Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 0,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Landshuter Hofmusiktage - Minnesänger, Troubadours, Trouveres

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. August 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 39,00 EUR 0,93
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 39,00 15 gebraucht ab EUR 0,93

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App

Hinweise und Aktionen


Ensemble Perceval-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: Walther Von der Vogelweide, Wolkenstein
  • Audio CD (3. August 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Arte Nova (Sony Music)
  • ASIN: B00002498X
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 194.024 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Aisso es viadera
  2. Quan l'erba fresc'
  3. Lanquan li jorn
  4. Era m' requier
  5. Ay eu coitada
  6. Mia yrmana fremosa
  7. Mirst von herzen leide
  8. Ja nuls om pres
  9. Maravillosos
  10. Douce Dame
  11. La plus noble emprise
  12. Wol dir liebe summerzeit
  13. Volez vous que je vous chant
  14. Amour ou trop tard
  15. Meienzit
  16. Winter wie ist nu dein kraft
  17. Nu alrest lebe ich mir werde
  18. Sinc eyn gulden boen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Auf dieser CD wird mit großer Freude und ebenso großem handwerklichen Können ein sorgfältig ausgewähltes und liebevoll arrangiertes mittelalterliches Repertoire musiziert, das zum weit überwiegenden Teil aus selten zu hörenden Stücken besteht. Mit "Maravillosos" aus den Cantigas de Santa Maria und dem "Palästinalied" (Walther von der Vogelweide) sind allerdings auch zwei mittelalterliche "Hits" dabei, diese werden aber sehr unverbraucht und abseits von Klischees dargeboten. Einzig die etwas seltsame Aussprach des Mittelhochdeutschen (bei einem französischen Sänger nicht verwunderlich) ist mir ein wenig aufgestoßen, denn dadurch ist dem Text der deutschen Lieder wirklich kaum zu folgen. Insgesamt kann man diese CD aber nur nachdrücklich empfehlen.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Pariser "Ensemble Perceval" spielt auf dieser CD Musikstücke aus dem 12. und 13. Jahrhundert auf Originalinstrumenten des Mittelalters. Dadurch klingen sie sehr authentisch, fremd und faszinierend, besonders die Instrumentalstücke. Die Lieder werden in Mittelhochdeutsch, Altfranzösisch und Altspanisch gesungen und wirken schon dadurch authentisch mittelalterlich. Im beiliegenden Heftchen sind in deutscher und englischer Sprache Informationen über mittelalterliche Minnesänger, die auf der CD enthaltenen Liederinhalte, Entstehungszeiten und -orte sowie deren Komponisten abgedruckt.
Ich empfehle diese CD allen Freunden originaler mittelalterlicher Musik und allen Liebhabern mittelalterlicher Minnelyrik!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
....also über das Ensemble Perceval ist nichts zu "meckern" und würde ich ja gar nicht wagen, schlussendlich überschlagen sich förmlich die positiven Kritiken in Presse und Öffentlichkeit.
Nur einen Kritikpunkt kann ich mir nicht verkneifen:
Da es sich fast ausnahmslos um Werke aus dem 13. Jahrhundert handelt und auch dieses Liedgut den mannigfaltigen Lautverschiebungen unterlegen ist, macht es dem Hörer nicht gerade leicht dem jeweiligen Text zu folgen, nota bene es oft schon schwer ist deutsch- oder enlischsprachige Lieder aus dieser Epoche zu verstehen. Und hier haben wir es noch dazu um höfische Lyrik aus Spanien, Frankreich und auch aus deutschen Gauen zu tun, so dass die Beigabe eines Textheftleins mehr als hilfreich gewesen wäre. Selbst das Internet verweigert größtenteils die Auskunft über Text und auch einer Übersetzung. Das Lied von Bernhart de Ventadorn findet man beispielsweise im Originaltext und einer dazugehörigen Übersetzung in heute geläufiger spanischer Sprache....hilft mir auch nicht gerade weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren