Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lernlust. Worauf es im Le... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lernlust. Worauf es im Leben wirklich ankommt Gebundene Ausgabe – 20. Januar 2014

4.1 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 15,28
63 neu ab EUR 19,99 3 gebraucht ab EUR 15,28

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Lernlust. Worauf es im Leben wirklich ankommt
  • +
  • Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher
  • +
  • Etwas mehr Hirn, bitte: Eine Einladung zur Wiederentdeckung der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten
Gesamtpreis: EUR 51,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

In ihrem gemeinsamen Buch liefern sich Peter M. Endres und Gerald Hüther einen lustvollen, intelligenten Schlagabtausch zum Thema 'Lernen' und 'Förderung'. In der Summe auch ein überzeugender Appell für eine Unternehmenskultur, die mit alten Regeln und Konventionen brechen muss, um Wissen und Potenzial der Mitarbeiter optimal auszuschöpfen. (Huffington Post)

Eine Buchüberraschung gleich zum Anfang des Jahres, was will man mehr! (Business-Club innovativ-in)

Peter M. Endres war Chef der Ergo-Versicherungen und Gerald Hüther ist Hirnforscher. Beide von Haus aus keine Bildungsexperten. Trotzdem vermitteln sie in ihrem Buch Lernlust. mehr frisches Wissen zu den Themen Lernen, Bildung beziehungsweise Ausbildung sowie Motivation als ein Großteil der Pädagogen an der Tafel oder der Personalverantwortlichen im Meetingraum. (CFO World)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

GERALD HÜTHER ist der bekannteste Neurobiologe in Deutschland und Bestsellerautor. Er ist Gründer und Mitinitiator zahlreicher Initiativen, u. a. `Schule im Aufbruch´ und `Bildungsstifter´. Sein letztes Buch `Jedes Kind ist hochbegabt´ wurde über 50.000mal verkauft. PETER M. ENDRES ist erfolgreicher Manager. Er hat über 20 Jahre die ehemalige `Quelle´, heute `ERGO Direkt Versicherungen´, mit seinen innovativen Ideen und Regelbrüchen zum Erfolg geführt. Bekannt ist er einem breiteren Publikum aus der Werbekampagne `Wir machen´s einfach´ und dem Intro des Wetterberichtes im `ZDF heute journal´.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine große Enttäuschung! Als begeisterter Leser von Gerald Hüther habe ich mir, da zur Zeit im Ausland, sofort nach Erscheinen die Kindle-Version besorgt, bei der im Übrigen (auf Kindle Fire) die Beiträge von Hüther recht schlecht zu lesen sind.
Nach über 40 Jahren Tätigkeit in Schule und Schulverwaltung hatte ich besonders in den letzten Jahren Gerald Hüther schätzen gelernt und ihn auch immer wieder in Aufsätzen und Diskussionen zum Thema "neue Schule" zitiert. Um so größer meine Enttäuschung bei dieser neuen Veröffentlichung.
Für alle, die Hüthers Ansatz kennen, bringt dieses Buch wirklich nichts Neues. Der Rest besteht aus Allgemeinplätzen
(man sollte mit anderen zusammen arbeiten usw.) und man wird das Gefühl nicht los, dass Hüther hier dem (sicher sehr netten) ehemaligen Boss der ERGO- Versicherung auf den Leim gegangen ist, der in erster Linie für sich Werbung machen will, frei nach dem Motto: " Seht her, was ich für ein aufgeschlossener, humaner Chef gewesen bin, bei dem sich alle Mitarbeiter entfalten konnten. " Mit welchem Ziel? Immer wieder wird es (manchmal auch nur zwischen den Zeilen) in dem Buch erwähnt: Mehr Leistung, mehr Erfolg, mehr Profit.
Es bleibt zu fragen, ob das auch das Ziel von Schule sein sollte. Lernlust nicht um der Sache willen, sondern, um sich als weiteres Rädchen in einem effizienten Business zu drehen. Irgendwie scheint hier immer wieder - ob die Autoren es wollen oder nicht - der Grundgedanke durch, der in den letzten Jahren besonders auch unser Schulwesen immer mehr bestimmt: Die Schüler zu nützlichen Gliedern unserer Gesellschaft zu formen. Was für Abschlüsse sind wichtig? Wer ist nützlich?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
200 Seiten stark ist das neue Buch von Gerald Hüther. Zwischen den beiden Buchdeckeln trifft der engagierte Gerhirnforscher auf den Manager Peter M. Endres, der während zwanzig Jahren einen namhaften deutschen Versicherungskonzern führte.

Der spannende Dialog zwischen Neurobiologie und Wirtschaft liest sich flüssig und leicht. Dazu trägt die Struktur des Buches bei, in dem jedes der acht Kapitel mit einer Erkenntnis startet und sich anschliessend in vier Unterkapitel gliedert.

Das sieht dann so aus:

Erkenntnis 1: Einzelkämpfertum ist gut. Beziehungsfähigkeit und Gemeinsinn sind besser!
-Was wir wissen
-Darüber müssen wir reden
-Was wir behaupten
-Praktisches Beispiel einer nach diesem Muster verfahrenden Bildungsinitiative

Am Ende jedes Kapitels findet sich ein QR-Code, welcher direkt zur Webseite einer beispielhaft geführten Schule oder Organisation führt. Warum der Link nicht zusätzlich mit klassischen Buchstaben in Textform aufgeführt wird -es wurde hier bereits bemängelt- ist auch mir schleierhaft. Am fehlenden Platz auf der Buchseite kann's nicht gelegen haben.

Besonders beeindruckend fand ich das Beispiel der sogenannten "Sprachbotschafter". Dabei handelt es sich in der Regel um ältere Schülerinnen und Schüler, die Jüngeren in Deutsch oder Mathe helfen oder diese auch sonst beim Lernen unterstützen. Zielgruppe sind vor allem Kinder, die Deutsch nicht als Muttersprache kennen.

Das Projekt zeigt: Jeder profitiert vom anderen, das heisst die Älteren lernen, wie es ist, etwas zu lehren. Und die Jüngeren entdecken, wie viel Spaß es plötzlich machen kann, diese schwere Sprache zu verstehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Barbara am 24. Dezember 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich war sehr enttäuscht von diesem Buch und habe es nicht zu Ende gelesen. Nachdem ich schon mehrere Bücher von Gerald Hüther kenne, war nichts Neues drin. Außerdem fand ich die Aufmachung als Dialog drucktechnisch überhaupt nicht gelungen - lag vielleicht auch an der Kindle-Version. Schade!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
"Lernlust" heisst das Buch, das auf einem Dialog zweier Männer basiert. Ein Neurobiologe und ein Top-Manager, beide im höheren Alter fern des heutigen Arbeitsalltags reden über die Lernlust!
Was habe ich erwartet? Nach dem Beenden des Buches blieb eine Enttäuschung, eine Ratlosigkeit und das Gefühl, Zeit verloren zu haben, allerdings, und das muss ich dem Buch an Respekt zollen: Es geht hier nicht um eine Diskussion, sondern einen Dialog, der oft zwar zu einem fast Monolog des Top-Managers ausartet, der aber nie den Anspruch erhebt, wirklich Umsetzbares und Neues zu produzieren.
Dazu kommt, dass ich weder über smartphone noch I Phone verfüge, die angegebenen Apps nicht abrufen kann, die aber doch vielleicht (?) den eigenltichen Inhalt tragen!
Nochmal kurz der inhalt: Beide Männer blicken auf eine erfolgreiche Lebenszeit zurück, auch mit Rückschlägen, aber jetzt im Alter mit gutem Ausgang und der Überzeugung, alles richtig gemacht zu haben. Sie wollen im Gespräch beleuchten, wie man die Lernbereitschaft bei Kindern und -daraus folgend- die Arbeitswilligkeit des Mitarbeiters der Firma besser und nachhaltiger abrufen kann.
Jeder der selbst mal Kind war, weiss, wo die schlechten Noten drohten und warum ein Thema nicht fesselnd oder unzugänglich war. Nichtsdestotrotz hält man auch heute noch am Schulsystem mit Noten und Leistungsdruck mit Bestrafung aufrecht.
Fast jeder, der das Buch liest, hat schon einmal für Geld gearbeitet und weiss, was die Motivation des Geldverdienens ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen