr 1999" ohne den oftmals beschworenen "Weltuntergang" verstrichen ist, fragen viele, ob sich denn die Seher geirrt haben. Es mag daher anachronistisch erscheinen, ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt ein "Lexikon der Prophezeiungen" herauszugeben. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, daß fast alle Prophezeiungen von einem unerwarteten, plötzlichen Umbruch sprechen, zu einem Zeitpunkt, wenn alles eitel Wonne scheint und niemand damit rechnet. Dies trifft für die Welt an der Schwelle zum 21. Jahrhundert, das man heute schon als ein goldenes feiert, sicher mehr denn je zu. Hat das "New Age", das Zeitalter des Lichtes, der Liebe und des Friedens, schon begonnen, oder kommt es vorher noch zur katastrophalen "Reinigung der Erde", vor der uns die Seherstimmen warnen?

Die Statistiken der großen Versicherungsgesellschaften beweisen, was wir durch die Medien in letzter Zeit wahrgenommen haben: Noch nie gab es binnen so kurzer Zeit so viele Naturkatastrophen: Erdbeben (Los Angeles 1994, Kobe 1995, Mittelitalien 1997 und in der Türkei 1999 usw.), Flutkatastrophen (Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen 1997; China 1998, Mosambik 2000 etc.), Stürme (z. B. Orkan in Paris 1999) - selbst in bisher für sicher gehaltenen Gebieten Europas. Daneben aber bedrohen uns anthropogene Krisen. Chemie- (Seveso 1976) und Atomunfälle (Tschernobyl 1996) können jederzeit zur Verseuchung ganzer Regionen führen. Dem internationalen Aktienmarkt stehen nach einer Zeit völlig überzogener Spekulationen "einschneidende Korrekturen" bevor, die zu einem weltweiten Börsenkrach führen können. Nationalismus oder soziale Spannungen könnten zu Kriegen führen: Serbien, der Irak, Palästina, Indien-Pakistan haben nach wie vor ein großes Konfliktpotential. Und wozu entwickelt die Russische Föderation eine neue Klasse von Interkontinentalraketen (Topol-M) mit einer Reichweite von 10.500 km? Kommt es vielleicht doch noch zu dem von so vielen Sehern vorausgesagten Dritten Weltkrieg? Und wie ist die Gefahr eines Ereignisses kosmischen Ausmaßes, wie der Impakt eines Asteroiden, zu beurteilen? Nach der Statistik wäre es bereits wieder Zeit für ein "größeres Kaliber"...

Das "Lexikon der Prophezeiungen" zitiert und vergleicht 350 Endzeitvorhersagen von der Antike bis zur Gegenwart und stellt damit das bislang detaillierteste Werk zum Thema "Prophezeiungen" dar.

In diesem Kompendium wird den Texten nicht der genreüblichen "Vertrauensvorschuß" gegeben, sondern es wird kritisch auf Ungereimtheiten und Widersprüche hingewiesen und geschickte Fälschungen werden aufgedeckt. Aber selbst wenn sich viele der Voraussagen auch als Zweckdichtungen, Hirngespinste oder Betrug deuten lassen: Es bleiben doch einige historisch bezeugte Prophezeiungen, deren bisherige Trefferquote kaum als "Zufall" abgetan werden kann. Erstaunlich sind auch die Übereinstimmungen von Vorhersagen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen und Zeiten, bei denen eine literarische Abhängigkeit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen ist. So erhärten sich in diesem Buch die Indizien, daß paranormal begabte Menschen seit Jahrhunderten eine in der Geschichte der Menschheit einmalige Bedrohung vorausgesehen haben. Können aus der Gesamtheit der Texte nun Schlüsse über unsere mögliche Zukunft gezogen werden? Nicht nur das! Eine Synopse der Prophezeiungen läßt eine detaillierte "Geschichte der Zukunft" erkennen, die auf den ersten Blick unwahrscheinlich anmuten mag, in der Folge aber durch die Ausführungen des Autors auf beunruhigende Weise an Plausibilität gewinnt.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
1999 war ein bemerkenswertes Jahr auf dem Gebiet der Prophezeiungen:
Vieles wurde vorhergesagt: ein Kometeneinschlag, der dritte Weltkrieg,
der Weltuntergang ... Was ist eingetreten: Nichts von den Dreien. Man
fragt sich also: Wozu soll ich ein "Lexikon der
Prophezeiungen" kaufen? Die Antwort lautet: Gerade
deswegen. Hätten Sie dieses Lexikon schon vor 1999 gelesen, dann
wüßten Sie, dass beispielsweise Nostradamus einiges (zutreffend!!)
vorhergesagt hat, aber eben NICHT, dass der 3. Weltkrieg genau 1999
ausbrechen würde, selbst wenn diesem Irrtum sogar einige namhafte
Nostradamus-Deuter erlegen sind. Betrachtet man die Hartnäckigkeit,
mit der solche und ähnliche Falschinformationen in den Medien
verbreitet werden, so kann man dies getrost als gezielte
Desinformation - oder gar Lüge - betrachten! Vergessen Sie also für
einen Augenblick all den Müll, der mit Fernsehen, Radio oder Zeitungen
kübelweise zu diesem ernstzunehmenden Thema über uns ausgeleert wurde
und riskieren Sie ausnahmsweise einen Blick in dieses Buch, um sich
selbst eine Meinung bilden zu können. Es soll Ihr Schaden nicht sein
...
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist eine einzigartige Sammlung von Prophezeihungen aus aller Welt. Besonders wertvoll sind die Hintergrundangaben zu jeder Aussage. Dadurch kann man deren Glaubwürdigkeit abschätzen. Eine hervorragende Informationsquelle auch für kritische Leute. Fazit: Sehr empfehlenswert!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. Mai 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Ich befasse mich seit ca. 15 jahren mit der Thematik und ich habe bisher noch nie ein so gut ausgearbeitetes Buch zu dem Thema gelesen. Fern von jeder Parteilichkeit oder missionarischem Eifer vermittelt der Autor das, was an Fakten zu dem Thema zu sagen ist. Meine Bewertung: Sehr gut!
Thomas Kovacs, Privatier, Wien
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Schon seit längerem befasse ich mich mit der Thematik von Vorhersagen und Visionen. Dabei habe ich auch schon selber etwas begonnen, die verschiedenen Quellen zu sammeln und inhaltlich miteinander zu vergleichen.
Karl Leopold von Lichtenfels bietet hier eine enorme und wertvolle Fülle von Quellenmaterial, das er nach Alter und Herkunft sortiert, ggf. zusammenfassend paraphrasiert und sodann unter vorwiegend theologischem Gesichtspunkt inhaltlich untersucht. Dadurch ist sein Buch quasi das spirituelle Gegengewicht zu den ausführlichen statistischen Untersuchungen von Stephan Berndt in seinem Werk "Prophezeiungen - Alte Nachricht in neuer Zeit", das weitgehend dieselben Quellen behandelt. Die beiden Autoren verweisen häufig zitierend, aber auch kritisierend aufeinander.
Während Berndt dazu neigt, ein allzu konkretes Szenerio aus den "verlässlichsten" Quellen abzuleiten und sich dann alle paar Jahre in einer Neuauflage selber korrigieren zu müssen, finden wir bei von Lichtenfels einen dezidiert katholisch-traditionalistischen Standpunkt, wodurch er seine Interpretation des gesamten Weissagungs-Phänomens an mahnenden Marienerscheinungen, insbesondere denen von Fatima, orientiert und dabei bedenklich stark in die Richtung der Piusbruderschaft (Ablehnung des Zweiten Vatikanischen Konzils) tendiert.
Berndt richtet sein Hauptaugenmerk auf die katastrophalen Begleiterscheinungen kriegerischer Ereignisse in Mitteleuropa, von Lichtenfels auf den Kampf der Mächte von Gut und Böse im Hintergrund der gesamten Menschheitsgeschichte. Beide erwarten gravierende Umwälzungen in der nahen Zukunft.
Ich würde empfehlen, beide Bücher parallel zu lesen - vier Augen sehen bekanntlich immer mehr als zwei.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist sehr gut aufgebaut:
für solche, die sich durch die einzelnen Prophezeiungen durcharbeiten wollen ist es gut und neutral gemacht.
Diejenigen, die schnell an den Kern oder Konsens dieser Vorhersagen kommen möchten, kommen auch auf ihre Kosten.
Augenmerk ist in diesem Buch vor allem daraufgelegt, was noch kommen soll, speziell für den deutschsprachigen Raum.
Empfehlenswert.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. Mai 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Nimmt man das umfangreiche, gut gegliederte und flüssig zu lesende "Lexikon der Prophezeiungen" zur Hand, stellt man verblüfft fest, daß vieles von dem, das sich derzeit unübersehbar ankündigt, vor langem vorausgesehen wurde. Und zwar in klaren, unmißverständlichen Worten, keineswegs in der Art der Visionen des Orakels von Delphi, dessen Priesterin Pythia auf einem dreibeinigen Hocker sitzend Zweideutigkeiten von sich gegeben hat.
350 klassische und moderne Prognosen über die Zukunft werden kritisch, aber ohne Scheuklappen zitiert und verglichen. Ungereimtheiten, Widersprüche oder Fälschungen werden beim Namen genannt. Was übrig bleibt, und das ist nicht wenig, sollte uns allen zu denken geben, nicht zuletzt wegen oftmals unglaublicher Parallelen bei den unterschiedlichsten Kulturkreisen. So entrollt sich aus den Visionen der Vergangenheit eine durchaus real anmutende "Geschichte der Zukunft"...
Hoch anzurechnen ist dem Autor, daß er auch die scheel angesehenen Verschwörungstheorien anspricht. Ein zugegebenermaßen suspekter Bereich, der aber dazugehört, da nicht wenige Propheten davon sprechen. Darüber hinaus glaubt mittlerweile eine wachsende Zahl von Zeitgenossen, ein Großteil der unheilvollen Entwicklung, die auch in der westlichen Welt mehr und mehr verspürt wird, sei von geheimen "Weltlenkern" vor Jahrhunderten geplant und würde seither von diesen exekutiert, um nach einer Art von "Weltbürgerkrieg" die Weltherrschaft errichten zu können. Auch dieser Aspekt gehört zur brandaktuellen Grundfrage, die in dem Buch aufgeworfen und beantwortet wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen