Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,97
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
The Last Man On Earth [Bl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Riverbird 912
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Last Man On Earth [Blu-ray]

3.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 14,97
EUR 9,99 EUR 13,42
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • The Last Man On Earth [Blu-ray]
  • +
  • Der Omega Mann [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 23,76
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Vincent Price, Franca Bettoja
  • Regisseur(e): Ubaldo Ragona, Sidney Salkow
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Savoy Film/ Intergroove
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 1964
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0053V5XIA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.530 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

THE LAST MAN ON EARTH

Wegweisender Kultfilm mit Horror-Superstar VINCENT PRICE! Die Remakes mit WILL SMITH (I AM LEGEND) & CHARLTON HESTON (DER OMEGA-MANN) waren ebenfalls außerordentlich erfolgreich. Die hier vorliegende Blu Ray ist vollgepackt mit super vielen Extras und für jeden Fan des Genres ein absolutes MUSS!!!

Handlung: Nach einer verheerenden Seuche ist die Menschheit nahezu ausgestorben. Alle die von der Krankheit dahingerafft wurden wandeln als untote Wesen, irgendwo angesiedelt zwischen Vampiren und Zombies, Nachts durch die menschenleeren Städte. Einzig Robert Morgan (Vincent Price) scheint der einzige verbliebene Mensch zu sein. Er macht sich jeden Tag aufs Neue auf die Jagd nach den Untoten um sie zu vernichten. Erst langsam erschließen sich die Zusammenhänge und letztlich muss sich Morgan fragen wer das ware Monster ist, in einer Welt die sich auf der Suche nach einer neuen Ordnung befindet…

Originaltitel: L' Ultimo Uomo Della Terra

Land/Jahr: Italien/ USA 1964

Laufzeit: ca. 86 Minuten

Ton: Deutsch DD 2.0; Englisch DD 2.0

Bildformat: 2,35:1

Untertitel: Deutsch/ Englisch

Extras: Wendecover; Deleted Scenes; Italienischer Trailer; Italienische Titelsequenzen; Bildergalerie; Deleted Scenes aus der italienischen Fassung; Texttafeln über den Roman und die Verfilmungen

VideoMarkt

Robert Morgan ist der letzte Überlebende einer Seuche, die vor Jahren die Menschheit befiel und ihre Opfer in Vampire verwandelte. Jede Nacht machen die Horden nun Jagd auf Morgan, der sich in seinem Haus mit Knoblauch und Spiegeln verbarrikadiert. Tagsüber hingegen ist es Morgan, der ihre Verstecke sucht und sie mit Pfählen endgültig tötet. Eines Tages trifft er in einem Park auf eine Frau namens Ruth, die behauptet ebenfalls immun zu sein, aber doch eine merkwürdige Abneigung gegen Knoblauch hat... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Nachdem die gesamte Menschheit durch einen schweren Virus in zombieähnliche Vampire verwandelt worden ist, ist ein gewisser Robert Morgan (Vincent Price) der letzte nichtinfizierte, "normale" Mensch auf Erden. Tag für Tag zieht er los um so viele dieser Kreaturen wie nur möglich zu pfählen. In den Nächten hingegen, wenn die Vampire erst aktiv werden, verschanzt er sich in seinem Haus und betet, dass bald wieder der Morgen kommen möge.
Die Zeit vergeht und immer wieder fragt er sich, ob er denn wirklich der letzte "normale" Mensch auf Erden sei...
Obwohl dieser Film nur auf Englisch zu erhalten ist (er ist nie ins Deutsche übersetzt worden und wird es wohl auch niemals werden), kann ich ihn auch deutschen Vincent Price-Fans nur empfehlen! Die englischen Monologe und Dialoge sind gut zu verstehen und das meiste kann man sowieso aus Prices Gestik und Mimik ablesen. Und das, was Horror-Altmeister Vincent Price hier an schauspielerischem Können abliefert, ist einfach sagenhaft!
Sein ergreifendes Spiel nimmt einen von der ersten Minute des Films an gefangen und lässt einen bis zum Ende nicht mehr los.
Ich jedenfalls bin der Meinung, dass es einer von Vincent Prices besten Filmen ist, der in keiner Price-Sammlung fehlen sollte!
5 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Auf dieser DVD liegt "The Last Man On Earth" erstmals mit deutschem Ton vor.
Im Jahr 2007 erschien mit "I Am Legend" die Neuverfilmung des Romans mit Will Smith in der Hauptrolle. Fälschlicherweise wird sehr oft Hestons "Omega Mann" als Originalfilm genannt, es ist aber dieser in schwarz-weiss gedrehte unbekannte Vincent Price Klassiker.
Ursprünglich war "The Last Man on Earth" in den 50er Jahren ein Projekt der britischen Hammer Studios. Wegen Bedenken in Punkto Zensur entschied man sich dort allerdings gegen die Verfilmung und überließ das interessante Script einem Robert L. Lippert, der den Film schließlich in Italien im Januar 1963 auch realiserte.
Inzwischen gilt der Film als stilistisches Vorbild für George A. Romeros Genreklassiker "Night of the Living Dead" und war somit wegweisend für die Entwicklung des modernen Horrorfilms und letztendlich auch für die Präsenz und den Siegeszug der Untoten, der Zombies.
Die Handlung ist ja weitestgehend bekannt. Ein einsamer Mensch als der vielleicht letzte Überlebende einer Virus-Katastrophe. Er besucht tagsüber mit einem Auto die menschenleere Stadt auf der Suche nach Überlebenden und um die Wesen der Nacht, vampirähnliche Untote, in ihren Verstecken aufzuspüren und unschädlich zu machen.
Nachts muss er sich in seinem Haus verbarrikadieren, denn draussen herrscht der Horror.
Der Originalfilm bietet eine andere Variante als im Blockbuster von Will Smith, zudem bietet er eine Rückblende auf die Ereignisse kurz vor der Katastrophe und auf das familiäre Schicksal der Hauptfigur...
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Vincent Price zur Abwechslung mal als äußerst sympathischer - letzter Mensch! Dieser Film stellt die erste Verfilmung des Romans "I am Legend" von Richard Matheson dar. Es ist mir ein Rätsel, wieso er nicht viel bekannter ist, handelt es sich doch um eine äußerst ernsthafte, realistische und vor allem für seine Zeit extrem fortschrittliche Deutung.

Der Hammer kommt noch: Der Film ist zum ersten Mal in Deutscher Sprache und genau dieser Film inspirierte George Romero zu "Night of the Living Dead" und, der nicht nur einmal "The Last Man on Earth" zitiert. Romeros Verdienst liegt in der Weiterentwicklung der Interaktion zwischen Menschen, von denen es bei "Last Man" verständlicherweise nur wenig gibt. Dafür ist die Regie so ausgezeichnet, dass die Atmosphäre perfekt rüberkommt. Fantastisch, wie die leeren Straßen gemacht sind, besser hat es Romero auch nicht hinbekommen.

Später wurde die gleiche Story noch mal als "Der Omega Mann" verfilmt, aber bei weitem nicht so gut.
Ein deprimierendes Meisterwerk für wenig Geld.
Die SUNFILM DVD ist sehr zu empfehlen: es wurde ein absolut klares Master verwendet, der Ton ist für sein Alter 1 A und außerdem wird der Film in 2,55 präsentiert. Habe vorab ein Pressemuster bekommen. Genial.
3 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Das man bei einem alten s/w-Klassiker aus den frühen 60er-Jahren keine AVATAR-Bluray-Qualität erwarten kann, dürfte so ziemlich jedem halbwegs interessierten Filmfreund klar sein. Doch ist natürlich auch bei älteren Filmen sehr wohl HD-Auflösung möglich, da diese ja auf 35mm gedreht sind und somit definitiv Potential für das hochauflösende TV-Format bieten. Vorausgesetzt, es wurde eine HD-Abtastung des Filmmaterials vorgenommen. Und genau da habe ich bei diesem Titel so meine Zweifel.
Schon bei der Anfangsszene in der Großstadt zeigen die Häuserschluchten keinerlei feinere Details oder Nuancen. Dafür gibt es an Kanten immer wieder unschöne Doppelkonturen, wie es sie eigentlich nur bei Standard-Auflösung gibt, oder sie im Bereich HD bei künstlicher Nachschärfung entstehen. Doch für letzteres ist das Bild dann doch definitiv zu weich. Ein Vergleich, den ich mit der DVD machte, erbrachte keinerlei Vorteile gegenüber der DVD. Dafür kam es aber im Gegensatz zur DVD, die mein Player auf 1080i hochgerechnet hatte, bei der BD zu unschönen digitalen Artefakten. Bei einer Glühlampe zu Beginn des Films bildete sich um diese herum ein unschöner Saum, den meine alte DVD hochgerechnet nicht hatte. Die BD scheint also mit großer Wahrscheinlichkeit ein Standard-Definition-Upscale zu sein und kein echtes HD. Zudem rechnet mein Player die DVD offenbar sauberer auf HD hoch, als das dem Studio gelungen ist. Fazit: Wer die DVD besitzt, braucht die Bluray nicht. Auch sind einige Extras der DVD weggelassen worden. Lediglich das Pal-Speed-Up - eine Verschnellerung des Bildes und des Tons bei der SD-Fernsehnorm PAL - hat die BD nicht. Doch das ist m.E. der einzige Vorteil dieser leider enttäuschenden Bluray.
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden