Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch svalv. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 6,00 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Filmexpress
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Land that time forgot

2.1 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,00
EUR 6,00 EUR 0,01
Verkauf und Versand durch svalv. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: C. Thomas Howell, Timothy Bottoms, Lindsey McKeon
  • Regisseur(e): C. Thomas Howell
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: HMH Hamburger Medien Haus
  • Erscheinungstermin: 8. April 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.1 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0033XZYYS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.455 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Deutsche Erstveröffentlichung
Produktionsjahr: 2009
Regie: C. Thomas Howell ("Hidalgo", "E.T. - Der Außerirdische")
Schauspieler: Timothy Bottoms ("Crocodile Hunter - Auf Crash-Kurs", "Uncle Sam", "Top Dog", "Call of the Wild"), Lindsey McKeon, Darren Dalton
Gesamtlaufzeit: ca. 86 Minuten
Bildformat: 1,78:1 (16:9)
Tonformat: Deutsch & Englisch DD 5.1

INHALT:
Zwei frischverheiratete Paare chartern ein Boot um eine Vergnügungsreise durch die Karibik zu genießen. Nach einem verheerenden Sturm auf dem Meer stranden sie an der Küste der mysteriösen Insel Caprona. Die Insel befindet sich im Bermuda Dreieck, und hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Zu den Inselbewohnern zählen neben der Mannschaft eines gestrandeten deutschen U-Bootes monströse Dinosaurier und andere Urzeitwesen. Die Jungverheiraten und der Charter-Bootskapitän müssen zusammen mit der U-Boots-Besatzung mit einer Vielfalt von Hindernissen kämpfen, um der Insel zu entkommen, um in die Gegenwart zurückzugelangen. Ein spannendes und gefährliches Unterfangen, welches den Beteiligten alles abverlangt!

Für Fans von "Jäger des verlorenen Schatzes", "Die geheimnisvolle Insel" oder "100 Million BC"!

Weitere Infos und Trailer unter 'hmh.de'.

VideoMarkt

Zwei frisch verheiratete Paare brechen zu einer Kreuzfahrt ins Bermuda-Dreieck auf, geraten mit ihrer Yacht in einen Sturm und finden sich in der Nähe einer Insel wieder, die auf keiner Seekarte verzeichnet ist. Dort stößt man auf prähistorische Ungeheuer und muss feststellen, das man nicht die einzigen unfreiwilligen Besucher der zunächst unbewohnt wirkenden Insel ist. Tatsächlich sind Leute aus ganz unterschiedlichen Epochen per Wurmloch dort gestrandet, und vor manchen muss man sich ebenso in Acht nehmen wie vor der aggressiven Fremdfauna. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
STORY:
Ein kleines Boot flutscht während eines heftigen Sturms samt Insassen durch einen Zeitriss in die Vergangenheit. Sie steuern eine Insel an, auf der sie einen amerikanischen Weltkriegspiloten und einen alten Kapitän treffen, aber auch Dinosaurier und....Nazis!
Schaffen sie es von dem Eiland zu fliehen, oder enden sie als Dinner für den T-Rex?
ANMERKUNGEN:
Hmm....hier wimmelt es ja vor schlechten Rezensionen. Was glauben die Leute denn, was sie hier kaufen? Das ist ein Film von THE ASYLUM und hat gerade mal 600.000 Dollar gekostet. Dass man da keine Stars und Spezialeffekte wie in einer 200 Mal so teuren Produktion erwarten kann, sollte wohl jedem klar sein.
Dass der gleichnamige Roman von Edgar Rice Borroughs (auf dem auch der Film "Caprona" von 1975 basiert) etwas sehr frei interpretiert wurde, ärgert vermutlich nur die Fans des selbigen. Ich bewerte nur den nackten Film. Und berücksichtige dabei das extrem geringe Budget, aus dem Regisseur und Hauptdarsteller C. Thomas Howell wie ich finde, einiges rausgeholt hat.
Die CGI-Saurier (hauptsächlich Pterodactyl und Tyrannosaurus) sind natürlich als solche zu erkennen, aber trotzdem nett anzusehen. Die Schauspieler sind vielleicht nicht erste Liga, geben sich aber durchaus Mühe. Wenn auch nicht immer erfolgreich.
Lustig ist die englische Tonspur, weil die Nazis auch im Original deutsch sprechen. Oder es zumindest versuchen... ^^
Es handelt sich offensichtlich um Amerikaner, die mit Lautschrift gearbeitet haben, was sich für unsere Ohren teilweise recht kurios anhört. Der deutsche Ton ist weniger lustig, da die Sprecher, wie so oft, nicht gut passen und auch sehr unmotiviert scheinen.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Story: Zwei Liebespaare schippern mit dem Kapitän und seinem Handlanger von Insel zu Insel irgendwo im Bermuda Dreieck. Während eines schrecklichen Sturms, so schrecklich, das selbst der Zuschauer seinen Augen nicht traut, da erscheint ein leuchtener Kreis ganz weit weg und dann plötzlich wird alles schwarz. Als die Helden wieder aufwachen befinden sie sich unweit einer Insel. Doch wo sind sie gelandet oder besser wann? Alle Instrumente an Bord des Bootes sind ausgefallen. Sie retten sich zur Insel, ausser Blondie, die möchte lieber auf dem Boot bleiben. Die anderen schaffen es auf die Insel, als plötzlich der Handlanger von einem riesigen Dinovogel angegriffen wird und stirbt. Doch schon in der nächsten Minute schiesst Blondie ihre Signalpistole auf dem Boot ab und der Rest der Helden macht sich auf den Rückweg. Als plötzlich ein schrecklicher T-Rex sie alle zum Strand hinunter jagt. Zurück am Strand ist das Boot weg. Wer kann es haben, ist Blondie abgehauen? In der darauffolgenden Nacht erscheint dann Jude, der uns erzählt, dass er kurz nachdem 2. Weltkrieg mit seinem Fallschirm hier gelandet ist. Doch er ist nicht der einzige, ein anderer alter Seebär von 1945 hat es auch geschafft und dann sind da noch die Nazis, welche mit ihrem U-Boot gestrandet sind. Werden sie es von der Insel schaffen? Sind die Nazis wirklich die Bösen? Wieso gibt es nur einen Pfad zum T-Rex? Dies alles und noch viel mehr in dieser unglaublichen Geschichte aus dem Land das die Zeit vergessen hat.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hielt sich 1975 die sehenswerte erste Verfilmung des Burroughs-Romans "The Land That Time Forgot" - unter dem Titel "Caprona" auf DVD erschienen - noch einigermaßen vorlagengetreu an den Hintergrund des 1.Weltkriegs, versucht dieses aktuelle Remake zu modernisieren, indem es eine Schar doofer Touristen der Gegenwart über die Dinosaurierinsel scheucht. So ging jegliche zwischenmenschliche Dramatik verloren; eigentlich hofft der Zuschauer nur, dass diese Pappcharaktere schnell von den Dinos verputzt werden. Als dies dem Drehbuchautor auffiel, baute er schnell noch ein paar durchs Zeitloch gepurzelte "Nazis" ein, die an Harmlosigkeit nicht zu überbieten sind. Billig, streckenweise ärgerlich, aber andererseits wegen der routinierten TV-Handwerksarbeit nicht so skurril, dass man es als Trash bezeichnen und wenigstens lustig finden könnte. Wieso geben Filme vor, auf einem Roman zu basieren, von dem sie die besten Ideen dann nicht übernehmen - weil sie glauben, bessere eigene Ideen zu haben? Das war ja wohl nichts.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"The Land that Time Forgot" ist The Asylums B-Movie Antwort auf Filme wie Jurassic Park oder oder Serien wie "Land of The Lost". Der Film beginnt auf hoher See mit einer Jacht und 2 Ehepaaren, Einem Bootsmann und einem Kapitän, diese geraten in einen Sturm und landen nachdem sie einer geheimnissvollen Erscheinung, offenbar einem Loch in der Zeit, auf einer einsamen Insel, diese ist sowohl von Dinosauriern und anderen Kreaturen bevölkert, als auch von 2 Amerikanern die in der Zeit zwischen 1945 und 1955 dort gelandet sind, als auch von einer Handvoll Deutschen Soldaten des 2. weltkrieges, die einzelnen Parteien müssen sich zusammentun um zu überleben.

Soweit so gut, das ist im Groben die Handlung des Films, allerdings gibt es da in Sachen Inszenierung arg Budgetbedingte Abstriche, sowohl in Sachen Schauspieler als auch Effekten, Die Dinosaurier bzw. der T-Rex der von den gezeigten Kreaturen die meiste Zeit des Films präsent ist, sieht recht billig animiert aus, und die Einsätze sind auch spärlich gesäht,dennoch ist der Film alles in allem kurzweilig genug um nicht zu langweilen. Der Film ist wie alle Produktionen von The Asylum kein Mainstream, und man sollte sich im Vorfeld in Sachen "The Asylum" belesen um zu Wissen worauf man sich einlässt.

Bild und Ton:

Das Bild ist ist für eine so kleine Produktion ganz gut gelungen, ich konnte nicht negatives feststellen, der Ton liegt in Deutsch und in Englisch vor, die Synchronisation ist wie so oft eher mittelmäßig, wer des Englischem Mächtig ist sollte sich den Film in der Englischen Version genehmigen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden