Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Let It Fly ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Dillards - Let it fly (1990) - CD
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 27,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Let It Fly

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 20,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. Oktober 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 20,93
EUR 13,70 EUR 13,38
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
11 neu ab EUR 13,70 6 gebraucht ab EUR 13,38

Hinweise und Aktionen


Dillards-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (29. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Vang/Imp (ZYX)
  • ASIN: B000000EM9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 368.374 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
2:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
4:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
2:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was soll das heißen, die ganze Eagles-Diskografie überflüssig machen? Das lässt sich am besten damit beantworten, was die Dillards von 1968 bis 1973 auf den Plattenmarkt warfen - vier große Alben, die kein Mensch kaufte, aber zum Besten gehörte, und bis heute gehört, was seinerzeit unter dem Begriff "Country-Rock" existierte, weil die Dillards außergewöhnliche vokale und songschreiberische Qualitäten hatten, ein Gefühl für erstklassige Covers und auch überdurchschnittlich begabt in instrumentaler Hinsicht waren. Und Power wie Charme hatten sie auch. Eine Schande und gewaltige Unverständlichkeit, wie eine solche Gruppe, ähnlich wie die Flying Burrito Brothers (die von 1968 bis 1972, bitte), beim breiten Publikum durchfallen konnte.
1972 starteten ein paar vergleichsweise eher mittelmässige Countryrocker mit gefälliger Musik, zweifelsohne guten, aber keineswegs sensationellen vokalen Qualitäten, hatten ein fähiges Management, und coverten einen Jackson Browne-Song wie "Take It Easy" so, dass er ein großer Hit werden musste, und mit der Karriere ging es steil bergauf. Ein paar Jahre später sollten die das "Hotel California" besingen, und die Welt kapierte nicht, dass das eine Hommage an den kalifonischen Obersatanisten Anton de la Vey war, und man kapierte es auch deshalb nicht, weil die Eagles als "Bubblegum-Version von Jackson Browne" (Lester Bangs, ein großer amerikanischer Musikjournalist, der die Eagles nicht ausstehen konnte) galten. Wie auch immer, musikalisch waren die Dillards immer das, was die Eagles werden hätten können und nie waren, aber erkannt hat es niemand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren