Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 18,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Learn You a Haskell for Great Good!: A Beginner's Guide von [Lipovaca, Miran]
Anzeige für Kindle-App

Learn You a Haskell for Great Good!: A Beginner's Guide Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99

Länge: 397 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Sprache: Englisch

Harry Potter und das verwunschene Kind
Harry Potter Fans aufgepasst: die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück ist ab dem 24.September erhältlich Jetzt vorbestellen

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

It's all in the name: Learn You a Haskell for Great Good! is a hilarious, illustrated guide to this complex functional language. Packed with the author's original artwork, pop culture references, and most importantly, useful example code, this book teaches functional fundamentals in a way you never thought possible.


You'll start with the kid stuff: basic syntax, recursion, types and type classes. Then once you've got the basics down, the real black belt master-class begins: you'll learn to use applicative functors, monads, zippers, and all the other mythical Haskell constructs you've only read about in storybooks.


As you work your way through the author's imaginative (and occasionally insane) examples, you'll learn to:


  • Laugh in the face of side effects as you wield purely functional programming techniques
  • Use the magic of Haskell's "laziness" to play with infinite sets of data
  • Organize your programs by creating your own types, type classes, and modules
  • Use Haskell's elegant input/output system to share the genius of your programs with the outside world

Short of eating the author's brain, you will not find a better way to learn this powerful language than reading Learn You a Haskell for Great Good!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Miran Lipovaca is a computer science student in Ljubljana, Slovenia. In addition to his passion for Haskell, he enjoys boxing, playing bass guitar, and, of course, drawing. He has a fascination with dancing skeletons and the number 71, and when he walks through automatic doors he pretends that he's actually opening them with his mind.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 8628 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: No Starch Press; Auflage: 1 (15. März 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004VB3V0K
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #103.174 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch zur Auffrischung meiner Haskell-Kenntnisse gelesen. Während meines Studiums in den neunziger Jahren war ich begeisterter funktionaler Programmierer. Meine Diplomarbeit habe ich 1997-98 über „Geometrische Algorithmen in Haskell“ geschrieben. Seitdem habe ich Haskell allerdings nur noch selten verwendet, weil es in der Praxis immer noch unbekannt ist und Kunden nur sehr ungern Risiken eingehen. Daher habe ich auch eine Menge von Haskell wieder vergessen. Außerdem wurde Haskell auch weiterentwickelt und es sind auch eine Menge neue Sachen hinzugekommen.

Die Programmiersprache Haskell gehört zu den funktionalen Programmiersprachen, während die häufig verwendeten Programmiersprachen Java und C++ zu den imperativen Programmiersprachen gehören. Wenn man Haskell lernt, muss man daher nicht nur eine neue Sprache, sondern ein ganz neues „Programmierparadigma“, eine ganz neue Art zu programmieren lernen.

Während das Buch die Sprache Haskell übergründlich darstellt, bleibt die funktionale Programmierung zu sehr im Hintergrund. Die Klassen Functor, Applicative, Monoid und Monad werden sehr ausführlich dargestellt, während zu wenig Datenstrukturen behandelt werden. Graphen und Graphalgorithmen fehlen völlig und werden nur kurz im Shortest-Path-Kapitel angeschnitten. Und gerade hier haben funktionale Programmiersprachen ihre Schwierigkeiten. Die Vorteile der funktionalen Sprachen beim Argumentieren über Programmeigenschaften, wie „Equational Reasoning“, Programmdeduktion und Korrektheitsbeweise, kommen hingegen zu kurz.

Das Buch ist eine gute Einführung in Haskell, aber man sollte mindestens ein weiteres Buch über die Techniken der funktionalen Programmierung lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zunächst hat mich nur der witzige Titel angesprochen. Dann kaufte ich mir den Intensivkurs von Block und Neumann Haskell-Intensivkurs: Ein kompakter Einstieg in die funktionale Programmierung (Xpert.press) - ein gutes Buch, aber zu kurz für eine Einführung in diese hochinteressante Materie. Vorher hatte ich aber bereits mit der Lektüre der Online-Version von Lipovacas "Learn You a Haskell for Great Good!" begonnen und meine: Dies ist als ein sanfter und noch dazu wirklich amüsanter Einstieg in die funktionale Programmierung einfach unschlagbar! Da ich aber nicht immer vorm Computer sitzen kann, nur um ein gutes Buch zu lesen, habe ich es mir bestellt und kann es als Erstlektüre zu Haskell - Erfahrung in der Programmierung mit einer anderen Programmiersprache und halbwegs passable Englischkenntnisse vorausgesetzt - einfach nur empfehlen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als eine Art Gehirn-Jogging wollte ich Haskell eigentlich nur zum Spaß lernen. Da ist der Stil des Buchs gerade richtig. Man lernt damit fast versehentlich. Ich meine es nicht abwertend: das Buch ist gute Unterhaltungslektüre.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mux TOP 500 REZENSENT am 24. Januar 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist schön zu lesen und erklärt viele Konzepte, die in Haskell gängig sind. Der Fokus liegt auf der Programmiersprache selbst, nicht auf umfangreichen Konzepten der funktionalen Programmierung, auch wenn diese zum Teil beiläufig anfallen.

Der Stil des Buches ist kreativ und kurzweilig, das erleichtert die Einarbeitung. Trotzdem zieht es sich manchmal ganz schön und man ermüdet beim Lesen.

An einigen Stellen hätte ich mir eine weniger ausführlichere Darstellung gewünscht, außerdem wäre eine Neuauflage wünschenswert, denn auch in der Haskell-Welt hat sich viel getan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe an der Uni eine Vorlesung (Advanced Functional Programming) zur funktionalen Programmierung gehört.
LYaHfGG war Lektüre-Empfehlung. Und ich kann diese vollstens weitergeben. Sehr verständlich geschrieben und nicht abgehoben.

Auch toll finde ich, dass der Autor das Buch zum Online-Lesen frei verfügbar ins Internet stellt.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch bietet eine schöne Einführung in Haskell, welch auch noch recht unterhaltsam gestaltet ist.

Der Autor hat das komplette Buch auch kostenlos auf seiner Homepage zur Verfügung gestellt, so dass man es sich vor dem Kauf gut anschauen kann, bzw. mal schnell ein Kapitel nachschlagen kann, wenn man das Buch nicht zur Hand hat.

Ich habe dieses Buch dennoch in Papierform gekauft, da ich es angenehmer zum lesen finde und den Autor für seine gute Arbeit auch belohnen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von xo80 am 4. Dezember 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch wird ja überall sehr gehypt... fand die ersten 30 Seiten auch lustig, aber dann merkt man irgendwann, dass bei allem coolen style, im grunde nur eine Funktion nach der anderen durchgesprochen werden... und ab da ist es einfach nur noch langweilig. Zieht man die coolheit ab bleibt einfach nur noch eine Standard-Langweilig-Aufzähleinführung in eine Programmiersprache übrig, die man nicht zu Ende lesen mag...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wirklich sehr schön geschriebenes Buch zu einer doch eher trockenen Thematik.
Durch die lockere Schreibweise fällt einem das aber gar nicht wirklich auf und man quält sich nicht durch die Seiten wie
bei anderen Lehrbüchern (mit gleichem Lehrinhalt), die den Charme eines Telefonbuches versprühen.

Übungsaufgaben am Ende der Kapitel wären vielleicht noch ganz nett gewesen (falls man nach Kritikpunkten sucht), durch die vielen Programmbeispiele im Buch ist das aber nicht wirklich tragisch.

Das Buch gibt es auch als kostenlose Online Version, aber der Elefant mit der Brille hat mich überzeugt es in Papierform zu kaufen!

Wer Haskell lernen will, kann mit dem Buch wirklich wenig falsch machen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover