Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,72 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 11 auf Lager Verkauft von zoreno-deutschland

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: positivenoise-de
In den Einkaufswagen
EUR 8,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 8,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Larry Jon Wilson

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 8,72
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. September 2008
EUR 8,72
EUR 8,72 EUR 10,31
Nur noch 11 auf Lager
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 8,72 4 gebraucht ab EUR 10,31

Hinweise und Aktionen


Larry Jon Wilson-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Larry Jon Wilson
  • +
  • New Beginnings/Let Me Sing My Song to You
Gesamtpreis: EUR 31,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 1965 Records (Alive)
  • ASIN: B001AI93JK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 263.875 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Shoulders
  2. Losers Trilogy
  3. Heartland
  4. Long About Now
  5. Me With No You
  6. Feel Alright Again
  7. I Am No Dancer
  8. Goodbye Eyes
  9. Rocking With You
  10. Throw My Hands Up
  11. Whore Trilogy
  12. Where From

Produktbeschreibungen

In den Siebziger Jahren war Larry Jon Wilson der Geächtete unter den Geächteten, Abtrünniger von den Abtrünnigen. Willie Nelson, Kristofferson, John Prine, Guy Clark, Steve Earle; allesamt sind sie Fans von Larry Jon. Die frühen Siebziger waren Goldene Zeiten für alternative Nashville Singer/Songwriters; große Alben erschienen fast wöchentlich, aber Larry Jon war immer herausragend - das Rolling Stone Magazin nannte ihn "The next big one." John Hammond, der legendäre A&R bei Columbia Records, (der Mann, der Billie Holliday und Bob Dylanentdeckte), sagte: "He's the most exciting thing I've seen in twenty years." Jetzt ist er zurück. Aufgenommen wurde das selbstbetitelte Album innerhalb einer Woche an Floridas Küste, mit Geschichten, die in Songs abfärben, und mit Songs, die zu Abschweifen in Erinnerungen führten. Alle Songs wurden in nur einem Take aufgenommen. Das Band lief, während Larry Jon in seinem eigenen Rhythmus arbeitete, er war nicht an Perfektion interessiert, sondern wollte etwas rohes, authentisches schaffen, er wollte die Menschen wissen lassen, wie sich sein Leben anhört. LARRY JON WILSON ist sein erstes Album nach 28 Jahrens. Er nahm es auf, weil er es so wollte - kein Druck von außen, kein Vertrag, den es zu erfüllen galt. Dies hier ist ehrlich und der beste Country Soul, den man seit den 70ern hören konnte.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach 28 Jahren hat Larry Jon Wilson eine neue Scheibe herausgebracht. Larry Jon wer? Der Mann brachte in der zweiten Hälfte der 1970er vier LPs auf Monument Rec heraus: New Beginnings, Let Me Sing My Song To You, Loose Change und Sojourner, und war im 1975 entstandenen Film Heartworn Highways mit Ohooppee River Bottomland vertreten, einem funkig-groovenden Südstaaten-BluesRockSoulCountry-Song. Und das war sein Problem: Er ließ sich in keine Schublade stecken und folglich auch nicht vermarkten. Wer ohnehin keinen Erfolg hat, braucht auch keine Kompromisse zu machen, und so spielte Larry Jon fortan als ewiger Geheimtipp ein paar Gigs, wann immer er Geld brauchte.
Freunde und Weggefährten wie Townes Van Zandt, Guy Clark, Billy Joe Shaver, Mickey Newberry/Newbury, Kris Kristofferson und Tony Joe White redeten ihm zu, er solle wieder Platten machen, aber er lebte zurückgezogen in Augusta, Georgia. Anfang dieses Jahrtausends war er dann auf Country Got Soul, Volume 1 und 2 zu finden mit zwei alten Songs, und dann mit zwei neuen, Sapelo und Friday Night Fight At Al's, auf der von Dan Penn produzierten The Country Soul Revue - Testifying.
2007 schliesslich holten ihn ein paar Engländer wieder aus der selbst gewählten Versenkung, und die hier vorliegende CD Larry Jon Wilson entstand. Der Funk ist nicht mehr zu finden, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Mit seiner in Würde und Alkohol gealterten Bass-Stimme singt, knurrt, leidet Larry sich beseelt durch 12 Stücke, nur begleitet von seiner Akustik-Gitarre und ein paar Violinen-Einsprengseln.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren