Facebook Twitter Pinterest
33 Angebote ab EUR 33,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Legend of Zelda: Twilight Princess

Plattform : GameCube
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
4.6 von 5 Sternen 100 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
  • - Jeu d'occasion Game Cube- The Legend of Zelda - Twilight Princess
1 neu ab EUR 128,16 30 gebraucht ab EUR 33,99 2 Sammlerstück(e) ab EUR 65,00

Nur für kurze Zeit reduzierte Games
Stöbern Sie in unserer Auswahl an reduzierten Games für PC und alle Konsolen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • NEU: Video-Rezensionen! Drehen Sie mit Ihrer Webcam Ihre eigene Video-Rezension zu diesem Artikel und laden Sie sie bei Amazon.de hoch. Hier klicken.


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B00009P51G
  • Größe und/oder Gewicht: 1,6 x 19 x 13,6 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2006
  • Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 100 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.027 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Die Legende geht weiter - The Legend of Zelda kehrt auf den Nintendo GameCube zurück! Noch realistischer, noch dramatischer und mit noch mehr technischer Brillanz als seine Vorgänger. Mit fantastischer Grafik, perfektem Sound und einem unvergleichlichen Gameplay zieht das epische Actionabenteuer Spieler in seinen Bann und beeindruckt seine Fans mit noch fließenderen Bewegungen und noch liebevoller gestalteten Details, die sich durch alle Levels ziehen. Außer mit den technischen Innovationen werden Spieler aber auch mit ein paar inhaltlichen Neuerungen verwöhnt. Denn Link betritt den Powerwürfel in The Legend of Zelda: Twilight Princess in Wolfsgestalt und trifft so auf eine Vielzahl neuer Charaktere. Darüber hinaus verfügen Spieler über ein komplett neues Kampfsystem sowie einen magischen Bumerang und Pfeil und Bogen.

Hyrule's letzte Hoffnung - Tiefe Dunkelheit droht sich über das Land Hyrule zu legen. Link, ein einfacher Bauernjunge, wird auserwählt, zum Treffen des Landes zu ziehen, um sein Volk zu retten. Doch keiner im Dorf ahnt, was ihn auf diesem Weg erwartet: Als Link sich der unheilvollen Dunkelheit nähert, bricht er plötzlich ohnmächtig zusammen. Wieder bei Bewusstsein, findet er sich als Wolf wieder. So trifft er auf Midna, ein geheimnisvolles Wesen, das ihm helfen will, den dunklen Nebel zu besiegen. Auf ihrer Reise durch die weiten Landschaften durchstreifen sie finstere Dungeons und stoßen auf Horden unheimlicher Kreaturen, die sie in dramatischen Duellen besiegen müssen. Doch dank eines ausgeklügelten Kampfsystems auf dem Rücken seines treuen Pferdes Epona schafft es Link, seine Gegner zu vernichten und seine tierischen Fähigkeiten so zu nutzen, dass er Licht in die Dunkelheit bringen kann. Wird er es schaffen, Hyrule zu retten?

FEATURES:
- Ein fesselndes neues Abenteuer der erfolgreichen Zelda-Reihe
- Fantastische technische und inhaltliche Verbesserungen
- Mit neuem Reitkampfsystem mächtige Gegner besiegen
- Intuitive Steuerung für noch gezieltere Action.

Amazon.de

Spielbeschreibung:

"Als das Böse seine dunklen Schatten weit über die Grenzen von Hyrule ins friedliche Nachbarland verbreitet, erwacht ein junger Hirtenjunge - namens Link - zum Helden. Die letzten Fäden der Hoffnung liegen in Links Händen, das Böse - von seinem geliebten Ross aus - zu besiegen und seine Heimat zu verteidigen. Ein episches Abenteurer, das den Helden in unglaublicher Weise zu verwandeln vermag..."


Der neue Link im Teenage-Alter


Viele Details runden das Bild ab

Eine Legende wird fortgesetzt
Nintendos einleitende Worte deuten schon auf die bedeutenden Veränderungen im neuen Zelda-Abenteuer hin. Die auffälligste erkennt man schon am Protagonisten selbst: Zwar hat Link den Anime-Look behalten, musste aber einem älter aussehenden 3D-Helden weichen, dem ein gewaltiges Abenteuer bevor steht.

Twilight Prncess ist nicht nur inhaltlich, sondern auch auf grafischer und akustischer Ebene ein "erwachseneres" Spiel – einwandfreie Bewegungen und liebevoll gestaltete Details begleiten den Spieler durch alle Levels. Hinzu kommt ein mitreißender Orchester-Soundtrack, der mit emotionalen Stücken in Links epische Welt zieht.

The Legend of Zelda: Twilight Prncess von Serien-Schöpfer Miyamoto erscheint wiederum exklusiv für den GameCube und setzt genau dort an, wo das erfolgreiche Ocarina of Time aufgehört hat. Bekannte und neue Charaktere, eine dramatische Geschichte und innovatives Gameplay lassen auch alt eingeschworene Fans den technisch brillanten Nachfolger mit Spannung erwarten!


Features:

Bekannte Steuerung
Trotz spielerischer Innovationen werden Fans von Wind Waker und Orcania of Time die Bedienung des Spiels sofort wieder erkennen. Viele Befehle wurden beibehalten: Die A-Taste übernimmt die Hauptrolle im Spiel, da sie jegliche Aktionen steuert. Situationsbedingt übernimmt diese den Einstieg von Konversationen, das Annehmen vom eigenen Schwert bis zum Pflücken von Pflanzen.


Einfache Steuerung erleichtert den Einstieg



Auch diesmal kommt die Action nicht zu kurz

Vernichtende Attacken
Im Kampf ist Link in der Lage, mit der B-Taste viele verschiedene Schwertattacken anzuwenden. Neben einen einfachen Stoß ist auch eine seitliche Attacke und eine mächtige "Spin-Attacke" möglich, um umgebene Feinde in die Flucht zu schlagen. Präzisere Attacken werden durch die linke Seiten-Taste durchgeführt. Die rechte Seiten-Taste dient der Verteidigung. Gegenstände im Inventar werden durch die D-Taste betätigt und - wenn gewünscht - an die X oder Y-Taste zur "Schnell-Bedienung" weitergegeben.

 

Geschichte:

Links Heimat
Der Spieler beginnt seine abenteuerliche Reise in Links Heimatdorf, wo er erstmal ein paar kleinere Aufgaben lösen muss, die der Einführung dienen - auch Zelda-Fans entdecken hier interessante Veränderungen. Im Dorf lernt Link auch erstmals seine treue Partnerin Epona kennen: eine schöne, braunhaarige Stute, die fortan nicht mehr von Links Seite weichen wird. Nach einem kleinen Reitkurs lernt Link den Bürgermeister und dessen Tochter Ilia kennen. Doch der Bürgermeister schickt Link auch gleich nach Hyrule, wo sein Schicksal auf ihn wartet.


Alte und neue Freunde begleiten Link auf seinen abenteuerlichen Reisen.


Mysteriöse Kreatur, die Link in einen Wolf verwandelt

Viele wundersame Wege führen nach Hyrule
Nachdem er sich von seinem Dorf verabschieded begegnet der Spieler einer mysteriösen Gestalt namens Midna, die ihn in einen Wolf verwandelt. Als Wolf ist Link schnell und beweglich - ein klarer Vorteil im Kampf.


Neue Waffen gegen das Böse
Mit dem neuen Reit-Kampf-System gelingt es Link, auch mächtige Endgegner zu schlagen. Neben Schwert und Schild sind Pfeil und Bogen das Rückgrat, um gegen die unbarhmherzigen Gegnerhorden in die Schlacht zu ziehen. Hinzu kommt der neue "Gale Boomerang", der sich im Sekundärmodus in einen Tornado verwandeln und bis zu fünf Objekte angreifen, aufheben und durch den Raum tragen kann - auch wenn sie außer Reichweite liegen.


"Hoch zu Ross" gegen Feinde

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Jan Schaab am 10. Februar 2007
Vorweg: ich bin Zelda- Fan seit 'A Link To The Past' und hab jedes bis dato erschienene Zelda mindestens 5 Mal durchgespielt ('Ocarina of Time' 10 mal). Jedes Spiel hat das Zelda- Universum und das Gameplay erweitert und die Erwartungen an den nächsten Teil erhöht.

Ich war von der Atmosphäre und dem Gameplay von 'Wind Waker' etwas enttäuscht; allerdings hat die Story meine Vorfreude auf das nächste Zelda noch mehr gehoben.

Jahre nachdem ich 'Majoras Mask' zum ersten Mal durchgespielt habe; ein halbes Jahrzehnt voller Vorfreude, die die 2D- Titel und das Knuddel- Zelda nur wenig gestillt haben, öffne ich also ehrfürchtig die Verpackung und lege die Disc ein'. Gänsehaut; und zwar allein wegen des Intros.

Zu den einzelnen Punktet:

Grafik:

Ich liebe meine 360 und die Bombengrafik mit der die meisten Spiele daherkommen. Zelda ist keineswegs 'technisch beeindruckend', es ist aber über alle Maße schön. Jeder Winkel der Welt und jede Gestalt ist wunderschön designt und auch die Effekte können beeindrucken.

5/5 Sterne

Sound:

Zum Glück ist auch bei 'TP' keine Sprachausgabe vorhanden. Oder gibt es da drausen jemanden der Link von einem drittklassigen Synchronsprecher verunstaltet haben will?!

Die Musik war ja schon immer ein wichtiger Teil von Zelda und auch im neuen Teil sind wunderschöne neue Melodien und alle Klassiker vorhanden. Zwar kommt nach Titeln wie 'Oblivion' der Wunsch nach weniger 'elektronischem Gedudel' und mehr Orchester hoch; spätestens aber nachdem man das erste Rätsel gelöst hat und der bekannte Jingle ertönt überlegt man es sich doch anders.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Mein Händler des vertrauens hat mir das Spiel schon einen Tag vor Release besorgt drum habe ich jetzt auch schon eine Nacht des Spielens hinter mir.

Der Rezensent 2 Plätze unter mir ist ein Dampfplauderer und man sollte ihm keine beachtung schenken. Es ist mit Abstand das grafisch schönste Zelda das jemals eine Konsole erblickte.

Also vorweg mal. Das Spiel hält was man von ihm erwartet hat.

Man könnte fast meinen es ist ein Ocarina of Times 2 :)

Der Hauptunterschied ist wohl das man jetzt nicht mehr zwischen jung und alt wechselt, sondern zwischen Menschen und Wolfsgestalt. Die Wolfsgestalt bringt nette Features mit sich, man kann die Welt aus einer anderen Sicht betrachten, nämlich mit dem Geruchssinn des Tieres, das z.B. Fährten lesen kann und versteckte Schätze erschnüffeln und ausbuddeln kann.

Nach etwas mehr wie 10 Stunden Spielzeit stehe ich jetzt vor dem 2ten Dungeon. Es gibt viel zu entdecken in der Welt. So das man sich auch mal abseits des Hauptquestes eine halbe Stunde - Stunde durch ein Gebiet erforscht. Bis jetzt ist der Schwierigkeitsgrad für Zelda kenner nicht besonders hoch, ich blieb noch nie Stecken, aber wie gesagt ich bin ja auch erst im 2ten Dungeon :) Jemand der das erste mal Zelda spielt wird auf Situationen stossen die schon mal dicken Frust aufkommen lassen weil man doch ab und zu eigenständig nach bestimmten Hinweisen suchen muss wie man es von Zelda kennt. Ich hoffe ich werde solche Momente auch noch erleben^^ Denn das Rätseln machte schon immer das Spiel aus.

Also ich bin begeistert und werde mit Sicherheit noch viel Spass mit dem Spiel haben. Eindeutige 5 Sterne!
1 Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Spiel ist eines der besten die ich je auf dem GC gespielt habe.
Es stimmt, dass der Schwierigkeitsgrad manchmal zu wünschen übrig lässt, aber manchmal sind die Rätsel auch extrem schwer, sodass man auch mal etwas länger dran sitzt.
Die Bosse find ich eigentlich recht lustig gemacht, und die Endkämpfe mit Zanto und Ganon sind die besten, meiner Meinung mindestens genauso gut wie Ganon aus OoT.
Die Grafik find ich gut für den Gamecube, die Steuerung ist typisch.

Negativ fand ich, dass man die Lichtgeister (Name fällt mir grad nicht ein) immer wieder als Wolf sammeln muss. Das ist mit der Zeit etwas eintönig.

Die Story ist wie in allen Zelda-Teilen spannend und fesselt einen auch richtig.

Deswegen mein Fazit:
Wer ein sehr gutes GC-Spiel sucht und auch noch keine Wii hat, sollte hier auf jedenfall zuschlagen.
Zelda-Fans werden es eh schon alle gekauft haben ;>
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
...des Jahres 2006 für den Nintendo Gamecube!
Nach langer Zeit schafft es endlich wieder ein Zeldatitel an das bislang wohl beste Zeldaspiel (Ocarina of Time) heranzukommen.
Grafisch wurde am neuesten Meisterwerk Shigeru Miyamotos kräftig rumgetüfftelt, die Landschaften sind malerisch und die Darstellung des Hauptcharakters Link ist die gelungenste Version aller bisherigen.
Dennoch hätte es im Gesamtpaket ruhig "etwas mehr" sein können.
Das Spiel beruft sich bei der Story immer wieder auf den Vorgänger "Ocarina of Time", die Rätsel sind nicht allzuschwer, manchmal ist aber der entscheidende Faktor gut versteckt. Wer schon ein paar Vorgänger von "Twilight Princess" gespielt hat, wird feststellen, dass die Rätsel stets auf bekannten Situationen aufgebaut sind und deshalb von erfahrenen Zeldaspielern gut zu lösen sind.
Mit der Erschaffung von "Midna" hat sich Nintendo selbst übertroffen. Link's neue treue Begleitung ist um ein vielfaches hilfreicher als z.B. Navi aus "Ocarina of Time".
Außerhalb der Tempelquests kann man jede Menge entdecken: Herzteile sammeln, sogenannte "okkulte Schwerttechniken" erlernen, zahlreiche Minispiele bewältigen und sogar beim Aufbau eines Supermarktes helfen. Und wenn die Sorgen der Tempel zu sehr plagen, kann man einfach ganz entspannt auf Epona reiten, auf einem reissenden Strom Kanu fahren oder an einem atemberaubenden Angelteich - wo sich die Jahreszeiten ändern und so verschiedene Fische zu fangen sind - angeln gehen.
Inhaltlich umfasst das Spiel eine tolle Geschichte, jedoch wird man nach meinem Geschmack zu schnell von Mission zu Mission gejagt und eingespannt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen