Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Leichenraub: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Leichenraub: Roman Taschenbuch – 8. Juni 2010

4.2 von 5 Sternen 183 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,19
70 neu ab EUR 9,99 65 gebraucht ab EUR 0,19 2 Sammlerstück ab EUR 3,99

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Leichenraub: Roman
  • +
  • Abendruh: Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller
  • +
  • Blutmale (Rizzoli-&-Isles-Thriller)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Julia Hamill hat allen Grund, sich zu beklagen. Vor einem halben Jahr hat ihr Mann sich von ihr scheiden lassen, jetzt muss sie von ihrer Schwester erfahren, dass er in Bälde schon wieder heiraten wird. Zudem hat sie sich von einer redegewandten Maklerin ein baufälliges Haus bei Boston aufschwatzen lassen, das schon über hundert Jahre auf dem Buckel hat. Und jetzt steht sie mit einer Pflanzschaufel im heruntergekommenen Garten ihres Besitzes und muss im Schweiße ihres Angesichts beim Umgraben gegen widerspenstige Steine kämpfen.

Aber es kommt noch schlimmer: Der Stein ist nämlich gar kein Stein. Und beim Umgraben des Gartens bekommt Hamill bald Unterstützung von den Forensikern der Polizei. Denn das, was sich ihren Schaufelhieben widersetzt, ist der Schädel einer Frau, die allerdings schon vor Baubeginn des Hauses ermordet wurde, und ihr Garten somit ein Friedhof. Als die Polizei wegen des Alters der Leiche das Interesse verliert, beginnt Hamill eigenständig zu ermitteln. Die Spur führt hin zu einem gefährlichen Frauenmörder, weit zurück in die Vergangenheit Bostons -- und wieder zurück in die Gegenwart, in der plötzlich auch das Leben von Hamill selbst auf dem Spiel zu stehen droht.

Durch den permanenten Wechsel von Gegenwartshandlung und Briefeinschüben aus der Zeit um 1880 rekonstruiert Tess Gerritsen einen hochgradig spannenden und bis zum Ende hin packenden Kriminalfall, der mit seinen Wendungen immer wieder überrascht. Besser kann man einen solchen Roman wohl nicht schreiben.-- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Pressestimmen

"Ihr [Mechthild Großmann`s] düsteres Timbre kennen wir aus Münsteraner Tatorten. Hier meistert sie Gerritsens pechschwarze Zeitreise (…) souverän.“ (WAZ) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Eskalina TOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Als Julia Hamill den Garten ihres vor kurzem erworbenen Hauses umgräbt, stößt sie auf den die Überreste eines Menschen, genauer gesagt einer Frau, die, wie sich herausstellt, dort vor ungefähr zweihundert Jahren begraben wurde. Die herbeigerufenen Gerichtsmediziner finden schnell heraus, dass die Frau ermordet wurde. Bevor Julia das alte Anwesen kaufte, gehörte es über Generationen der Familie ihres Nachbarn Tom und dessen Onkel Henry Page, der sich als Familienchronist betätigt und in dessen Besitz sich Briefe befinden, die scheinbar mehr über diesen Mord erzählen können.
Julia und Henry tauchen ab in eine andere Zeit, eine Zeit in der Frauen noch nicht studieren dürfen, in der in den Krankenhäusern und Kliniken des Landes epidemisch das Kindbettfieber umgeht und in der die mittellose Rose Conolly ihrer sterbenden Schwester verspricht, auf das gerade geborene Mädchen aufzupassen.
Schon bald wird klar, dass jemand alles tut, um das Kind an sich zu nehmen und dieser Jemand schreckt selbst vor Mord nicht zurück. Mehrere grausig zugerichtete Leichen werden im Umfeld von Rose gefunden und bald gerät nicht nur sie, sondern auch der ehrgeizige Student Norris in Verdacht, etwas damit zu tun zu haben.
Julia und Henry erfahren immer mehr über die Verbrechen und über die daran beteiligten Menschen, doch werden sie in den alten Unterlagen Hinweise auf den oder die Täter finden und wer war die Frau wirklich, deren Gebeine so lange im Garten von Julias Anwesen begraben waren?

- Alle, die einen neuen Fall für Detective Jane Rizzoli erwartet haben, kommen hier leider nicht auf ihre Kosten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zum Inhalt wurde hier in diversen Rezis ja bereits genug geschrieben, deswegen heute mal gleich zum Fazit:

Gerrtisen hat hiermit m.E. einen sehr empfehlenswerten historischen Thriller, jenseits der Isles & Rizzoli Seire vorgelegt, der spannend informativ & vor allen gut recherchiert, sowie lehrreich ist.

Wer hier schlechte Rezis vergibt aufgrund der Tatsache, dass dies eben kein Isles Buch ist obwohl auf dem Klappentext erwähnt(sorry aber das nennt man halt leider nun mal Marketing), der sollte einfach mal vorher eine Blick auf die Homepage der Autorin werfen,hier ist "bone garden" schon seit dem erscheinen letzten Herbst in der USA nicht als Teil von Isles & Rizzoli gekennzeichnet.
So nun aber zum Buch zurück: Der Thriller besticht meiner Meinug nach durch die vielen interessanten Infos zu Medizin, Autopsien & Hygiene der damaligen Zeit. Wer z.B Anne Perrys Monk-Letterly-Romane(um 1860) gelesen hat, weiß ja schon um die Krankenhauszustände der damaligen Zeit, insofern hat Gerritsen gut rechercheirt & viel interessantes zum Thema Medizin & Co widergegeben! Der Thriller bzw. die Entwicklung des Geschehens ist wie immer gekonnt & solide, die Charaktere gut gezeichnet, ebenso wie das Boston des Jahres 1830, die Einwanderungsproblematik & die soziale Struktur.
Die 2. Zeitebene, die im heutigen Boston spielt rahmt das Thrillergeschehen lediglich ein, der Fokus liegt also auf der historischen Handlung. Das hat mir als alter Fan historischer Thriller gut gefallen, zumal die Liebesgeschichte im Heute mir etwas zu kitschig ist. Deswegen auch 1 Punkt-Abzug, eine etwas unpassenende & zu ktischig-unglaubürdige Liebesgeschichte auf beiden Zeitebenen(v. a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 6. August 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Nach 6 Jane Rizzoli-Thrillern gönnt Tess Gerritsen ihren Serienheldinnen Maura Isles und Jane Rizzoli eine kurze Verschnaufpause. Nur Maura kommt am Beginn von "Leichenraub" quasi in einem Gastauftritt kurz vor.

Die Lehrerin Julia Hamill ist mit ihren 38 Jahren gerade einmal ein halbes Jahr geschieden, als sie einen verhängnisvollen Impulskauf wagt. Ein 150 Jahre altes Haus, mit einem 4000 m² Grundstück und verwilderten Garten. In der Aufarbeitung des Gartens hofft Julia in den Sommerferien Ablenkung zu finden, doch schon bald macht sie eine schockierende Entdeckung, denn ein Stein entpuppt sich als Schädel und das Rechtsmedizinische Institut fördert das dazugehörende Skellett einer Frau aus dem 19. Jahrhundert zu Tage. Doch wer ist diese namenlose Frau, die einfach verscharrt wurde? Mit Hilfe des Cousins und Familienchronisten, der Vorbesitzern ihres Hauses, begibt sich Julia auf eine Reise in das Boston des Jahres 1830.

Das irische Einwanderermädchen Rose Conolly muss miterleben wie ihre Schwester an Kindbettfieber stirbt und schwört sich alles zu tun, um nun ihre neugeborene Nichte zu beschützen. Doch schon bald erschüttert eine Mordserie die Stadt und fordert das Leben der Geburtshelfer von Rose' Nichte. Dabei gerät der begabte Medizinstudent Norris Marshall in das Visier der Nachtwache, ist er doch als Farmersohn auch im Schlachterhandwerk geübt und ohne reiche oder einflussreiche Familie ein leichtes Opfer für die Justiz...

Leichenraub hat sich die Bezeichnung als historischer Thriller mehr als verdient.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden