Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
 
The Least We Can Do Is Wave To Each Other

The Least We Can Do Is Wave To Each Other

30. Mai 2005
4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 30. Mai 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 11,59
EUR 11,59

Kaufen Sie die CD für EUR 8,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 8,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
7:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
6:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
8:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
6:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
11:36
Nur Album
7
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. Mai 2005
  • Erscheinungstermin: 30. Mai 2005
  • Label: Virgin UK
  • Copyright: (C) 2005 Virgin Records Ltd This label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved. (C) 2005 Virgin Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 53:14
  • Genres:
  • ASIN: B001QAQC32
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.617 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Wenn du dir dieses Jahr nur eine Platte kaufen willst, dann kaufe diese", schrieb eine der führenden deutschen Fernsehzeitschriften Ende 1970 auf der Seite für Jugendliche über das zweite Album dieser damals gänzlich unbekannten Gruppe. Ich war damals 15 und folgte dem weisen Rat. Ich würde es immer wieder tun, denn das Album ist für mich eines der besten überhaupt. Das sagt sich so leicht, aber ich mache es daran fest, dass ich die Platte seit Jahrzehnten immer wieder höre und immer noch begeisternd finde. Und niemals eine Gruppe kennengelernt habe, die "so ähnlich" klingt: VdGG ist unverwechselbar, und diese Platte macht süchtig.

Schon dieser etwas mystische Anfang mit der altmodischen Windmaschine, dem trockenen Bass und dem beschwörenden Rhythmus fesselt mich für das, was folgt. Peter Hammill, Sänger und Kopf der Gruppe, besitzt sicher eine der prägnantesten Stimmen, ihrer Wirkung kann ich mich einfach nicht entziehen, speziell, wenn Hammill Falsett singt (nicht immer so ganz sauber, naja...). Saxofon in einer so kleinen Besetzung (5 Musiker), aber teilweise ohne E-Gitarre war damals etwas absolut Ungewöhnliches, und so klingt es auch: das Album bleibt bis zum letzten Ton spannend, der Gruppenklang hat höchsten Wiedererkennungswert. Appetithappen: 'Refugees', ein ruhiges, sehr melodisches Stück mit subtilem, leisem Drive. Oder 'White Hammer', recht schwere Kost über den Hexenhammer.

Der Klangzuwachs durch das Remastering gegenüber der 1988er CD und besonders der alten Vinylfassung ist hörbar. Früher eher dumpf und von geringen Dynamikumfang, klingt es nun transparenter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wohl der dollste Anfang für ein Album!!!! Mit den beiden meiner Meinung nach besten Songs ihrer wirklich unglaublichen Karriere beginnen Van der Graaf Generator dieses Album. Lyriker Peter Hammill legt in "Darkness" unglaubliches vor! Seine Kollegen akzentuieren die Essenz seiner Botschaften letztendlich in einem arabisch angehauchten fast ewig- aber doch nie langweilig, fast nervtötend- aber doch grazilwirkenden Outro. Dieser Opener kommt absolut unerwartet, denn bis dato haben die VDGG lediglich das "Aerosyl Grey Machine"-ALbum rausgebracht und obwohl dies einiges erahnen ließ, konnte niemand erwarten, dass sie es dann so krachen lassen! Denn im Anschluss an dieses Meisterwerk wurden noch zwei andere hochkarätige Alben von ihnen im selben Jahr fertiggestellt in ihrer scheinbaren Blütephase ihrer Schaffenskraft. Der zweite Song "Refugees" ist eine Hymne an die Hoffnung, die wie in Stein gemeißelt ist. Danach wird es zunehmend experimenteller und auch konzeptioneller, was die nächsten ALben auch erahnen lässt.(pawn of hearts) Ähnlich wie die biblische Story über die Arche Noah, wird hier schließlich eine Story aufgebaut in der das Eis schmilzt und die Welt überflutet, begleitet mit bombastischen Basslines und dieses Saxophon weiß ja sowieso immer intuitiv wie es sich einfügen muss!
Fazit: Dieses Album ist zweifelsohne das beste in der glorreichen VDGG-Karriere, wobei natürlich viele, die im prog-rock festgefahren sind und ellenlange Episoden von Songs, in etwa wie Storys mit Kapiteln, sich an meinen Worten jetzt aufreiben dürften. Selbstverständlich weiß ich das und versuch hier trotzdem mit meiner Polemik zu überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Least We Can Do" ist das erste remasterte Album von drei schon veröffentlichten und drei weiteren in Kürze (Juni 2005) erscheinenden VDGG- bzw. PH-Alben.

"Least We Can Do" ist nur von Interesse für Van der Graaf - Fans. Die anderen sollten beim nächsten Album "H to He" einsteigen. Wer dieses erste "richtige" Van der Graaf-Album von früher her kennt, wird es hören wie zum ersten Mal in seinem Leben.

Das Remastering ist so gut gelungen, daß man hören kann, was VDGG _wirklich_ damals im Studio spielten. Man hört _alle_ Instrumente klar und deutlich und alle Instrumente separiert. Auf "Refugees", dem bekanntesten und besten Stück der Platte, hört man Peter Hammills Stimme als würde er im selben Raum stehen. Vor allem auch wurde bei diesem Remastering kein "emphasizing" betrieben, um die Songs an irgendeinen modernen neuen Geschmack anzupassen. Nein, diese Remasterings zeigen, wie toll Van der Graaf _wirklich_ waren und sind.

Danke an alle, die an diesem Remastering-Projekt beteiligt waren, speziell Mark Powell und Peter Hammill selbst. Ein besonderes Lob verdient auch das liebevoll und mit großer Sorgfalt und Umsicht gestaltete Booklet, das einen mit ausführlichen Texten und vielen bisher unveröffentlichten Fotos in die Entstehungszeit dieses Albums (1970) zurückversetzt.

Peter
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Keine, aber auch wirklich keine britische Band der Siebziger, die mit Etikettierungen wie "progressiv" (heute "Prog") und "Art-Rock" versehen wurde und wird, hat die Zeit so überdauert wie diese. Mag es ein später Lohn für den seinerzeit bescheidenen kommerziellen Erfolg der Gruppe sein oder was auch immer, aber wer's nicht glaubt, kann ja den Vergleich wagen und sich durch diverse Tracks damals angesagter bis echt erfolgreicher "Progressive"-Bands durchhören. Vieles davon wird anachronistisch klingen, so manches schön anzuhören sein, aber doch mit dem "Schön war's damals, aber vorbei ist's"-Beigeschmack, und es wird natürlich auch etwas zwischen 1969 und 1976 Veröffentlichtes geben, das die Zeit schön überstanden hat, Caravan, Soft Machine unter Robert Wyatt oder die Peter Gabriel-Genesis etwa. Aber wetten, dass Van der Graaf dann am frischesten von allen klingen werden?

Im Dezember 1969 waren die Fünf in einem Londoner Studio gewesen, im Frühjahr 1970 stand die Platte mit einem der allerstärksten Fold-Out-Cover jenes Jahres (und das will was heißen, damals gab es nicht wenige erstklassige Hüllen, die nicht selten wesentlich besser waren als die Platten drin) in den Läden, ohne dass sich viel tat. Vielleicht war es wirklich die depressive Grundstimmung der Musik, was zur Erfolgslosigkeit beitrug, Peter Hammill's berühmt-berüchtigte Notiz auf der Hülle, dass man diese Platte besser nicht hören sollte, wenn man in schlechtem Gemütszustand wäre, weil sich das dadurch verschlechtern würde, könnte schon gewirkt haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden