Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Letztendlich geht es nur ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Letztendlich geht es nur um dich Gebundene Ausgabe – 25. August 2016

3.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 10,97
68 neu ab EUR 16,99 9 gebraucht ab EUR 10,97
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Letztendlich geht es nur um dich
  • +
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
Gesamtpreis: EUR 26,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mein Jahres Highlight! (youtube 2016-08-25)

Einer der schönsten zweiten Teile, die einen Sichtwechsel vornehmen. (Buchlabyrinth 2016-09-02)

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, es ist eine super Ergänzung zum ersten Teil! Lesen, Lesen, Lesen! (Pias Bücher Paradies 2016-09-05)

Gelungener zweiter Teil. Lest ihn auf jeden Fall. (Booktown youtube 2016-09-11)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Levithan, geboren 1972, ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor vieler erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem ›Will & Will‹ (gemeinsam mit John Green) und ›Two Boys Kissing‹. Sein Roman ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹ erhielt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 in der Kategorie Jugendjury. Er lebt in Hoboken, New Jersey.

Literaturpreise:

›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹:
- LUCHS März 2014
- Aufnahme in Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2015
- Nominiert für die 2015 DILIP Kate Greenaway Medal
- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015
- Leipziger Lesekompass 2015
- Nominiert für die Buxtehuder Bulle 2015
- In den USA: Naiba ( The New Atlantic Independent Booksellers Association) Book Of The Year 2013, Kategorie Young Adult

›Two Boy Kissing‹:
- Favorit der Leipziger Jugend Jury 2016
- In den USA: Naiba ( The New Atlantic Independent Booksellers Association) Book Of The Year 2014, Kategorie Young Adult

Lebenswerk:
Margaret A. Edwards Award


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin sehr enttäuscht. Wie ich mich auf die "Fortsetzung" gefreut hatte und dann merkte ich nach ein paar Seiten,das alles nur aus einer anderen Perspektive erzählt wird. Ich fnde dafür den Preis 16.99 unverschämt. Klar ist es mal was anderes,aber im Grunde nur was Aufgewärmtes. Ich bin echt enttäuscht. Grade weil der Vorgänger wirklich gut und fesselnd war.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist gut geschrieben und sehr gut Übersetzt. Die Geschichte eigentlich ganz toll und Innovativ, zumindest wenn man das erste Buch "Letztendlich sind wir dem Universum egal" nicht kennt.
Jeder der den ersten Teil gelesen hat wird enttäuscht sein, die Geschichte nicht weitergeführt sondern einfach nochmal erzählt.
Genau das selbe Buch nochmal nur diesmal hat man das Gefühl alles spanende zu verpassen und es im nachhinein von A erzählt zu bekommen. Statt eines packenden Buches über Seelenwanderung und die kleinen aber interessanten Geschichten der Personen mit zubekommen in deren Körper A seinen Tag verbringt hat man eine langweilige Liebesgeschichte von Teenager die beide eindimensional und ehrlich gesagt unsympathisch sind.
Jetzt mal ernsthaft was ist spannender ein Buch über jemand lesen der Vielschichtig ist, der täglich neue Erfahrungen macht und dabei trotzdem ein einsames Leben führt während er Leben übernehmen kann in denen er von Rauschzuständen über Selbstmordgedanken bis hin zu Teilnamen an Paraden erleben darf. Oder die Geschichte von der Person die anschließend davon erzählt bekommt und eine kaputte Beziehung mit jemandem führt der keinerlei Zuneigung ausdrücken kann.

Dieses Buch ist eine einzige Geldmacherei, nochmal 16,99€ zu verlangen ohne neue Inhalte zu präsentieren ist schäbig. Wenn es dem Autor wirklich wichtig war beide Blickwinkel dazubringen hätte er auch ein einziges Buch schreiben können, indem es zwischen A und Rhiannon pro Kapitel hin und herwechselt anstatt wie jetzt doppelt abzukassieren. Grundsätzlich mag ich die bisherigen Werke von David Levithan aber dieses Buch hinterlässt einen schlechten Beigeschmack.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Nachfolger von "Letztendlich sind wir dem Universum egal" erzählt die Geschichte nochmal aus der Sicht des Mädchens. Es wird konkreter ihre Gedankenwelt dargestellt. Da man den Plot schon kennt, entstehen ab und an Längen. Insgesamt aber gut geschrieben und lesenswert
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin total baff. Es ist tatsächlich das gleiche Buch nur aus einer anderen Perspektive erzählt. Es ist super langweilig und ich ärgere mich, dass ich dafür Geld ausgegeben habe. Ich lese nämlich wirklich selten Bücher zweimal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das erste Buch hat mir echt gut gefallen und ich habe es auch schnell durchgelesen, da ich die Idee mit dem immer im fremden Körper aufwachen sehr interessant fand. Die Liebesgeschichte habe ich dabei als notwendiges Übel betrachtet um die Geschichte voran zu treiben betrachtet/geduldet. Besonders am Ende war ich dann gespannt, ob und wie A es schafft das Körper-wechseln zu kontrollieren, Daher habe ich mir den zweiten Band gekauft und wurde bitter enttäuscht, da nun durch den Perspektiven Wechsel des spannende Teil wegfällt, hat man nur noch die langweilige und kitschige Liebesgeschichte. Besonders stört mich, dass ganze Dialoge einfach seitenweise aus dem alten Buch übernommen wurden (bzw. es wurde immer "Ich sage" durch "Er sagt" ausgetauscht und umgedreht). Dies führt dazu, dass in diesem Buch NULL Spannung zu finden ist, da man bereits weiß wie es ausgeht. Das ist das wahrscheinlich schlechteste Buch das ich je gelesen habe, inklusive den Büchern die ich während meiner Schulzeit lesen musste.
Tut euch selbst einen gefallen und lasst die Finger von diesem Buch und den ersten Band in guter Erinnerung
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mir hat dieses Buch genauso gut gefallen wie das erste; ich wusste aber schon dass es sich hierbei nicht um eine Fortsetzung von "Letztendlich sind wir dem Universum egal" handelt sondern die Geschichte einfach aus der Perspektive von Rhiannon erzählt wird. Ich habe mich im ersten Band oft gefragt was denkt sie, wie fühlt sie und nun konnte ich auch das erfahren.
Für mich sind die beiden absolute Lieblingsbücher und ich könnte schon wieder mit dem ersten Band beginnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Letztendlich geht es nur um dich hat David Levithan eine Fortsetzung zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" geschrieben. Wobei Fortsetzung nicht ganz stimmt, denn eigentlich wird die gleiche Geschichte noch einmal erzählt, nur eben aus der kompletten Sicht von Rhiannon. Dem Mädchen in das sich A. unsterblich verliebt.

Damals fand ich das Buch nicht schlecht, fand das Ende nur sehr unbefriedigend und war auf das zweite Buch gespannt. Ich muss an dieser Stelle auch gestehen, das meine Erinnerungen an den ersten Band mehr als wage waren, so ist es zwei Jahre her, als ich es damals gelesen hatte. Ich wusste nur die grobe Rahmenhandlung.

Es war für mich dann eher wie Neuland Rhiannons Sicht der Dinge zu verfolgen. Das Buch steigt sehr gut ein, so lernen wir das Mädchen aus A.s Träumen näher kennen. Sie steckt in einer Beziehung zu Justin, die mehr als einseitig ist, so hat sie sich von diesem sehr abhängig gemacht. Als aber Justin für einen Tag jedoch komplett anders und dadurch besser zu sein scheint (A. steckt ja in ihm), nehmen die Geschehnisse ihren lauf.

Gerade den Beginn des Buches fand ich sehr interessant. Alles war irgendwie wieder wie neu. Ich fand die Skizzierung der schrecklichen Beziehung von Rhiannon und Justin sehr gut. Auch fand ich es gut wie sich Rhiannon im Verlauf des Romans immer weiter entwickelt hatte, was nicht zuletzt an A. lag.

Was mich in diesem Band auch wieder gestört hatte: das mit A. wird einfach so hingenommen. Ich würde versuchen zu recherchieren warum A. das durch machen muss, was er durchmacht. Hier wurde mehr Fokus auf die Liebesgeschichte zwischen A. und R. gelegt und der Frage: kann sowas überhaupt funktionieren?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen