Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von merlin19682
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Einwandfreies, sauberes Exemplar - werktaeglicher Versand im Luftpolsterumschlag!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Legende vom Ende der Welt (Ravensburger Taschenbücher) Taschenbuch – Großdruck, 8. Juli 2004

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Großdruck
"Bitte wiederholen"
EUR 1,20 EUR 0,01
1 neu ab EUR 1,20 21 gebraucht ab EUR 0,01

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Arthur ist dick und leidet darunter. Ein Schlafhelm, der Gewichtsverlust verspricht, entführt ihn in eine fremde Welt. Dort besteht große Gefahr: Das Schwarze Nichts naht und wird Arthurs Welt und das Reich der Froschleute vernichten. Nur Arthur kann die Bedrohung abwenden!

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Arthur Woodbury war dick, ziemlich dick sogar. Er hatte viele Spottnamen, aber der eine, der ihn wirklich auf die Palme brachte, war Fettbacke. Und so fasste Arthur Woodbury, der Zeppelin in Menschengestalt, an seinem elften Geburtstag (ja, er aß die ganze Torte auf) einen Entschluss, der nicht nur sein Leben, sondern das Schicksal der Welt und des ganzen Universums und letztlich aller anderen Welten verändern sollte.
Arthur beschloss, nicht mehr dick zu sein. Irgendwie würde er schlank werden. Herrlich schlank, triumphierend schlank. So schlank, dass seine Freunde aus dem Staunen nicht herauskommen würden. Bloß, genau genommen hatte er keine Freunde. Keinen einzigen. Die einzigen Freunde, die er hatte, waren essbare: Plätzchen mit Zuckerguss, nussgefüllte Schokoriegel oder Eistüten mit einer doppelten Portion Stracciatella. Das musste aufhören, beschloss Arthur. Und das Schöne, das wirklich Tolle dabei war, dass er nicht aufs Essen zu verzichten brauchte. Keine Diät, keine sportliche Anstrengung war nötig.
Das Einzige, was er tun musste, war schlafen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nein, spannend ist diese Geschichte beim besten Willen nicht. Und sie ist schnell erzählt: Dicker Junge will sich schlank schlafen, gerät in die REM-Welt, muss das Universum vor dem Nichts retten, erlebt völlig sinnlos aneinander gereihte Abenteuer, findet in seinen Körper zurück - und ist ... ne, das verrate ich jetzt nicht, aber es ist wirklich keine große Überraschung. Und was noch schlimmer ist: die einzig wirklich interessanten Elemente der Handlung sind schamlos aus Michael Endes "Unendlicher Gesschichte" zusammengeklaut. Das ist wirklich schade, denn vom Schreiben versteht Philbrick etwas, darum immerhin 2 Sterne für den Stil.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von R.E.R. VINE-PRODUKTTESTER am 15. November 2010
Format: Taschenbuch
"Und so fasste Arthur Woodbury, der Zeppelin in Menschengestalt, an seinem elften Geburtstag einen Entschluss, der nicht nur sein Leben, sondern das Schicksal der Welt und des ganzen Universums und letztlich aller anderen Welten verändern sollte. Arthur beschloss, nicht mehr dick zu sein." Mit dieser Einleitung beginnt "die Legende vom Ende der Welt" von Rodman Philbrick. Starke Worte für ein starkes Buch.

Arthur ist nicht nur dick, er ist fett. Das einzige Vergnügen in seinem Leben ist das Essen und darauf will er keinesfalls verzichten. Also beschließt er den Schlafhelm der Firma REM auszuprobieren. Laut der Gebrauchsanweisung muss man sich diese Kopfbedeckung lediglich aufsetzen und dann Schlafen legen. Wacht man morgens auf, ist man nicht nur schlank sondern auch intelligent. Arthur befolgt die Anweisungen und wacht an einem nebligen Strand wieder auf. Immer noch dick, aber auch weit weg von zu Hause.

Das Buch ist ein echtes Abenteuer. Phantasievoll, spannend und voll liebenswerter Figuren. Gleich zu Beginn lernt Arthur Morf kennen. Ein katzenartiges Wesen, das ihm mit Rat und Tat, aber auch mit viel bissigem Spott zur Seite steht. Denn Arthur hat den Helm zu Hause vergessen. Durch seine Unachtsamkeit hat er ein Gesetz des Universums gebrochen und so ist ein Riss entstanden durch den das NICHTS in die Welt sickert und diese wie mit einer schwarzen Flüssigkeit auflöst. Um das Gleichgewicht wieder herzustellen und das NICHTS aufzuhalten muss Arthur wieder zurück nach Hause.

Der Weg zurück führt zunächst vorwärts. Die weisen Geschöpfe denen er begegnet helfen ihm. Ohne es zu merken, verwandelt sich der schüchterne, phlegmatische und ängstliche Junge in einen mutigen, kleinen Kämpfer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden