Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Langstreckenläufer Taschenbuch – 3. Januar 2005

4.6 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,28
Taschenbuch, 3. Januar 2005
EUR 0,93
7 gebraucht ab EUR 0,93
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Drei junge Leichtathleten stehen ungebeten vor dem Trainer Harlan Brown und wollen von ihm trainiert werden: Patricia Nell Warrens Der Langstreckenläufer lässt von Anfang an keinen Zweifel, dass die drei Sportler schwul sind, deshalb an ihrer Elite-Uni in Schwierigkeiten kamen und nun einen neuen Trainer suchen. Warum aber an einem kleinen, unbedeutenden College und warum Harlan Brown? Die Jungs wissen oder besser ahnen etwas, was der Leser erst allmählich in Rückblenden und aus der Perspektive des Trainers erfährt: auch er ist schwul und genau deshalb hat es ihn an dieses unauffällige College verschlagen, wo er sich sicher wähnt vor einer Öffentlichkeit, die ihm schon einmal sehr zusetzte und die ihm im Verlauf der Romanhandlung noch weitaus mehr zusetzen wird.

Der Roman spielt in der Zukunft: veröffentlicht 1974 findet die Haupthandlung ein bis zwei Jahre später statt und kulminiert in der Olympiade in Montreal 1976. Zwei Generationen treffen aufeinander: Harlan entstammt einer Generation, für die Homosexualität noch mit allem besetzt war, was Medizin, Psychologie, Rechtsprechung, Religion und Medien an Stigmatisierung und Pathologisierung bereitstellten. Dementsprechend quält sich Harlan mit Versteckspielen, geht lieber als S/M-Superhengst auf den Strich als sich auf eine emotionale Beziehung zu einem Mann einzulassen. Dieses Versteckspiel kostet ihn auch fast die Erfahrung der großen Liebe -- in Gestalt von Billy, dem begabtesten der drei jungen Läufer, die alle schon vom Geist der Stonewall-Ära geprägt sind, ihre Gefühle zeigen, sich das Recht auf Liebe nehmen und sich nicht um die herrschende öffentliche Meinung scheren.

Es kommt, wie es kommen muss, bei einem der schönsten Liebesromane der schwulen Literaturgeschichte: Harlan und Billy erleben die ganz große Liebe. Und sie brechen gleich mehrere Tabus: ein älterer Mann und Lehrer liebt den jüngeren Schüler. Aber für die Öffentlichkeit noch unverzeihlicher ist, dass dieser offen schwule Sportler seine Nation bei Olympischen Spielen vertreten soll. Patricia Nell Warren nimmt hier faktische Fragmente und verbindet sie zu einer atemberaubenden und herzzerreißenden Story, die auch heute nichts von ihrer Wirksamkeit verloren hat. --RJ Poole -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

Bedingungslose Liebe!
DER LANGSTRECKENLÄUFER ist die Geschichte von Billy, einem jungen, talentierten Läufer, der von seinem College fliegt, weil er schwul ist. Und es ist die Geschichte von Harlan, den sich Billy als seinen neuen Trainer ausgesucht hat, weil er weiß, daß Harlan selbst schwul ist. Sportliche Hingabe und bald auch eine bedingungslose Liebe füreinander vereint die beiden zu einem unschlagbaren Team: Unter Harlans hartem Training entwickelt sich Billy zu einem der besten Läufer der USA und reift zur ernsthaften Konkurrenz für alle anderen Olympia-Favoriten. Doch ein schwuler Olympia-Teilnehmer ist für die Sportfunktionäre und die Presse undenkbar. Ein Wettlauf gegen die Vorurteile dieser Welt beginnt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der Langstreckenläufer ist eine wunderschön beschriebene Liebesgeschichte, zwischen einem Läufer und seinem Trainer. Wenn die beiden keine Männer wären, wäre das ganze auch ziemlich unspektakulär. So nutzt Patricia Nell Warren diese Geschichte zu einer Sozialkritik an den USA und ihren Umgang mit Homosexuellen, Sportlern im besonderen. Das Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Nicht zu unrecht hat die "New York Times" es als "die bewegendste und monumentalste Liebesgeschichte, die je über schwules Leben geschrieben wurde" bezeichnet.
Ich will auf alle Fälle mehr von Patricia lesen! Schade nur, daß sich die deutschen Verlage so zieren ihre Bücher auf deutsch anzubieten. Der Langstreckenläufer "verkümmert" so z.B. jetzt bei dem Szene-Verlag Bruno Gmünder. In meinem Augen würde dieses Buch durchaus einen "Massen-Verlag" verdienen.
Aber Achtung: Beim Lesen ist mit emotionalen Ausbrüchen zu rechnen!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Liebe der Männer wird von Anfang so fesselnd beschrieben, dass man mit Ihnen die Höhen und Tiefen hres Zusammenseins durchlebt. Vorallem Billy, der junge talentiete Läufer zeigt Harlan, seinem Trainer, was es bedeutet offen schwul zu leben. Dieser kann mit seiner Vergangenheit als Callboy abschliesen und arbeitet mit Billy an einem Trainingsprogramm, welches ihn schließlich für Olympia qualifiziert. Viele Steine von Seiten der Gesellschaft und der Sportverbände werden den beiden in Weg geworfen. Es ist schwer wahre Freunde zu finden. Erst bei den Olympischen Spielen kann Billy und Harlan eigentlich so leben wie sie sich es immer erträumt haben. Nebenbei vermittlet das Buch einen Eindruck über die Vorkommnisse der Homosexuellen-Bewegungen in den 70 er Jahren.
Es gibt leider kein Happy-End. Das Ende lässt einen schwer schlucken. Auch wenn es ein kleinen Schein am Himmel gibt.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Story von Harlan und Billy, wie sie sich kennenlernen und sich ihnen auf Ihrem Weg ein Hindernis nach dem anderen in den Weg stellt, ist schlichtweg atemberaubend. Aber was wirklich erstaunlich ist, ist dass dieser Roman (und seine zwei Fortsetzungen) von einer weiblichen Autorin geschrieben worden sind. Patricia Nell Warren hat es geschafft, die männliche Gefühlswelt so darzustellen, wie sie wirklich ist. Jeder schwule Mann wird sich selbst auf eine Weise in diesem Buch wiederfinden und jede(r) andere Leser(in) wird verstehen, dass Liebe ein universelles Konzept ist, nicht an Geschlecht, Herkunft oder Rasse gebunden. Der Roman verzichtet auf die üblichen Kitschdarstellungen mit tuntenhaften Schwulen. Jeder, der dies Buch gelesen hat, wird mit Heisshunger auch die beiden Fortsetzungen verschlingen...
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Langstreckenläufer ist eine typische Liebesgeschichte im Lehrer-Schüler Verhältnis, die in der Zeit von Abschaffung der schwulen Diskreminierung durch das Amerikanische Recht spielt! Die sonst typischen schwulen Klischees werden kaum bedient und der Roman liest sich flüssig und fesselnd. Leider mit einem traurigen Höhepunkt den man so nicht erwartet hat.
Am Ende gibt es doch ein halbes Happy End.
Kein Buch für melancholische Abende.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...ist wohl eines der bewegendsten Bücher, dass ich je gelesen habe! Über die Handlung werde ich an dieser Stelle jedoch nichts preisgeben. Man muss das Buch einfach lesen...auch - oder gerade dann! - wenn man nicht schwul ist!!

"Der Langstreckenläufer" ist kein 08/15 Gay-Roman, sondern sticht durch seinen wundervoll poetischen Schreibstil deutlich aus der breiten Belletristik-Masse heraus. Patricia Nell Warren schafft mit ihrem zeitlosen Roman das, was ihren männlichen Kollegen, meiner bescheidenen Meinung nach, bisher misslang: Nämlich eine tiefgründige und ernste Liebesgeschichte zu erschaffen, ohne auf irgendwelche Klischees oder Kitsch zurückzugreifen. Die Meinungen vieler Mitrezensenten bezüglich der ausgeprägten Klischeehaftigkeit dieses Romans, kann ich deshalb keineswegs nachvollziehen.

Natürlich handelt das Buch auch (ein wenig) von Sex. Im Kern geht es aber schlicht um die Liebe, die von einer, durch Intoleranz und Hass geprägten Gesellschaft bedroht wird. Und sowas finde ich allemal spannender und anspruchsvoller, als andauernd von einer lieblosen Sex-Szene zur nächsten zu blättern!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen! Ihr werdet es sicher nicht bereuen...;-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Von der Schwulenliteratur das Beste was ich bisher gelesen habe. Das Buch zieht einen regelrecht in seinen Bann, so dass man es einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Fast ein Muss für Schwule, es gelesen zu haben und eine Bereicherung für alle die aufgeschlossen sind...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eine Sportlergeschichte in den 70er Jahren in den USA - meine Erwartungshaltung an dieses Buch war eher gering, zumal ich ohnehin skeptisch bin, wenn Frauen über Schwule schreiben. Ich wurde jedoch angenehm überrascht. Bei den erotischen Passagen muss man zwar gewisse Abstriche machen, aber darum geht es beim Langstreckenläufer auch nicht primär. Es ist einfach eine wunderschöne, tragische Liebesgeschichte. Engagiert und leidenschaftlich bis hart an die Grenze zum Kitsch (besonders zum Ende hin) fesselt einen der Roman mit seinen sympathischen Protagonisten und einem guten Spannungsbogen bis zur letzen Seite. Nur die äußerst schlampige Übersetzung trübt das Lesevergnügen ein wenig, des Englischen halbwegs mächtige Leser sollten wohl besser zum Original greifen. Ein Stern Abzug dafür, aber in meiner Bestenliste ist dem Buch dennoch ein Platz auf dem Treppchen sicher.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen