Facebook Twitter Pinterest
19 Angebote ab EUR 29,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Legend of Zelda: The Minish Cap

Plattform : Game Boy Advance
Alterseinstufung: USK ab 0 freigegeben
4.7 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 239,90 15 gebraucht ab EUR 29,90 2 Sammlerstück(e) ab EUR 69,90

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Game Boy Advance
  • USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben
  • Medium: Videospiel
  • Artikelanzahl: 1

Produktinformation

  • ASIN: B00030GS80
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 12,7 x 2,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 12. November 2004
  • Bildschirmtexte: Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.149 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt): Ja
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

In seinen zahlreichen Abenteuern hat der allseits beliebte Held Link sämtliche Ecken und Winkel Hyrules erkundet. Doch niemals hätte er gedacht, dass direkt vor seinen Füßen ein nahezu unentdecktes Land schlummert. Umso verblüffter ist er natürlich, als er eines Tages die magische Minish Cap entdeckt. Kaum hat er sie aufgesetzt, schrumpft er auch schon auf Minigröße zusammen. Und hier unter dem Gras begegnet er einem Volk, von dem er bislang noch nie gehört hatte: den Minish People.
Die Winzlinge haben sich aus allem, was die "großen" Einwohner von Hyrule so wegwerfen, eine eigene Zivilisation aufgebaut. Doch ihre bescheidene Existenz ist bedroht. Eine unheimliche Macht versucht, die Minish People aus dem Weg zu räumen. Ihre einzige Chance auf Rettung wäre ein wahrer Held, darum setzen die Minish People jetzt alle ihre Hoffnungen auf Link.
Und natürlich stürzt der sich sofort in dieses neue Abenteuer. Geschickt nutzt er die neu erworbene Fähigkeit, mit seiner Mütze Dinge nach Belieben schrumpfen zu lassen. Und auch durch die verstreuten Kinestone-Relikte kann Link immer neue Spezialfähigkeiten erwerben. Damit stehen die Chancen wieder einmal sehr gut, dass Link auch die Minish People vor ihrem tragischen Schicksal bewahren kann.

FEATURES:
- Die Entdeckung miteinander verwobener Welten: Links Königreich und die Miniwelt der Minish People
- Kinestonefragmente, die miteinander verbunden werden müssen, um Geheimnisse zu entschlüsseln
- Labyrinthartige Dungeons und Gegner, die das Zeug zu Klassikern haben
- Mit brandneuen Items wie z.B. dem Saugapparat, der alles schießen kann, was er eingesaugt hat
- Multiplayer für bis zu 4 Spieler
- Kompatibel mit Game Link-Kabel und Wireless Adapter.

Produktbeschreibung des Herstellers

In seinen zahlreichen Abenteuern hat der allseits beliebte Held Link sämtliche Ecken und Winkel Hyrules erkundet. Doch niemals hätte er gedacht, dass direkt vor seinen Füßen ein nahezu unentdecktes Land schlummert. Umso verblüffter ist er natürlich, als er eines Tages die magische Minish Cap entdeckt. Kaum hat er sie aufgesetzt, schrumpft er auch schon auf Minigröße zusammen. Und hier unter dem Gras begegnet er einem Volk, von dem er bislang noch nie gehört hatte: den Minish People.
Die Winzlinge haben sich aus allem, was die "großen" Einwohner von Hyrule so wegwerfen, eine eigene Zivilisation aufgebaut. Doch ihre bescheidene Existenz ist bedroht. Eine unheimliche Macht versucht, die Minish People aus dem Weg zu räumen. Ihre einzige Chance auf Rettung wäre ein wahrer Held, darum setzen die Minish People jetzt alle ihre Hoffnungen auf Link.
Und natürlich stürzt der sich sofort in dieses neue Abenteuer. Geschickt nutzt er die neu erworbene Fähigkeit, mit seiner Mütze Dinge nach Belieben schrumpfen zu lassen. Und auch durch die verstreuten Kinestone-Relikte kann Link immer neue Spezialfähigkeiten erwerben. Damit stehen die Chancen wieder einmal sehr gut, dass Link auch die Minish People vor ihrem tragischen Schicksal bewahren kann.
FEATURES:
- Die Entdeckung miteinander verwobener Welten: Links Königreich und die Miniwelt der Minish People
- Kinestonefragmente, die miteinander verbunden werden müssen, um Geheimnisse zu entschlüsseln
- Labyrinthartige Dungeons und Gegner, die das Zeug zu Klassikern haben
- Mit brandneuen Items wie z.B. dem Saugapparat, der alles schießen kann, was er eingesaugt hat
- Multiplayer für bis zu 4 Spieler
- Kompatibel mit Game Link-Kabel und Wireless Adapter.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Videospiel Verifizierter Kauf
Schönes Spiel für jung und alt.
Wer jemals Game Boy gespielt hat und das ein oder andere Zelda spielte sollte auf dieses nicht verzichten.
Es ist mit eines der besten Zelda für den Game Boy die es gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videospiel
Das wäre natürlich eine Sensation - aber das ist der Titel leider nicht geworden. Was er aber geworden ist, ist einfach erklärt: Ein absolut hochwertiges, klassisches Zelda mit einigen neuen Toches. Aber es soll nicht zu viel vorweg genommen werden; gehen wir doch schnell mal auf die einzelnen Punkte ein.
Die langjährigen Zelda-Kenner und -Spieler werden sich auch bei "The Minish Cap" sehr schnell zurecht finden, für alle anderen (gibt's da wen?) sei schnell erklärt:
Die Story ist einfach - Prinzessin Zelda wird - wieder einmal - in Gefahr gebracht. Diesmal allerdings nicht von Links altem Nemesis Ganon/Ganondorf, sondern von einem bösen Magier namens "Vaati". Wer dieser ist wird im Laufe des Spiels erklärt. Es liegt nun an unserem Freund in der grünen Mütze, ein legendäres Schwert (ganz was neues) wiederherzustellen und den Fluch, der auf Prinzessin Zelda liegt (die Ärmste wurde versteinert) zu brechen. Dazu muss der Spieler natürlich wieder ein eine Vielzahl Dungeons steigen und einige Quests erledigen, ehe das gelingt.
Soviel mal kurz zum Inhalt; wirklich Neues wird leider nicht geboten, aber das erwartet man sich von einem Zelda-Teil eigentlich nicht.
Stilistisch wurde interessanterweise ein Mittelweg zwischen "A Link To The Past" (DEM Kult-Zelda-Teil, und mit Sicherheit der Beste nach "Ocarina Of Time", das bis heute unübertroffen ist) und dem ersten Gamecube-Teil "The Wind Waker" geschlagen: So sind zB die Animationen von Explosionen, aber auch der Zeichenstil von Link selbst näher an WW dran als an ALTTP.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videospiel
Das İst definitiv ein sehr guter Zelda Teil (welcher war schon schlecht) aber irgendwas hat mich wâhrend des Spielens extrem gestört, inzwischen weiß ich auch was es ist: The Minish Cap ist einfach viel zu Sidequest lastig, viel zu wenig Tempel und Hauptstory, dafür sehr viel Nebenaufgaben. Die Nebenaufgaben sind nicht unbedingt schlecht oder langweilig, es nervt nur höllisch soviel rumzulaufen, mit Personen zu reden, Fragmente vereinen usw.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Robert Rose TOP 1000 REZENSENT am 16. Oktober 2011
Format: Videospiel
Eines vorneweg: ich bin kein ZELDA-Fan! Ich kenne gerademal A LINK TO THE PAST und OCARINA OF TIME habe ich vor langer Zeit mal angespielt. Ich kann mir also nicht wirklich ein Bild zur Serie ansich machen. Ob dieses Game nun groß in der Tradition anderer Teile ist kann ich also auch nicht sagen. Es hat große Ähnlichkeiten mit A LINK TO THE PAST, das scheinbar viele mit OCARINA OF TIME für das Übergame der Zelda-Serie halten...

Nun, zu Zeiten wo ich sehr gelangweilt war über das was der Markt mir so anbot war der Kauf von MINISH-CAP eher so'n Kauf aus Langeweile heraus. Und was soll ich sagen... Ich bin einfach nur froh mir dieses Teil zugelegt zu haben!

Die Story beginnt direkt klassisch: Eine riesige Fete steigt zu Ehren der Minish, einem Wichtelvölkchen das dereinst einem Helden dazu verhalf die Welt Hyrule zu retten. Alle paar Jahrhunderte (oder so) öffnet sich das Portal zu den Minish. Als Link wird man zu Beginn von Prinzessin Zelda besucht, welche von Link's Opi (dem Hofschmied des Königs) ein Schwert entgegen nimmt. Dieses soll die Trophäe des am Schloss stattfindenen Kampfturniers sein. Während die fröhlich vor sich hinquietschende Prinzessin schonmal voraus prescht, macht man sich mit dem Schwert im Schlepp erstmal ein wenig mit der Umgebung vertraut. Unweit der Heimat liegt die Stadt Hyrule wo die Festlichkeiten im vollen Gange sind. Hat man sich hier ein Weilchen mit dem Prinzesschen umgesehen geht's Richtung Schloss. Hier wird man nun alsbald Zeuge der Siegerehrung... Und eines schicksalhaften Unglücks. Denn der vermeitliche Sieger ist ein kleiner Schuft namens Vaati, welcher ein Monstersiegel öffnet und die holde Zelda in eine Statue verwandelt...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videospiel
Spiele der Reihe Zelda sind doch immer wieder ein Phänomen. Sie sind immer spannend, immer unterhaltsam und immer wieder neu, selbst wenn vieles beim Alten ist.
So ist es auch bei "The Minish Cap". Die Grundstory ist altbekannt. Prinzessin Zelda ist bedroht und muß gerettet werden. Link eilt zur Hilfe.
Das Geheimnis der Zelda Reihe sind die Details. Sie machen jedes Spiel zu etwas Anderem und Besonderen. Witzige Figuren oder auch mal schrullige Charaktere, wie die Minish Cap schaffen es immer wieder, zu begeistern.
Die Grafik des Spiels hat sich meiner Meinung nach seit den beiden GBA Spielen schon wieder ein Stück verbessert und ist sehr ansprechend gestaltet und auch die Musik ist mal angenehm nicht nervend (was ja bei den Computerspielen öfter der Fall ist ^^)
Ein rundum empfehlenswertes Spiel, nicht nur für Fans, sondern auch für Neulinge im Zelda-Universum.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen