Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
15
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2007
Ich habe das Buch vorm Erscheinungstermin bestellt und es nicht bereut. Jeder, der sich der Faszination von Queen oder / und im speziellen Freddie Mercury nicht entziehen kann, sollte sich das nicht entgehen lassen. Als knapp vierziger bin ich bereits fast 30 Jahre Fan dieser Gruppe und habe einige dieser Zitate irgendwo vor und nach dem Tod dieses einzigartigen Musikers gelesen oder gehört.

Aber so kompakt wie in diesem Buch gab es sie noch nie. Und durch den strukturierten Aufbau weisen diese eigenen Worte auf die Philosophie der Gruppe und deren Mitglieder hin.

Für die, die sich mehr als mit den Klängen dieser einzigartigen Band beschäftigen wollen, ein absolutes MUSS.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2007
Freddies Ansichten und Eindrücke über die Band, sich selbst und sein Leben wurden hier zu einem Buch zusammengetragen. Alles sind Original Aussagen von ihm, unverfälscht und genauso wiedergegeben, wie er es gesagt hat. Dadurch ergibt sich eine einzigartige Erzählstruktur, geprägt durch Freddies einzigartige Sprechweise, die weitestgehend ins Deutsche übertragen wurde. Je nachdem wann das Interview stattfand, werden die Ereignisse mal in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft angesprochen. Doch gerade dies macht dieses Buch einzigartig. Es bedarf wirklich keiner weiteren Erklärungen, es ergibt sich ein geschlossenes rundes Bild.
Natürlich wird nicht alles aus Freddies Leben angesprochen. Er selbst gab seine Persönlichkeit nicht gerne der Öffentlichkeit preis.

Freddie ist eine der schillersten Persönlichkeiten des Rock'n'Roll und ich bedaure es zutiefst nie die möglichkeit zu bekommen, ihn einmal live auf der Bühne sehen zu können! Dafür bin ich leider zu jung. Um Freddie irgendwie näher ?erfahren" zu können, finde ich dieses Buch wirklich sehr gut!

Als Einstieg in die Welt von Freddie und Queen würde ich dieses Buch nicht ganz empfehlen, mit ein wenig Vorkenntnisse lassen sich Freddies Worte erst richtig erschließen.

Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der ein begeisterter Fan von Freddie und Queen ist, oder sein Fachwissen noch vertiefen will!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2008
Habe dass Buch nicht gelesen, sondern verschlungen und bin darin bestätigt was für ein großartiger Künstler Freddie war! Ich kenne einige Interviews mit ihm und kann insofern die zeitliche Eingrenzung abschätzen, was leider in dem Buch nicht eindeutig hervorgeht. Ist aber auch garnicht so tragisch, denn alle die ihn schätzten und dies immer noch tun, werden sich sowieso mit diesen Zitaten eingehender beschäftigen und so auch selbst merken in welchen Zwitrahmen die Interviews stattgefunden haben. Natürlich wiederspricht er sich in einigen Äußerungen, aber tun wir das nicht alle, wenn sich die Umstände ändern und wir im Laufe unseres Lebens reifer und vorsichtiger werden. Dieses Buch hat mich auch ein wenig traurig gestimmt, denn es sagt auch wie einsam (nicht allein!) Freddie eigentlich war.Aber seine Liebe zur Musik und zur Show kommen deutlich hervor. Er stand hinter seiner Band, bis zum letzten Tag. Für alle die ihn lieben und seine Fans sind ein unbedingtes MUSS!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2008
Sehr gute Idee, ausschließlich Zitate von Freddie für das Buch zu verwenden, weil so ein authentischeres Bild über ihn entsteht, als wenn irgendwelche vermeintlichen Weggefährten, die ihn gekannt haben wollen, ein "Enthüllungsbuch" schreiben.

Aus dem Buch wird deutlich, dass Freddie ein sehr aufrichtiger Mensch war, im Gegensatz zu vielen heuchlerischen Kollegen in der Musikszene. Er hat frei heraus gesagt, was er denkt. Manche Aussagen widersprechen sich; da unter den jeweiligen Zitaten leider nicht die jeweilige Quelle mit Datum vermerkt ist, kann man nicht immer erschließen, ob er sich tatsächlich widersprochen oder ob sich einfach im Laufe der Jahre seine Ansicht geändert hat. Es wird auch deutlich, wie wichtig ihm die Band Queen war und dass ihm viel daran lag, stets gute und vor allem neue Musik zu produzieren und sich nicht auf den Lorbeeren vergangener Hits auszuruhen. Insofern hätten Queen es sich sehr einfach machen können.

Bewegt hat mich, dass er offensichtlich selber nie damit gerechnet hat, besonders alt zu werden, und dies auch nicht angestrebt hat. Leider ist dies ja auch eingetroffen.

Wer dieses Buch liest, erfährt eine Menge über Freddie. Vor allem, dass er nicht immer der Draufgänger war, wie er dies auf der Bühne dargestellt hat. Nach Lektüre wurde mir noch klarer, welch aalglatte Luschen oder Schnapsleichen sich nur noch im Musikbusiness bewegen. Es wird wohl niemand mehr im Musikbusiness auftauchen, der nur annähernd mit Freddie zu vergleichen wäre. Allein, dass ein Robbie Williams als großer Entertainer auf der Bühne gefeiert wird, sagt doch schon alles darüber aus, wie weit es gekommen ist!

Einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass unter den jeweiligen Zitaten nicht die Quelle mit Datum vermerkt war und man ab und zu raten musste, in welcher Zeit ungefähr Freddie die Aussagen gemacht hat. Aufgrund dessen, dass mich das Buch gefesselt hat, trotzdem fünf Sterne.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Buch hält was es verspricht. Es bietet gesammelte Äußerungen von Freddie Mercury, so wie dieser sie formuliert hat. Da das Buch trotzdem keine klassische Autobiographie ist, sondern eine Zusammenstellung von Material, das über Jahrzehnte zusammengetragen wurde ist der Lesefluß etwas holprig. Wann genau und in welchem Zusammenhang hat er das jetzt gesagt? Die Autoren verraten es leider nicht. Es werden Fragen aufgeworfen und es gäbe noch so viel mehr über Queen und Mercury zu sagen, als dieses Buch beantwortet. Zumal sich vieles wiederholt. Immer und immer wieder betont der Künstler, dass er es geniesst reich zu sein und sein Geld sofort und mit Vergnügen ausgibt. Immer wieder wird über A night at the opera gerdet, über Ruhm und Reichtum, über Kritiker und Neider und über die quälende Eisamkeit. Zuletzt auch immer mehr Gedanken über das Altern und die Frage was wohl bleiben wird. Queen könne es nur geben, wenn alle 4 Mitglieder dabei sind, so wird Mercury zitiert. Und in wenigen Jahren werde er vergessen sein. Letzteres war wohl eher Koketterie, zumal er immer wieder betonte wie überzeugt er von dem Talent und der Qualität vieler Queen Songs war, auch wenn er dann wieder einiges als Einwegpop bezeichnet. Die vier Mitglieder von Queen schrieben immer sehr unterschiedliche Songs, somit waren die Alben praktisch wie vier Soloalben, so Mercury. Eine politische Botschaft lehnte Freddie ab, auch wenn er darüber nachdachte wie viel Macht er auf sein Publikum besaß (siehe die Radio Gaga Begeisterung bei Live Aid). Statt seinen Einfluß zu mißbrauchen genügte es dem Queen-Frontmann seine Fans gut zu unterhalten, ihnen eine Flucht aus der Realität zu bieten, so wie es ein guter Film leisten kann. Freddie betont, dass er der einzige in der Band mit künstlerischem Background sei, wären die anderen aus technischen Berufen kamen. Nachvollziehbar und doch auch amüsant liest sich Feddies Meinung über Kritiker, welche die Platten die sie rezensierten gar nicht richtig kannten und statt über Musik zu reden lieber Fragen zu Freddies schwarzem Nagellack erörtern wollten.

Die Fotos sind sehr gelungen. David Bowie, Elton John, Rod Stewart, Michael Jackson usw. - sie alle liessen sich mit Mercury ablichten und finden sich in diesem Buch.
Das Vorwort von seiner Mutter Jer Bulsara ist nicht sehr erhellend. Die Gestaltung des Buches ist sehr hochwertig, unter dem Schutzumschlag ist der Künstler in majestätischer Pose in den Umschlag geprägt. Es macht Spaß dieses Buch in Händen zu halten und zu lesen. Freddie als App? Das hätte dem Ästheten Mercury nicht gefallen. Sehr amüsant sein Seitenhieb auf Michael Jackson: so viel Geld und überhaupt kein Geschmack! Ausserdem bedauerte er es nicht auf Thriller gesungen zu haben, denn damit hätte er Unsummen an Tantiemen erhalten können. Zu viel Vertrauliches und Enthüllendes sollte der Leser von diesem Buch allerdings nicht erwarten. Der Künstler betont, dass Bühnenfigur und Privatperson Freddie zwei völlig verschiedene Menschen seien und er es gerne dabei belassen würde die Fassade nicht zu beschädigen. Privat sei er schüchtern, fordernd, dominant und meist einsam. Auf der Bühne, besonders beim Live Aid, war er gänzlich in seinem Element. Er wollte der Beste sein und vor dem größtmöglichen Publikum auftreten.
Das Buch berichtet erfreulich viel über Musik und weniger über Klatsch und Tratsch als ich erwartet hatte.

Für Queen und Freddie Mercury Fans ein wunderbares Buch! Die Lebensfreude und Begeisterungsfähigkeit dieses leidenschaftlichen, getriebenen, extrem gefühlsbetonten Mannes springt buchstäblich auf die Leser über! Das Werk dieses grossen Künstlers überdauert, das ist tröstlich.

227 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Farb- und s/w-Fotos, Übersetzung: Henning Dedekind, Vorwort von Jer Bulsara, Quellennachweis, Index, Hannibal 2007
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Habe das Buch vor 3 Wochen gekauft und habe es schon durchgelesen. Der Autor beruhrt auch in der Einleitung auf die originale Übernahme von Zitaten von Freddy Mercury. Wer dann die ersten 20 Seiten liest wir feststellen, dass manche Zitate vermutlich 10 mal in unterschiedlicher Form wiederholt werden.

Mein Fazit: Schönes und interessantes Buch, aber man braucht dann doch einen langen Atem.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Meine Tante ist riesiger Queens-Fan und hat sich sehr über dieses Geschenk gefreut! Es gibt viele schöne Bilder in diesem Werk, die Freddie auch mal privater zeigen. Sämtliche Texte sind so authentisch! Es sind SEINE Worte, keine Zitate, die andere von sich gegeben haben.
Die Qualität der Seiten und des Einbands ist einwandfrei.
Ich kann es wärmstens empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Wer Freddie mochte, wird dieses Buch lieben! Es ist wie für Fans gemacht. Manche Geschichten sind herzerwärmend, andere überraschend aber immer bleibt es interessant und spannend. Freddie in eigenen Worten... schon die erste Seite mit den Worten der Eltern hat mich fast überwältigt.
Im Buch sind viele herrliche Bilder, dazu noch ein paar Testimonys.
Ich kann den Kauf nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
einfach nur gut und wirklich empfehlenswert!
wer noch kein fan ist, der wird es...
.
.
.
.
..
.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Da mein Mann ebenfalls Queen-Fan ist, habe ich es ihm geschenkt, der es ebenso toll fand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden