Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Lenovo ThinkPad X1 35,3 cm (14 Zoll) Ultrabook (Intel Core i7 3667U, 2GHz, 8GB RAM, 240GB SSD, Intel HD 4000, Win 8) schwarz

3.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Prozessor: Intel Core i7-3667U (2,0 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 3,2 GHz)
  • Besonderheiten: LED-Display, HD720p Webcam, Arbeitsspeicher: 8GB
  • Akku: 8.2 Stunden Akkulaufzeit, 4 Zellen Akku
  • 36 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo ThinkPad X1 35,3 cm (14 Zoll) Ultrabook schwarz, Akku, Netzteil
  • Bluetooth
  • WSXGA
  • 16:9

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie unseren Windows 10 Store und lernen Sie das neue Windows kennen.

  • Information zum Tastatur-Layout
    Bitte beachten Sie die Hinweise im Titel und den Produktinformationen zur Tastatur-Version. In der Regel erhalten Sie unabhängig von abweichenden Abbildungen das deutschsprachige QWERTZ-Layout, sofern die weiteren Angaben nicht davon abweichen.

Produktinformationen

Technische Details
MarkeLenovo
Modell/SerieX1 Carbon Touch
Artikelgewicht1,6 Kg
Produktabmessungen33,1 x 0,9 x 2,1 cm
ModellnummerN3NAQGE
FarbeSchwarz
FormfaktorKlappgehäuse
Bildschirmgröße14 Zoll
Bildschirmauflösung1600 x 900 Pixel
ProzessormarkeIntel
ProzessortypCore i7
Prozessorgeschwindigkeit2 GHz
Prozessoranzahl2
RAM Größe8192 MB
SpeichertechnikDDR3-SDRAM
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Max. unterstützte Größe8 GB
Größe Festplatte240 GB
FestplatteninterfaceSerial ATA-600
Audio Ausgang3,5 mm
ChipsatzherstellerIntel
Beschreibung GrafikkarteIntel
Connectivity TypeJa
WLAN Typ 802.11A, 802.11G, 802.11n
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen1
Anzahl USB 3.0 Schnittstellen1
Optischer SpeicherNicht
BetriebssystemWindows 8
BatterietypLithium Polymer (LiPo)
Durchschnittliche Batterielaufzeit6.3 Stunden
  
Weitere technische Informationen
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00AQFDED4
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 51.450 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung2,8 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit24. Dezember 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?
 

Produktbeschreibungen

Lenovo TP X1 CARBON I7-3667U 240G SSD, Neuware vom Fachhändler


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Es gibt schon einige Rezensionen zu der Version ohne Touch Display, daher bitte dies als ergänzend dazu verstehen.

Ich habe die Version mit i7, 8GB Ram und 256 SSD als Arbeitsgerät im Einsatz. Von der Performance, Haptik und Verarbeitung (Robustheit) setzt es wirklich Maßstäbe.
Die Tastatur ist erste Sahne, das Touchpad wie das Display Multitouch- und Gestenfähig.
14 Zoll mit HD Auflösung sind für mich ein guter Kompromiss, 12 Zoll waren mir deutlich zu klein für Excel und IDE.
Sehr schön: Der Lüfter ist flüsterleise und springt beim Surfen und Office selten an.

Anmerkung: Das Display ist nicht "nativ" matt, sondern es ist ein Glare-Display mit einer verbundenen (geklebten) Folie. Das bedeutet, es ist nicht ganz so reflexionsarm wie native Non-Glare-Displays.

Mit Mühe, Zeit und Fingerspitzengefühl kann man die Folie AUF EIGENE VERANTWORTUNG entfernen, wenn man ein brillanteres Non-Glare Display bevorzugt (Hat ein Kollege gemacht, sieht schick aus).

Vorteil der Folie ist, außer Reflexionsminderung, dass man so gut wie keine Fingerabdrücke sieht.
Nachteil: Durch die Folie wirkt das Display nicht so scharf, wie es ohne Folie tatsächlich ist.

Schön ist auch die (zuschaltbare) beleuchtete Tastatur, die sich allerdings nicht bei Arbeitspausen oder im Stand-by automatisch abschaltet und bei Berührung des Pads oder Tastatur einschaltet. Das hat z.B. Dell beim XPS 15 besser gelöst.

Wir sind aber hier auch schon beim Meckern auf hohem Niveau :-)

Der tollen Performance wird leider halt auch Akkulaufzeit geopfert, die 5 Stunden habe ich noch nie erreicht, eher 3, max.4 Std....dafür ist die Schnelladefunktion klasse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Gerät entspricht voll und ganz den Beschreibungen und dadurch entstandenen Erwartungen, wobei ich mir im Vorfeld schon genau überlegt habe, ob ich ein Ultrabook oder ein "normales Notebook" (dicker, größer, mehr Anschlussmöglichkeiten, CD/DVD-Brenner, ...) möchte. Dazu merke ich an, dass dies mein erstes Gerät von Lenovo ist, mit dem ich regelmäßig arbeite.

Meine Erwartungen wurden übertroffen/nicht ganz erfüllt:

+ Tastatur: Die Tasten haben trotz der relativ kleinen Größen des Geräts einen angenehmen Abstand und kann auf Tastendruck beleuchtet werden.
+ Bildschirm: Die max. Helligkeit und Justierbarkeit liegt Klassen über meinem 6 Jahre alten FSC Amilo Si1520. Die Touchfunktion fällt subjektiv gesehen gegen mein IPAD2 weder extrem positiv noch negativ auf.

- Probleme mit dem WLAN bei Inbetriebnahme: Erst nach dem deaktivieren des HSDPA-Modems konnte ich das Gerät am heimatlichen WLAN anmelden. Seither funktioniert aber alles perfekt.
- Akkulaufzeit: Von den angegebenen 8 Stunden erreiche ich mit ECO-Einstellungen und aktivem WLAN ca. 4,5 - 5 Stunden. Hier lässt sich mit Anpassungen an den Energieeinstellungen sicherlich noch etwas herausholen, aber ich brauche im Echtbetrieb nicht mehr
- Oberfläche: Auf der Gehäuseoberfläche ist jeder Fingerabdruck sofort erkennbar

Meine Kritik ist auf sehr hohem Niveau angesetzt, was bei der Preis-/Qualitätsklasse dieses Gerätes erlaubt sein muss. Da es sich aber nur um Kleinigkeiten handelt hätte ich dafür keinen Punkt abgezogen.

Den letzten Punkt gibt es von mir, wenn das Gerät in 2 Jahren noch immer so einwandfrei funktioniert. Das war für mich ein entscheidender Punkt warum ich mich für ein Notebook in dieser Preisklasse entschieden habe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das X1 Carbon Touch ist eines der besten Notebooks, das ich je hatte. Sehr leistungsstark, sehr lange Akkulaufzeit (ca. 5 Std. bei "normaler" Nutzung, bei energiesparender Nutzung hatte ich sogar schon 8 Std. erreicht), extrem schnelle Ladezeit, sehr helles, perfekt ausgeleuchtetes, entspiegeltes Display (wenn auch nur durch eine ab Werk aufgeklebte Folie), Touch-Screen, robust, ultraflach und leicht, sehr gut tippbare Tastatur, mobiles Breitband, USB 3, ... Es bleiben bei mir (fast) keine Wünsche offen.

Seit ca. 15 Jahren verwende ich ausschließlich Notebooks und benutze seitdem ausschließlich das Touchpad statt einer Maus oder eines Trackpoints. Genau beim Touchpad liegt aber die Schwachstelle des X1: Der Mauszeiger springt unvermittelt beim Tippen auf das Touchpad. Und beim Klicken unten rechts auf dem "klickbaren" Touchpad wird oft die linke statt der rechten Maustaste ausgelöst. Das klingt nach einem Treiberproblem, aber auch ein Update des Treibers und diverse Konfigurationsversuche in den Einstellungen des Touchpads ändern an diesen Problemen leider nichts. Ich hoffe hier auf ein weiteres Treiberupdate.
Zudem fehlen dem Gerät leider unter dem Touchpad Mausbuttons, auf die Lenovo leider verzichtet hat. Stattdessen ist das gesamte Touchbad "klickbar", d.h. es lässt sich im Ganzen etwas eindrücken. Das ist aus meiner Sicht ein recht sinnloses Feature, da ein Mausklick auch über ein Antippen des Touchpads machbar ist.
Eine echte Alternative zu Mausbuttons ist ein "klickbares" Touchpad leider nicht, da sich das Touchpad nicht mit Zeigefinger (zum Bewegen des Mauszeigers) und Daumen (zum Klicken) bedienen lässt - so hatte ich bisher immer gearbeitet. Das Touchpad kann mit zwei Fingern auf dem Pad in dieser Form nicht umgehen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden