Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Land in Sicht: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Land in Sicht: Roman Taschenbuch – 12. Mai 2014

4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,48
63 neu ab EUR 8,99 8 gebraucht ab EUR 4,48

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Land in Sicht: Roman
  • +
  • Nicht die Bohne!: Roman
  • +
  • Ach du Liebesglück: Roman
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit der Autorin Jetzt reinlesen [261kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„So gelingt der Autorin wieder einmal eine perfekte Gratwanderung zwischen einer locker-flockigen Geschichte und dem Quäntchen Ernst, das sie einem erst richtig unter die Haut gehen lässt. (...) wieder ein wahres Lesevergnügen.“ (Magazin LoveLetter)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kristina Steffan lebt und arbeitet in Norddeutschland, weshalb das Meer in ihren Büchern oft eine wichtige Rolle spielt. Im Diana Verlag erschienen ihre Romane »Nicht die Bohne!«, »Land in Sicht« und »Ach du Liebesglück« sowie die Erzählung »Meer in Sicht«. Sie veröffentlicht auch unter dem Namen Kristina Günak.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Monika Schulte VINE-PRODUKTTESTER am 30. Juli 2014
Format: Kindle Edition
Lotta ist Übersetzerin für Liebesromane und am liebsten ist sie in ihrer Wohnung, in der sie auch arbeitet. Was Lotta so gar nicht mag, das sind Veränderungen in ihrem Leben und gerade dafür sorgt ihre Oma. Diese ist ganz plötzlich verstorben und hat Lotta und ihrer Schwester ihr Häuschen in kleinen Örtchen Droggendiel vermacht. Allerdings unter einer Bedingung. Die Schwestern, die eigentlich ständig streiten, sollen das Haus renovieren und müssen dann dort mindestens ein Jahr zusammen leben. Für Lotta eine Katastrophe, wo doch ihre Schwester Lea eigentlich immer gegen alles ist, doch beide wollen das Haus behalten. Sie raufen sich zusammen. Auch wenn Lotta sich anfangs um alles alleine kümmert, ändert sich Lea mit der Zeit und entdeckt ihre Liebe zum Gärtnern. Und dann ist da auch noch Erik von nebenan, von den Dörflern immer nur "der Graf" genannt. Ist er wirklich ein echter Graf und was werkelt er immer so geheimnisvoll in seinem Haus? Lotta, die von ihrem Verlobten kurz vor der Hochzeit sitzen gelassen wurde und mit Männern eigentlich nichts mehr weiter zu tun haben wollte, fühlt sich merkwürdigerweise sehr von dem Grafen angezogen.

"Land in Sicht" ist ein wunderbarer Sommerroman! Eine Komödie mit viel Lebensgefühl. Wer kennt sie nicht, Handwerker, die die falschen Wände einreißen und erscheinen, wie es ihnen gerade passt. Omas herzliche Freundin Hildegard von nebenan, die immer in passenden und auch unpassenden Momenten vorbei schaut und ein geheimnisvoller Nachbar. Das sind die Zutaten für einen feinen Sommerroman, wie ich ihn liebe. Frisch und lebendig und auch sehr liebevoll kommen die einzelnen Personen zum Zuge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Wie immer war ich von der ersten Seite an gefesselt und es fiel mir schwer, Droggendiel und seine sympathischen Bewohner zu verlassen und das Buch aus der Hand zu legen. Der Schoki- und Kaffeekonsum ist beim Lesen jedenfalls gestiegen …

Kristina Steffan ist es wieder gelungen, mir die Figuren so nahe zu bringen, dass ich das Gefühl habe, sie persönlich zu kennen. Ebenso wie den Ort Droggendiel.

Lotta übersetzt englische Liebesromane – in ihrem Privatleben will sie seit der abrupten Beendigung ihrer letzten Beziehung kurz vor der Hochzeit durch ihren Verlobten nichts mehr von Liebe wissen. Sie will nichts anderes, als ihr Leben in ihrer Wohnung zu leben. Doch alles wird anders, als ihre Oma stirbt und ihr Haus in Droggendiel Lotta und ihrer Schwester Lea hinterlässt. Lotta hasst Veränderungen, doch die lassen sich jetzt nicht vermeiden.

Neben der Hauptfigur Lotta gibt es noch weitere Charaktere: Die spirituelle Mutter lässt es sich nicht nehmen, die alte Wohnung und das neue, umgebaute Zuhause auszuräuchern. Lea zeigt, dass sie kein bockiges, „Ich-bin-dagegen“-Kind mehr ist, sondern sich zu einer jungen, erwachsenen Frau entwickelt hat, die weiß, was sie will. Hildegard, Omas – und jetzt Lottes und Leas – Nachbarin, ist immer da, wenn Hilfe gebraucht wird. Erik verbreitet immer einen Hauch von Schokolade und Zimt; Lotta kann gar nicht anders, als sich in ihn zu verlieben.

Was die Geschichte so liebenswert macht ist, dass die Protagonisten Fehler und Probleme haben, die jeder von uns haben kann. Es gab Momente, in denen ich Lachen musste und auch traurige Momente.

Ich bin schon gespannt, ob wir erfahren werden, wie es mit Lotta und den anderen Droggendielern weitergeht.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bewundere die Fähigkeit der Autorin, "Innenwelten" so nachvollziehbar zu beschreiben und aus Alltagsgeschichten Spannung zu erzeugen. 5 Sterne. Aber noch eine Bitte an die Autorin: Das Wort "Schnappatmung" kommt einfach zu oft vor! :-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Charlotta (Lotta) Ellenbergs Leben ist straff durchorganisiert, Veränderungen verabscheut sie. Doch genau diesen kann sie nicht entgehen, als plötzlich ihre geliebte Oma stirbt und ihr, gemeinsam mit Schwester Lea, das Häuschen auf dem Land vermacht. Allerdings unter der Voraussetzung, dort mindestens ein Jahr mit Lea zu leben, mit der sie so gar nicht gut auskommt. Diese ist jedoch gar nicht abgeneigt, und so wird als Erstes das Projekt Komplettrenovierung in Angriff genommen, was Lotta, die aus dem To-Do-Listen-Schreiben gar nicht mehr herauskommt, fast in den Wahnsinn treibt. Zu guter Letzt muss sie sich auch noch mit den Gefühlen auseinandersetzen, die der geheimnisvolle Nachbar Erik in ihr auslöst.

Meine Meinung:

Mit ihrem neuen im Diana-Verlag erschienenen Roman „Land in Sicht“ hat mich Kristina Steffan erneut restlos begeistert. Ich liebe einfach ihren Wortwitz, die locker-flockige Art, die mich geradezu durch das Buch fliegen lassen hat, wobei ich mir ein stetes Zucken der Mundwinkel nicht verkneifen konnte.

Der Protagonistin Lotta fühlte ich mich sehr nah, nicht nur, weil unser beruflicher Alltag ähnlich aussieht und ich wünschte, meine innere Chefin wäre öfter genauso streng wie Lottas, sondern auch, weil ich ihre Angst vor Veränderungen so gut nachvollziehen kann. Doch das Buch des Lebens schreibt seine eigene Geschichte und manchmal muss man einfach loslassen und sich mitreißen lassen.

Neben den äußerst witzigen Momenten, siehe Baumarktbesuche und Umgang mit Handwerkern sowie schrulligen Dorfbewohnern, wie sie nur das wahre Leben schreiben kann, gibt es auch einige nachdenkliche, emotionale, ja sogar traurige. Gerade diese Mischung ist es, die das Buch so wertvoll macht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen