Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Letzte Reise: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Letzte Reise: Roman Taschenbuch – 1. September 2008

4.0 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 7,98 EUR 0,08
69 neu ab EUR 7,98 57 gebraucht ab EUR 0,08

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Letzte Reise: Roman
  • +
  • Alles über Sally: Roman
  • +
  • Mit Blick aufs Meer: Roman
Gesamtpreis: EUR 29,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein bewegendes Porträt einer Frau und ihrer Zeit!“ (Freundin)

Klappentext

"Ein Frauenroman allererster Sahne, großartig geschrieben."
BuchMarkt

"Ein bewegendes Porträt einer Frau und ihrer Zeit!"
Freundin

"Ein großer und vielschichtiger historischer Roman, der auch eine Menge über den Forscher James Cook erzählt, über Trauer, Hoffnung und enttäuschte Erwartungen - und über die Schwierigkeit, dem anderen sein Innerstes zu offenbaren."
Brigitte

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer Sachbücher oder Romane über Entdeckungsreisen liebt, kommt an diesem Werk wohl kaum vorbei.

Schon das Tagebuch von James Cook ist eine hoch interessante Lektüre. Doch in diesem Werk lernen wir Hintergründe und Hintergründiges kennen.

Anna Enquist ist es gelungen, dem Leser bzw. Hörer das Leben von James Cook und dessen Ehefrau Elisabeth Batts von einer Seite zu schildern, die in den offiziellen Büchern und Biographien nicht zu finden ist.

Das Schicksal von Frau und Kindern steht für James Cook stets hintan. Ihn zieht es hinaus aufs Meer. Cook ist der Entdecker vieler pazifischer Inseln, von denen eine noch heute seinen Namen trägt.

Das Bild der "wilden" Ureinwohner erfährt durch Anna Enquist ein neues Verständnis. Cook selber versteht sich nach ihren Recherchen weniger als Kolonisator. Ihn interessiert die fremde Welt. Er versucht die Mythen zu verstehen.

Das Elend ist am Ende groß. Für die vermeintlichen "Wilden", für James Cook und seine Mannschaft, besonders aber für seine eigene Familie. Von sechs Kindern überlebt keines.

Durch das duale Erzählsystem, bei denen abwechselnde Passagen die Erlebnisse James Cooks und seiner Frau wiedergeben, taucht der Leser in zwei unterschiedliche Welten ein: Hier der männliche Entdeckungsreisende, dort die einfühlsame Frau. Anna Enquist wertet dabei nicht. Die Passagen über James Cooks Reisen sind ebenso interessant wie die über seine auf ihn wartende Frau ergreifend sind.

Das Hörbuch wird von Barbara Rudnik kongenial vorgelesen.

Fazit: Ein Muss für nicht nur für Kopfabenteurer.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Elefant am 13. April 2009
Format: Taschenbuch
Eine überzeugend geschriebene Geschichte über das Leben einer Frau an der Seite eines berühmten Mannes.

Das Buch hat mich sehr gefesselt. Für Kurzweil sorgen die abwechselnden Schilderungen des Lebens von Elizabeth Cook und den Erlebnissen ihres Ehemannes James Cook.

Alles in allem eine traurige Geschichte. Jahrelanges Warten auf die Rückkehr des Ehemannes, immer wieder von ihm Abschied nehmen müssen ohne zu wissen ob er zurückkehren wird, den Tod der Kinder alleine verkraften, mit den Enttäuschungen über die Nichterfüllung der eigenen Lebensträume fertig werden. Ein schweres Leben, das damals viele Frauen führen mussten.

Ein lesenswertes Buch.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MyandMar HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. Juli 2007
Format: Audio CD
Über zehn Jahre lang hat Anna Enquist (niederländische Konzertpianistin und praktizierende Psychotherapeutin) alle bereits bekannten Daten, Fakten und Veröffentlichungen über James Cook, den berühmten englischen Entdecker und Seefahrer, zusammengetragen und daraus schließlich einen Roman gemacht?
Was hat sie dazu bewegt? War es vielleicht die Faszination von seiner Forschungsbesessenheit, die 1779 mit seiner rätselhaften Ermordung auf Hawaii endete? War es die Ausnahme-Karriere eines Mannes, der es vom Bauernsohn bis zum Admiral der englischen Flotte und damit in die gesellschaftliche Elite des Landes geschafft hat? Oder war es vielleicht ihr Wissen darum, dass hinter großen Männern zumeist starke Frauen stehen, die in der Geschichtsschreibung eher übergangen werden?

Cooks Frau Elizabeth ist die Protagonistin des Romans. Für die Autorin ist gerade die weibliche Perspektive interessant. Wie lebt es sich an der Seite eines Mannes, der sein halbes Leben auf See verbringt, der vom König hoch geschätzt und von den Menschen seiner Umgebung rückhaltlos bewundert wird?

Diese Fragen versucht Anna Enquist in dem äußerst informativen, spannenden und großartig von Hanni Ehlers übersetzen Roman zu beantworten. Sie schildert - natürlich nur fiktional - das Lebensgefühl einer Frau, die vor über 200 Jahren gelebt und ihren Mann um 56 Jahre überlebt hat, hält sich jedoch trotzdem unglaublich genau an bekannte Wahrheiten aus dem Leben des großen James Cook.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... Seefahrer waren bisher nicht so meine Lieblingsthemen, aber es ist unfassbar, wie Anna Enqvist dieses Thema von einer ganz anderen Seite beleuchtet hat. Toll. Erschütternd. Begeisternd: Sie schafft es, dass man als Leser ganz eintauchen kann in diese Welt vor ein paar Hundert Jahren ohne Strom, ohne Telefon, hohe und frühe Sterblichkeit, König und Abhängige. Wunderbar. Und das Schicksal der Familie, wie frau es schaffen kann, nicht verrückt zu werden ob des Verlustes der eigenen Kinder und des Ehemannes.
Wahrscheinlich gab es zahlreiche solcher Frauen - ein großer Wurf von Anna Enquist, diese anhand dieser einen Geschichte aufzuzeigen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. November 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Jedem Leser ist der berühmte Forscher und Entdeckungsreisende, der Admiral der englischen Flotte, Captain James Cook bekannt. Er hat mit seinen Segelschiffen die Südhalbkugel erforscht und kartographisiert. Vom Leben seiner Frau Elizabeth ist weniger bekannt, sie stand im Schatten ihres berühmten Mannes. Jetzt ist sie die Hauptfigur dieses Romans. Anna Enquist, die niederländische Autorin, erzählt in ihrem großartigen Roman, wie diese Frau ihr Leben in England, während der Abwesenheit ihres Mannes, gemeistert hat. Sie schenkte sechs Kindern das Leben, hat sie allein groß gezogen. Alle sind vor ihr gestorben. Sie musste sie im Kindesalter oder als junge Erwachsene begraben. Elizabeth selbst ist für damalige Verhältnisse unwahrscheinlich alt geworden. Sie starb im Alter von 94 Jahren.

Die Autorin beschreibt mit großer Klarheit und Wärme, wie diese Frau es schaffte, neben der Rolle als Ehefrau und Mutter, eine eigene Persönlichkeit aufzubauen, denn sie verfügte über einen sehr wachen Geist. Als ständig Daheimgebliebene wurde sie auch in eine kleine Liebesaffäre verstrickt. Großartig, mit einer Sprache voll erstaunlicher Präzision, schildert uns Anna Enquist den Alltag in der vorviktorianischen Zeit.

Cook ließ sich entgegen der Bitten seiner Frau, zu einer dritten Reise überreden. Von dieser letzten großen Reise ist er nicht mehr zurückgekehrt. Elisabeth meistert auch diesen schweren Schicksalsschlag und geht vehement daran, gegen den Widerstand der Admiralität, die Umstände des Todes aufzudecken. Das Geheimnis um den Tod von James Cook, arbeitet sie dabei voller Spannung, Schritt für Schritt auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden