Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 11,99
  • Sie sparen: EUR 6,00 (50%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Language Myths ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BetterWorldBooksDe
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus Schottland, Versandzeit 7-21 Tage. Frueheres Bibliotheksbuch. Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie Alphabetisierungsprogramme..
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Language Myths (Englisch) Taschenbuch – 26. November 1998

2.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 42,55
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 5,35 EUR 1,23
33 neu ab EUR 5,35 24 gebraucht ab EUR 1,23
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Language Myths
  • +
  • The History of English: An Introduction
Gesamtpreis: EUR 30,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

This is a unique collection of original essays by 21 of the world's leading linguists. The topics discussed focus on some of the most popular myths about language: the media are ruining English; children can't speak or write properly anymore; and, America is ruining the English language. The tone is lively and entertaining throughout and there are cartoons from Doonesbury and The Wizard of Id to illustrate some of the points. The book should have a wide readership not only amongst students who want to read leading linguists writing about popular misconceptions but also amongst the large number of people who enjoy reading about language in general.

Buchrückseite

Language is a part of us all and is tightly woven into human experience. Yet, although research into language has increased at a phenomenal rate over the last fifty years, misconceptions abound.

This illuminating and highly readable collection of essays explores some of the myths, for example: standards of children's speech and writing have declined; women talk too much; the 'purity' of the English language is under threat; some languages are more attractive to the ear or are harder to learn than others; the media has a detrimental effect on language. These widely held views are questioned and shown to be based on inadequate or false information, or simply, not to be true. Other essays explore spelling problems, attitudes towards accents, controversies over changes in language, and the belief that some languages have no grammar.

Written by a team of leading linguists, Language Myths contains many valuable insights and provides a fascinating introduction into the way language works. The contributors are:

Jean Aitchison -- John Algeo -- Lars-Gunnar Andersson -- Laurie Bauer -- Winifred Bauer -- Edward Carney -- J. K. Chambers -- Jenny Cheshire -- John H. Esling -- Nicholas Evans -- Howard Giles and Nancy Niedzielski -- Ray Harlow -- Janet Holmes -- Anthony Lodge -- James Milroy -- Lesley Milroy -- Michael Montgomery -- Dennis R. Preston -- Peter Roach -- Peter Trudgill -- Walt Wolfram

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich studiere im Master Linguistik und habe mir dieses Buch bestellt, da mich Sprache per se auch außerhalb des Studiums interessiert, weshalb ich immer auf der Suche nach interessanter Lektüre zum Thema bin. Der Titel klang für mich interessant, ich habe mich ziemlich auf das Buch gefreut, aber nach den ersten paar Kapiteln stellte sich Ernüchterung ein: Die Argumentation ist sehr einseitig, ständig werden irgendwelche Irrglauben über Sprache völlig überspitzt dargestellt und dann – eher oberflächlich – als falsch entlarvt. Ich kann verstehen, dass das Buch eine breitere Leserschaft ansprechen soll, aber einige Vereinfachungen sind aus meiner Sicht total unpassend und eher kontraproduktiv, so wird z.B. die Terminologie zum Thema Rechtschreibung im Englischen kreuz und quer verwendet, sodass ich mich ernsthaft frage, was die Autoren sich dabei gedacht haben oder ob das jemals korrekturgelesen wurde. Schade!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Unfortunately, linguistic research is generally inaccessible to the non-linguist and so much that is written about human language for the masses is by non-specialists who take the opportunity to air their own prejudices. This book addresses many misconceptions about language, often supported by highly reputable authors who nevertheless can be shown to know nothing about the way language works. As editor Peter Trudgill says, if you want to know about physics, you ask a physicist; and if you want to know about language you ask a linguist and not just someone who has used it successfully in the past. The chapters are written by highly competent academics who are well-known in the linguistics community, and despite their being written for lay readers, there is much here that is also relevant for linguists and students of language. Read this book to find out how all languages are equally complex, why linguistic change is inevitable, and to laugh at the rubbish newspapers print.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Meine Güte, ich bin wirklich a little upset, dass sowas wie dieses Geschreibe hier zur Lektüre in meinem Studiengang erkoren wurde. Was soll das sein? Ein paar Essays zum Thema zusammengeschusselt, die, würde ich sie als Student so abgeben sicher nochmal der Revision in den Augen meiner Profssorin bedürfen würden. Sicher, anfangs mag das ja noch etwas unterhaltsam sein, aber wenn man dann ab dem 5. oder 6. myth merkt, dass die Autoren IMMER darauf raus wollen, das social factors language use determinen (...) entlockt mir das nur ein gelangweiltes Gähnen und das Buch fliegt in die Ecke. Man kann vielleicht daraus lernen, nach welchem Schema man im Englischen einen essay verfassen sollte, jedoch sind die Beispiele, die die aufgestellten Thesen belegen sollen oftmals kaum bis nicht nachzuvollziehen oder schlichtweg zu pauschal und kaum wissenschaftlich. Aber mit der empirischen Forschung ist das bei Linguisten ja sowieso so eine Sache... Also, wer dieses Teil lesen muss wie ich hat mein Mitgefühl und wer nach Lektüre zum Thema Sprache sucht, sollte besser die Finger hiervon lassen (und vielleicht lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und David Crystals "Cambridge Enzyklopädie der Sprache" erwerben).
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 3.9 von 5 Sternen 46 Rezensionen
2.0 von 5 Sternen Required to buy for class 6. Dezember 2016
Von jose - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Quite useless honestly but I had to buy it for only one chapter. If you are a linguistic major do not get this book because their are better options like "The Study of Language" by George Yule that will be more helpful.
3.0 von 5 Sternen It's probably because I have been told most of the ... 18. April 2017
Von Eniw Alverkoetus - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
It's probably because I have been told most of the myths already, but I can imagine this to be very educational reading for many.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This Is An Excellent Book 7. Oktober 2013
Von Dmitri Dimov - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
This book provides a fun way of looking at human confusing looks at languages, human common stereotypes, misconceptions as well as misunderstandings. This book provides the ability to see languages as different forms of expression, maturity level, and how language, humans, and our opinions about one another are closely related through the use of our language.
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ammunition against those self-avowed language purists 28. September 2000
Von David Ciemiewicz - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Is it really wrong to end an English sentence with a preposition? Is it really an affront to the English language that the noun "party" has mutated into the verb "to party" or that business has introduced the verb "to finalize"? Is the British accent really superior to the American accent? Is Spanglish a real language or something to be resisted? What is the proper past tense of "to dive": "dove" or "dived"?
The authors and editors of "Language Myths" have presented a cogent set of essays which set the record straight on a variety of language topics. They illustrate how social biases shape our perceptions of language use. They discuss the mechanisms that drive the change and evolution of language, how subtle distinctions are refined, and how the language is normalized and simplified through the introduction of new words.
A fascinating read. A wonderful source of "trivia" for conversation. A set of thought provoking arguments that may help reshape your world view. A great defense for the next time some grammarian corrects your speech or writing -- it may just be that their prescribed usage is the deviant form, not yours.
3.0 von 5 Sternen I like this book 17. April 2016
Von gravytrain - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I like this book, its required for one of my classes. It breaks down language myths in small chapters and then explains what makes the myth untrue in easy to understand terms.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.