Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,00
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Let Me In [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion: 100% Entertainment - 7 Tage reduziert.
4.1 von 5 Sternen 207 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 7,97
EUR 7,76 EUR 2,93
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 10 Blu-rays für 50€ 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Let Me In [Blu-ray]
  • +
  • So finster die Nacht [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 19,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kodi Smit-McPhee, Chloë Grace Moretz, Richard Jenkins, Cara Buono, Elias Koteas
  • Regisseur(e): Matt Reeves
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. April 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 116 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 207 Kundenrezensionen
  • ASIN: B006IMM9VC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.090 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In der tristen Wohnblocksiedlung einer Kleinstadt schließt der vereinsamte und schikanierte Junge Owen eine ungewöhnliche Freundschaft mit dem neuen Nachbarsmädchen Abby. Diese zieht mit Ihrem vermeidlichen Vater Thomas seit Langem rastlos quer durchs Land. Gefangen im Geist und Körper eines Kindes ist sie gezwungen Ihren überlebenswichtigen Blutdurst zu verheimlichen. Aber in einer Welt zwischen zärtlicher Vertrautheit und grausamem Terror, ist es schwer den Freund hereinzubitten, der wahrscheinlich das ultimative Horrorszenario auslöst.

Bonusmaterial:
Making-of; Unveröffentlichte Szenen; Audiokommentar mit Regisseur Matt Reeves;

VideoMarkt

Der zwölfjährige Owen lebt im winterlichen Los Alamos des Jahres 1983 mit seiner alleinerziehenden Mutter. Der zierliche Einzelgänger wird von seinen Mitschülern terrorisiert und findet nur in einsamen Gewaltfantasien ein Ventil. Bis er die vermeintlich gleichaltrige Abby kennenlernt, die gerade mit einem älteren Mann in seinen Wohnblock gezogen ist. Owen ahnt nicht, dass es sich bei ihr um einen Vampir handelt, der Blut zum Überleben braucht. Dann versetzen erste blutleere Leichen die Gemeinde in Entsetzen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe zuerst dieses Remake gesehen. Bei Wiederverfilmungen speziell bei amerikanischen gilt schnell Naja, die finstere aber auch verzweifelte Atmosphäre in der die beiden Helden leben wurde gut dargestellt. Das die Wohnungen für sozialen Wohnungsbau zu geleckt daher kommen, sei`s drum. Kaufempfehlung
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Let Me In: UK/USA 2010 – Drama/Horror/Mystery. Regie: Matt Reeves. Länge: 112 Min. FSK 16.
In Los Alamos, New Mexico: Der zwölfjährige Owen ist ein einsamer und ausgestoßener Junge, der in der Schule von Kenny und zwei anderen Klassenkameraden schikaniert wird. Zuhause träumt der Junge davon sich an den drei Schultyrannen zu rächen. Er freundet sich mit dem seltsamen Nachbarsmädchen Abby an, welche nur nachts auf dem Spielplatz auftaucht. Abbys Vater entpuppt sich derweil als Serienkiller, der seine Opfer ausblutet, um Abby zu füttern. Das Mädchen ist nämlich eigentlich ein alter Vampir. Abby gibt Owen den Rat, sich Kenny entgegenzustellen. Die Morde wecken indessen auch das Interesse der Polizei. Ein Detective ermittelt in dem Serienkillerfall und kommt der Wohnsiedlung von Abby und Owen immer näher…
Der Film braucht etwas Zeit um seine ganze Atmosphäre aufzubauen. Danach entwickelt sich eine gefühlvolle Geschichte, die auch mit einigen Schockelementen aufwarten kann. Wer jedoch einen actionreichen Vampirfilm vermutet, wird sicherlich enttäuscht, handelt es sich doch eher um die leise Variante á la Die Weisheit der Krokodile.
Ein wirklich eindrucksvolles Schauspiel bietet mal wieder die junge Chloe Grace Moretz, die trotz ihrer jungen Jahre schon eine beeindruckende Filmographie aufweisen kann. Neben ihrer Rolle als Hit-Girl in Kick-Ass konnte man sie auch in den Filmen Hugo Cabret, 500 Days of Summer und zuletzt Dark Shadows sehen. In weiteren Rollen sind Richard Jenkins ( Ein Sommer in New York, Burn After Reading, Operation: Kingdom, The Broken) und Elias Koteas (Shooter, Der seltsame Fall des Benjamin Button, Shutter Island) zu sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin auf diesen Film über eine Empfehlung in einer Fernsehzeitschrift gestoßen. Da er nicht so bekannt ist, hat mich die sehr gute Kritik gereizt. Es handelt sich um einen sehr stilvoll und intelligent gedrehten Film. Wer auf gute Vampirfilme steht, sollte sich diesen nicht entgehen lassen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja der Film ist auch super.
Nach, So finster die Nacht, ist das eine gelungene Nachverfilmung .
Auch kein Äktschen Blut Vampierfilm.
Ruhige Geschichte mit FSK 16 Szenen.
Man Hasst ihn oder Liebt ihn so isses eben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thilo D. am 14. Februar 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Grossartiger Film, der meiner Meinung nach auch an das übermächtige Original ("So Finster Die Nacht") heran reicht. Sehr stimmungsvoll, absolute Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die Atmosphäre, die dieser Film erzeugt ist extrem gut gelungen, ebenso die schauspielerischen Leistungen! Ich gebe dem Film jedoch 'nur' 4 Sterne, da Vampirfilme allgemein nicht so mein Ding sind.

Als Film im Vampir - Genre: 5 Sterne
Als Film insgesamt: 4 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von The Ron am 19. März 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Manchmal frag ich mich was hierzulande eigentlich abgeht. Die Schnullivampire von Twilight kommen mit ihren rumgeschmachte in die Kinos und ein Film wie Let me in (Starte im Oktober 2010 in den USA) schafft nicht mal den Sprung über den großen Teich. Dabei ist Let Me In ein mehr als nur gelungenes Remake eines ohnehin schon großartigen Films (So Finster Die Nacht). Hiermit kommen wir jedoch in den genuß die mehr als talentierte Newcomerin Cloe Grace Moretz bei ihren Blutsaugeraktivitäten zu beobachten. Moretz die jeder der was für gute Filme übrig hat spätestens bei Kick Ass kennen und schätzen gelernt hat, liefert hier eine grandiose Leistung ab die mich nur mit dem Kopfschütteln lässt, wenn ich daran denke das es bis jetzt noch nicht mal eine Direct2DVD elease in dDeutschland gab.

Die Unterschiede zum Original sind manchmal gut an einigen Stellen aber etwas unschön. Z.B. Die Szene (Achtung Spoiler) in der im Original die Frau gebissen wird und dann später von ihren Katzen angegriffen wird. Hier wird sie nur gebissen und das auch unter leicht geänderten Bedingungen. Eine Sache die mir gefiel war das hier der Vater des Jungen (Owen) keine eigenen Szenen (außer das Telefonat) bekam. Er ist für die Handlung mehr als unwichtig.

In den Deleted Scenes wird dann auch entlich mal gezeigt wie Abby zum Vampir wurde.

Fazit: Ein fantastischer Film und ein muss für jeden Filmfan. Zwar gibt keine wirklich gruselige Szene aber die Erzählweise des Films ist einfach wundervoll und die Schauspieler sind überzeugend.

Wenn er also auch mal auf deutsch rauskommt werde ich ihn mir auf alle Fälle kaufen!
8 Kommentare 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Der Film ist gut. Größtenteils ist das nicht sein Verdienst, wie mir erst jetzt klar wurde, sondern allein der genialen Buchvorlage und dem schwedischen Film zu verdanken. Obwohl ich Chloe Grace Moretz in der Hauptrolle toll fand und direkt nach dem Film von der Atmosphäre und der Geschichte begeistert war, erscheint er mir, nachdem ich jetzt das Buch gelesen und danach den Originalfilm gesehen habe, wie ein amerikanisierter Abklatsch (dessen Effekte trotz des fünffachen Budgets nicht so gut sind, wie die der Schweden). Dass Teile der Story weggelassen werden, finde ich in Ordnung. Die Sache mit Elis Geschlecht nicht aufzugreifen, ist mir persönlich sogar lieber, da das der einzige Teil des Buchs war, der mir nicht in den Kram passen wollte. Was ich überhaupt nicht gutheißen kann, ist wie hier Ideen, die in "So finster die Nacht" von den Schweden neu eingebracht wurden (z.B dass Eli in Decken in der Badewanne schläft und nicht in Blut) eins zu eins gestohlen werden. Typisch AMEEEEEERRIIKAAAAAAAA. Eigentlich würde ich dafür noch mehr Sterne abziehen, möchte aber jedem empfehlen sich den Film anzusehen, dann das Buch zu lesen und als letztes "So finster die Nacht" zu schauen. Bei mir hat das super funktioniert, da man mit dieser Reihenfolge erst auf Hollywoodweise an die Geschichte herangeführt wird, anschließend die tieferen Einblicke erhält und ganz zum Schluss den schwedischen Film für seine Detailliebe zu schätzen weiß und ihn beim ersten mal versteht. Da ich "Let Me in" direkt nach dem Anschauen sehr gemocht habe und meine Kritik sich ja nur auf den Vergleich mit den Originalen bezieht, ziehe ich nur einen Stern ab.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden