Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 152,15
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert! Alle verkauften DVDs sind Region 1 mit Nordamerika
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Le Samourai (The Criterion Collection)

4.6 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 152,15
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Sprache: Französisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 1
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Produktionsjahr: 1967
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000AQKUG8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.862 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Berufskiller Jeff Costello erledigt einen Nachtclubbesitzer. Doch es gibt eine Zeugin. Jeff verläßt sich auf sein scheinbar perfektes Alibi, trotzdem ist er der Hauptverdächtige der Polizei. Damit wird er zum Risiko für seine Auftraggeber. Als Jeff erkennt, daß es keinen Ausweg mehr gibt, muß der "Samurai" die bittere Konsequenz ziehen.

Blickpunkt: Film

Ein professioneller Killer (Alain Delon in der Rolle seines Lebens) gerät zwischen die Fronten und begeht Harakiri. Meisterwerk des französischen Kriminalfilms von Jean-Pierre Melville. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Jean-Pierre Melville legte bereits mit seinem ersten Film 'Le silence de la mer' (1947) grössten Wert auf seine Unabhängigkeit und war dadurch ein Vorbild als auteur cinéaste oder auteur complet. Als er befragt wurde, wie viele Leute er denn mindestens brauche, um einen Film zu drehen, erklärte er, ihm genügten zwei: der Kameramann und er selbst. Damit machte er sich vor allem bei der französischen Filmgewerkschaften nicht besonders beliebt, da nach deren Vorstellungen ein Filmteam aus mindestens 21 akkreditierten Mitarbeitern zu bestehen hatte. Für seine Kollegen der Nouvelle Vague wurde er durch seine Arbeitsweise jedoch zum Vorbild. Es waren aber auch technische Weiterentwicklungen die Melville als Pionier einsetzte, wie die tragbare 35mm-Kamera die er mit dem kleinen Tonbandgerät Nagra des Schweizer Ingenieurs Kudelski verband. Erst damit konnte Melville ohne Studio auf der Strasse drehen oder in Autos die nicht vor Rückprojektionen standen sondern sich ganz real im Strassenverkehr bewegten. Es waren diese technischen Errungenschaften die eine neue Filmsprache ermöglichten, die dann von der Nouvelle Vague aufgenommen wurde.

Seine Faszination mit dem amerikanischen Film Noir der 1930er drückte Melville in spielerischer aber auch subversiver Weise mit 'Bob le flambeur' (1955) aus, indem er einen Subtext von existentieller Wut formulierte. Das war und ist verflixt cool, und damit hatte Melville seinen Stil gefunden. Fünf Filme später schuf er 'Le samuraï' (1967) nach einem Roman von Goan McLeod, wobei er natürlich auch das Drehbuch selbst geschrieben hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. April 2012
Format: DVD
"Es gibt keine größere Einsamkeit, als die des Samurai, es sei denn, die des Tigers im Dschungel."
Bushido (Das Buch des Samurai)

Jeff Costello (Alain Delon) ist Auftragskiller. Bei dem bestellten Mord an einem Nachtclub-Besitzer wird er von mehreren Zeugen gesehen. Kurze Zeit später verhaftet ihn kurzzeitig die Polizei. Obwohl die Hauptzeugin Costello deckt, und er wieder aus der Haft entlassen wird, wollen die Auftraggeber ihren Killer loswerden. Ein tödlicher Mechanismus wird in Gang gesetzt. Der Kommissar (Francois Périer) jagt mit allen Mitteln seinen Hauptverdächtigen, der einsame Costello wiederum will seine Jäger finden. Nachdem der Killer den Auftraggeber liquidiert hat, geht er mit jener Konsequenz, mit der er andere tötete, selber in den Tod. Costello endet im provozierten Sperrfeuer der Polizei.

Jean-Pierre Melville (1917-1973) schuf mit LE SAMURAI einen Gangsterfilm, der zum Mythos wurde. Der Auftragskiller wird als Opfer einer noch amoralischeren Umwelt zeitweise zum Sympathieträger des Zuschauers. Die Handlung des meisterhaft fotografierten Films läuft mit der tödlichen Präzision eines Uhrwerks ab. Das dramatische Ende des Samurai ist gleichsam vorprogrammiert. Hauptdarsteller Alain Delon hat in einigen seiner späteren Filme versucht, an das mythische Image des Jeff Costello anzuknüpfen - doch das Original blieb unerreicht.

Nun zur angekündigten DVD-Veröffentlichung von STUDIOCANAL:
Da es sich um eine Premium-Edition handelt, ist von einem 2-DVD-Set im Schuber mit umfangreichem Bonusmaterial auszugehen. Der Film erschien 1994 bei Kinowelt/arthaus als VHS-Video und war nunmehr seit 10 Jahren in Deutschland nicht mehr erhältlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Der eiskalte Engel von Jean Pierre Melville ist ein absolut einmaliger Film, dessen Bildsprache künstlerisch mehr zu bieten hat als die ganze Kunstszene der letzten Jahrzehnte. Kein anderer Film hat diese Atmosphäre, diese fasziniernde Bildsprache! Alain Delon spielt hier die Rolles seines Lebens, die kalte, unnahbare und verschlossene Schönheit seiner Erscheinung ist ungeheuer beeindruckend. Zahlreiche Regisseure, auch am Theater, haben diesen Stil nachzuahmen versucht, das Original blieb jedoch immer unerreicht. Freilich hat die Handlung auch eine existenzialistische Komponente, ist der Tod des gejagten Killers doch letztlich unvermeidlich.
Hier handelt es sich eindeutig um einen der besten Filme aller Zeiten. Nur, warum gibt es ihn nicht auf DVD??
Ich besitze nur ein eigenhändig aufgenommenes VHS-Band und wäre über eine DVD mehr als erfreut. Heute wird jeder Quark gleich in mehreren Variationen als DVD veröffentlicht, solche Meisterwerke jedoch nicht. Auch der Film "Z" von Constantin Costa-Gavras ist, obwohl als einer der bedeutendsten Politthriller anerkannt, bis heute nicht auf DVD erschienen. Wer hat die Rechte an diesen Filmen? Will man die Streifen nicht kommerzialisieren und als Raritäten erhalten? Keine Ahnung....

Nachtrag: Das Label Arthaus hatte 2012 eine Veröffentlcihung auf DVD angekündigt. Auch aus dieser ist jedoch nichts geworden. In Frankreich ist der Film dagegen längst auf DVD erhältlich.
3 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. Juni 2003
Format: Videokassette
"Es gibt keine größere Einsamkeit, als die des Samurai, es sei denn, die des Tigers im Dschungel." Bushido (Das Buch des Samurai)
Jeff Costello (Alain Delon) ist Auftragskiller. Bei dem bestellten Mord an einem Nachtclub-Besitzer wird er von mehreren Zeugen gesehen. Kurze Zeit später verhaftet ihn kurzzeitig die Polizei. Obwohl die Hauptzeugin Costello deckt, und er wieder aus der Haft entlassen wird, wollen die Auftraggeber ihren Killer loswerden. Ein tödlicher Mechanismus wird in Gang gesetzt. Der Kommissar (Francois Périer) jagt mit allen Mitteln seinen Hauptverdächtigen, der einsame Costello wiederum will seine Jäger finden. Nachdem der Killer den Auftraggeber liquidiert hat, geht er mit jener Konsequenz, mit der er andere tötete, selber in den Tod. Costello endet im provozierten Sperrfeuer der Polizei.
Jean-Pierre Melville (1917-1973) schuf einen Gangsterfilm, der zum Mythos wurde. Der Auftragskiller wird als Opfer einer noch amoralischeren Umwelt zeitweise zum Sympathieträger des Zuschauers. Die Handlung des meisterhaft fotografierten Films läuft mit der tödlichen Präzision eines Uhrwerks ab. Das dramatische Ende des Samurai ist gleichsam vorprogrammiert. Hauptdarsteller Alain Delon hat in einigen seiner späteren Filme versucht, an das mythische Image des Jeff Costello anzuknüpfen - doch das Original blieb unerreicht.
Es ist zu hoffen, dass LE SAMOURAI bald auch als DVD erhältlich ist!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden