Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Februar 2015
Hab lange nach einer komplett Lösung gesucht:

Ziel:
Keine 2 Monitore mehr
Kabelsalat so gut wie möglich reduzieren
Schicke und vor allem Flotte Kiste
Leichte Möglichkeit Komponenten zu tauschen s. u.

Nach viel Recherche - es sollte in jedem Fall ein All-In-One PC mit SSD Festplatte sein kam ich zu keinem Ergebnis.
Viele AiO haben nur Hybrid Festplatten. Und wenn SSD dann nur mit einem langsamen oder veralteten oder teilweise für Laptops?!? vorgesehenen Prozessor.
Allerings - Die aktuellen SSDs verleihen alten und neuen PCs mehr Power als es ein wesentlich teurerer CPU Prozessoren es zu schaffen vermag.
Dieser Rechner hat einen intel i7-4770 CPU und ist damit schon sehr gut ausgestattet und weitere Komponenten können sehr einfach getauscht werden s. f.

Da die Erweiterungsmöglichkeiten an diesem Rechner wirklich einfach sind - klappe hinter herausziehen, Eingeweide austauschen :) habe ich mich dann für diesen PC entschieden. Der Tausch der HDD in eine SSD ist ein Kinderspiel (P.S.: Die aktuellen Samsung SSDs liefern eine Software mit, welche das Klonen der Festplatte und sofortiges weiterarbeiten sehr einfach machen). Somit rennt die Kiste nun wirklich wie ein F1 Wagen in Kombi. mit diesem Top Prozessor.

Die Meldungen zur Geräuschentwicklung konnte ich nicht nachvollziehen, klar macht auch dieser PC Geräusche, aber kein Vergleich zu meinem XPS Tower von Dell. In internationeln Foren auch Amazon USA konnte ich diese Meldungen nicht so oft lesen wie hierzulande und kann Sie auch nicht nachvollziehen.

Und noch was: Das Breitbildformat (macht seinem Namen alle Ehre) ist für die parallele Arbeit an 2 Dokumenten sehr gut geeignet. Diese lassen sich rechts und links an den Bildschirm andocken und die Übersichtlichkeit steht damit der Arbeit mit 2 Bildschirmen imho in nichts nach.

Abschließend bin ich sehr zufrieden mit diesem Gerät und werde in meinem Büro nach und nach die "kabelintensiven" Rechner mit diesen All-In-One Lösungen ersetzen.

Viel Spaß damit,
Cem
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Habe mir den oder auch das Lenovo IdeaCentre B750 zugelegt, da ich meinen Festnetzrechner (Mini-Tower mit 27 Bildschirm und kabelgebundener Maus und Tastatur) endlich vom Tisch haben wollte und bin an für sich bis jetzt mit diesem Gerät zufrieden. Da ich noch bis vor über 10 Jahren selber hochwertige Rechner baute und konfigurierte bin ich schon erstaunt, dass der B750 doch verhältnismäßig schnell ist, man die Tonqualität für ein derartiges Gerät als gut, selbst die eigentliche Bildschirmqualität ebenfalls als gut zu bezeichnen ist. Man sollte immer bedenken, es ist nur ein überdimensioniertes Notebook, mehr nicht und schon gar nicht ein ausgeklügeltes Entertainment- Gerät oder eventuell noch noch ein Kraftpaket für Spiele- Freaks.
Entgegen einiger Feststellungen von Käufern dieses Produktes konnte ich weder ein lautes Festplatten bzw. Geräusch von den Doppel- Lüftern vernehmen, denn gerade diese sind bei diesem PC wirklich absolut nicht zu hören.
Negativ jedoch, jedenfalls für mich - keine extra interner aber auch nicht einmal ein externer Sata- Anschluss. Also auch keine Möglichkeit für ein einfaches Nachrüsten einer zweiten HDD (z. Beispiel einer schnelleren SSD als Systemplatte (auch schon alleinig aus einem weiteren Grund schwer möglich da kein vorhandener dritter, interner Stromanschluss vorhanden ist).
Es gibt wohl eine Möglichkeit, jedoch müsste man dann sowohl eine Zusatzkarte/Controller für den noch freien mini PCIe- Steckplatz sich zulegen und mit der Stromzufuhr ein wenig herumfriemeln, sofern es das Netzteil überhaut zulässt, da es doch sehr schwachbrüstig ist. Oder man setzt auf mehrere Mini- SSD Speicherkarten zuzüglich Adapter, die jedoch um wenigstens auf einen oder evtl. auch auf einen zweiten Terrabyte zu gelangen, doch noch sündhaft gegenüber ein 3,5 bzw. 2,5 HDD teurer sind.
Weiterhin negativ und dann noch bei diesem doch sehr hohen Preis, nicht einmal ein digitaler Tonausgang, (wahrlich traurig) zumal dieses sogar bei einigen preiswerteren 17 Zöller- Notebooks vorhanden sind. Auch nicht vorhanden, wenigstens ein weiterer externer PCI Steckplatz oder auch interne USB- Buchse, mal abgesehen von den zwei, davon noch einen freien Mini PCIe Steckplatz für eine eventuelle TV- DVB-T- Karte.
Weiterhin ärgerlich, es lassen sich nicht so ohne weiteres die Bildschirmfarbe verändern (mal abgesehen von der Bildschirmhelligkeit), sprich Hauttöne lassen sich nicht optimal einstellen, denn die originale, mitgelieferte oder auch nachträglich updatete Software von NVidea lässt diese Einstellung aus bzw. zu. Was gäbe ich doch für eine halb vernünftige AMD- Ati- Grafikkarte oder wenigstens deren Software. Auch beim Update auf Windows 10 wird eine zu neuer Treiber für die angeblich vorhandenen Dolby- Digital Geschichte parat gestellt, so dass das ganze leider nicht mehr so richtig funktioniert, da die Hardware anscheinend veraltet ist. Traurig bei einem derart, teurem Gerät und umso ärgerlicher für diejenigen, die von eigener, Konfiguration bzw. Umprogrammieren nicht allzu viel verstehen und sich dann mit der Kundenhotline umherschlagen müssen. Soviel dazu.
Allerdings hätte ich mir persönlich wirklich gerne einen Steckplatz für eine digitale DVB-S2 Karte sowie den angesprochenen Digitalen Tonausgang gewünscht. Dann hätte man durch aus von einem „IdeaCentre“ sprechen können. Denn von einem Centre ist dieses Gerät doch noch etwas weit entfernt. Einen Trost, es gibt jedoch teurere Geräte anderer Hersteller, die nicht wirklich besser sind, außer im Preis. Ansonsten tolles Gerät, selbst für anspruchsvolle Anwendungen, jedoch noch mit einigen Verbesserungen für das eventuelle Nachfolgegerät, eventuell dann noch den Monitor etwas von der Seite weg und noch oben hin angesetzt. Die Bildschirmart in diesem Format hatt gut und gerne gewisse Vorteile, aber auch Nachteile. Meinen vorherigen 27-Zöller HD- Monitor fand ich doch etwas von der Form besser, ist aber auch Geschmacksache.

Zum Preis kann ich nur sagen, absolut zu teuer, die Platine dürfte maximal 100- 130 Euro kosten, der Bildschirm eventuell um die 200 Euro und mal abgesehen von CPU (300- 350 Euro) und RAM (80- 100 Euro) ist der Rest, wie Gehäuse, Netzteil, Doppellüfter und Lautsprecher kaum derart aufzuwerten, eher Kleinst- Euro- Beträge von nochmals um die 200 Euro. Also bei einem Preis von um die 1000 bis max. 1200 Euro mit einem Intel® Core™ i7-4790, denn dann wäre es ja schon das Spitzengerät, man bedenke auch immer aus günstiger, chinesischer Produktion, dann wäre man gut beraten gewesen. Aber große Marken wie Ap… und Co. lassen ja auch in China produzieren und verkaufen Ihre Produkte bei weitem überteuert und es wird dennoch gekauft. Die Hauptsache, das Lenovo B750 IdeaCentre hält in Punkto Zuverlässigkeit einige Jahre durch und glänzt nicht mit Defekten. Ansonsten kann ich diesen All-IN-One PC nur empfehlen auch als gebrauchten, da nun mal ja diese Modellreihe in der Herstellung ausgelaufen sein dürfte.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Habe diesen Rechner seit August nun im Test.

Gesucht habe ich einen All in One Computer wie man es von Apple kennt. Da diese jedoch stark Preisintensiv sind und man sie bei bedarf nicht aufrüsten kann wurde es mit dem iMac nix.
Deswegen schaute ich mich nach einer Alternative um und stieß auf den Lenovo B750.. Anfangs skeptisch überzeugten mich die Ausstattungs Merkmale dann aber recht schnell vom Gegenteil.
Auf dem Markt nochmal kurz umgeschaut aber keinen Vergleichbaren gefunden also Bestellt.
Paket wurde per UPS im Originalkarton geliefert. Das Auspacken geht recht schnell da nicht viel drin ist. Dabei waren Kabellose Maus und ebenso die Tastatur noch etwas Lektüre eine Fernbedienung und natürlich das Hauptstück der Lenovo B750. Was mich sehr geärgert hat war das auf dem Display keine Schutzfolie angebracht war! Jedoch kein Kratzer oder Beschädigung entdeckt. Nochmal Glück gehabt.

Ich habe die Variante mit dem i7 Prozessor und der 2TB HDD+ 8GB SSD 8GB RAM. Und er hat echt ein fantastisches Bild man kann aufgrund der Größe mehrere Projekte simultan bearbeiten was es einem wirklich leicht macht alles im Blickfeld zu behalten. Der Sound von dem verbauten 2.1 JBL System kann sich Hören lassen. Bei Bedarf kann man ohne großen Aufwand die hinteren Abdeckungen wegschieben und HDD,RAM,Laufwerk wechseln.
Kann bisher nichts negatives sagen er funktioniert wie er soll und der Support per E-Mail ist sehr schnell und hilft bei allen Fragen.

Ich bin wunschlos Glücklich und kann diesen Rechner nur empfehlen. Kauft ihn so lange es ihn noch gibt!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2015
Ehrlich gesagt bin ich bislang kein Freund von Lenovo-Rechnern gewesen, aber mangels passender Alternativen bezogen auf Größe, Ausstattung und natürlich Preis habe ich mich dann doch entschieden, das gute Stück mal zu testen. Hardwaretechnisch wurde hier in den Rezensionen meiner Meinung nach alles gesagt, also gehe ich es mal kurz von der praktischen Seite an. Das Gerät ist schnell ausgepackt, schnell aufgebaut und sieht wirklich klasse aus. Nur ist zu beachten, dass die Bildschirmhöhe meiner Meinung nach zu gering ist, es fehlen hier in der Höhe ca. 6-8 cm, das ist für mich der einzige Schwachpunkt an der ganzen Anschaffung (habe auch beim Kauf nicht auf die Höhe geachtet!). Aber man gewöhnt sich doch recht schnell daran, auch beim Spielen. Ich habe direkt ein Windows 10 Upgrade gemacht, was mir direkt beim Start angeboten wurde. Danach war ich überrascht, wie schnell und flüssig alles läuft, selbst der ESET Internetschutz führte zu keiner kleinsten Verlangsamung. Alle Anwendungen, Spiele und Abläufe sind super, ich bin wirklich begeistert. Ein Rauschen jeglicher Art kann ich absolut NICHT bestätigen, ich höre gar nichts. Wen die recht schmale Höhe des Bildschirms nicht stört, der sollte absolut zuschlagen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2015
Die Ware kam - wie gewohnt - super schnell an.
Auspacken und starten alles ohne Probleme.
Herausforderung ist die eher mickrige Tatstaur und die etwas klobige Maus die beide so gar nicht zu dem stylischen Teil passen.
Klare Kaufempfehlung .. aber im Nachkauf was passendes an Keyboard/Maus hinzufügen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2015
Die Abwicklung der Bestellung lief sehr zufriedenstellend. Der PC selbst ist große Klasse. Der PC war sehr gut verpackt und die Verpackung selbst war sehr gut beschriftet. Alles in allem ein sehr guter Kauf bei Amazon. Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Kauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Der Lenovo kam gut verpackt und pünktlich. Die Installation ging schnell. Der erste All in one. Die Tastatur ist für den PC-Preis einfach etwas zu billig. Ansonsten bin ich gespannt auf Window 10 und Office 365.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
für einen richtig guten Preis im Warehouse Deal bekommen. Tolles Gerät super ausstattung, vorallem der riesen Bildschirm da macht das arbeiten Spaß. 3 Fenster gleichzeitig offen davon hab ich geträumt
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
Hallo zusammen ! Ich möchte gar nicht so sehr auf die ganzen Details und technischen Einzelpunkte eingehen. Ich möchte einfach ein paar Worte darüber verlieren, was mich vor dem Kauf beschäftigt hat. Nach dem Auspacken zeigt sich das Gerät als recht hochwertig und stabil verarbeitet. Der Fuß gibt dem Ganzen einen sicheren und wackelfreien Stand. Das Display präsentiert knackige Farben und ein gut lesbares Schriftbild.
Die Einrichtung ist denkbar einfach und auch die Installation bzw. das Update auf Windows 10 ist ein Kinderspiel - einzig der Sound-Treiber muss noch einmal von Hand manuell neu installiert werden.
Was hier einige in den Bewertungen immer wieder genannt haben, ist die Geräuschkulisse. Dazu muss ich sagen, Ja, der / die Lüfter sind hörbar und keineswegs so leise wie ein Mac. Man darf aber auch nicht den Vergleich mit einem PC ziehen, der unter dem Tisch in einem Towergehäuse steht. Der All-In-One von Lenovo ist eben wie ein großes Notebook an einem Standfuss. Auf Grund der räumlichen Enge von Board, Prozessor und Festplatte und natürlich Display ist die Wärmeentwicklung eben ungleich höher als bei einem konventionellen PC. Das ist eben der Kompromiss. Ich persönlich finde die Geräuschentwicklung aber nicht zu sehr störend, schon gar nicht, wenn man im Hintergrund Musik laufen hat oder sogar einen Film schaut. Der Lautsprechersound ist ebenfalls recht akzeptabel und macht eigentlich separate Lautsprecher unnötig. Andere, die schrieben, man hört keine Lüfter, muss ich leider widersprechen. Wo ich allen Rezensenten zustimmen muss, ist das die Maus und die Tastatur absolut unterste Qualitätsstufe ist. Wer da die silbernen / weißen Produkte mit dem Obst kennt oder gewohnt ist, der fühlt sich wie im falschen Film.
Alles in Allem bin ich aber zufrieden. Lightroom läuft schnell. Die bereits installierte Software ist ok. Und auch eine Garantieverlängerung von 2 auf 3 Jahre ist für kleines Geld direkt bei lenovo zu beziehen und einfach zu registrieren. Ich bewerte meinen Kauf des Lenovos mit einem für mich guten Preis-Leistungsverhältnis und würde ihn wieder bestellen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
eine erste Zwischen-Bilanz nach 2 Wochen:
nach Entnehmen aus der (vorbildlichen) Verpackung und Aufspielen von Win 10 (problemlos) kam bald die Ernüchterung:
Es lag offenbar ein Fehler im Audio-System vor, der bewirkte, dass alles, was der PC akustisch von sich gab, von einem fürchterlichen Kreischen überlagert war. Die folgende Fehlersuche in Treibern bzw. Akustik-Controller ergab keinen Hinweis, somit war ich schon knapp davor, den Lenovo zurückzuschicken. In diesem Zustand war er jedenfalls unbrauchbar. Ein letzter Versuch war, den PC zu öffnen und auf Kontakt-Fehler o.ä. zu untersuchen. Das Zerlegen war gut möglich, alle Schrauben sind sinnvoll angebracht und gut zugänglich. Die 'Lösung' war dann, die eingebaute Bassreflex-Box abzuklemmen, danach war die Akustik wieder verständlich, wenn auch ohne tiefe Frequenzen (welche von der Frequenz-Weiche weiterhin an die abgeklemmte Bassreflex-Box geschickt werden). Diese doch eingeschränkte Akustik wäre weiter nicht so schlimm, wenn ich den PC an die Stereo-Anlage anschliessen könnte, was aber leider ein lautes Brummen hervorrief, also auch keine Lösung für den Musik-Genuss darstellt. Das Brummen liegt offenbar auch nicht am Kabel (Klinke zu chinch), da der laptop keine derartigen Störgeräusche hervorruft.

Weitere Wermuts-Tropfen:
- mein Lenovo verfügt nicht, (wie beworben), über Antennen-Buchse samt DVB-T decoder.
- es lag kein Touch-Pad bei
- die beworbene split-screen Software sucht man vergeblich
- das Lüfter-Geräusch ist deutlich hörbar, aber ich hab mich relativ schnell daran gewöhnt. Was merkwürdig ist: auch bei ausgeschaltetem Gerät ist noch ein (leiseres) Geräusch zu hören. Nur das Ausstecken des Netzkabels beendet dieses dann auch.

Zum Schluss die Plus-Punkte:
- guter Bildschirm und angenehmes Arbeiten auf 29"
- beigelegte Maus und Tastatur brauchbar (letzterer fehlt jedoch offenbar ein Einschalt-Knopf), plug-and-play, wenngleich bei schnellem Anschlag schon einmal einzelne Buchstaben unter den Tisch fallen
- der Rechner ist schnell und zuverlässig (blauen Bildschirm hatte ich erst einmal), Hoch- und Runterfahren geht flott.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)