Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Laktose-Intoleranz und Kuhmilcheiweißallergie: Die besten Alternativen zu Milch und Käse Taschenbuch – 13. Dezember 2002

3.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,73
10 gebraucht ab EUR 1,73

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dagmar Kihm-Schreiber ist selbst indirekt betroffen, da ihr Sohn von Geburt an sowohl an einer Laktose-Intoleranz als auch einer Kuhmilcheiweißallergie leidet. Vor vielen Jahren hat sie eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, die bundesweit allen Betroffenen Rat und Hilfe sowie ein Forum zum Austausch bietet.


Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der Titel klingt verheißungsvoll, doch der Schein trügt: Was dem laktoseintoleranten Leser hier als Ratgeber für Betroffene verkauft wird, ist nichts weiter als ein weiteres Kochbuch für Menschen mit einer Kuhmilchallergie (und die hat mit einer Laktoseintoleranz nun wirklich nicht viel gemeinsam). Rund 2/3 des nur 96 Seiten dünnen Buches bestehen aus Rezepten, wie sie in jedem anderen Kochbuch zu finden sind. Im mageren Rest des Buches wird kaum auf Laktoseintoleranz, sondern fast ausschließlich auf die extrem seltene Kuhmilcheiweißallergie eingegangen. Darüber hinaus richten sich die vermeintlichen Tipps fast ausschließlich an Mütter mit erkrankten Babys. Es drängt sich der Verdacht auf, daß die Autorin lediglich ihre eigenen Erfahrungen an die Öffentlichkeit bringen wollte, aber dann müßte der Titel lauten: Tagebuch einer Mutter eines Babys mit Kuhmilcheiweißallergie. Für Menschen, die unter einer Laktose-Intoleranz leiden, ist dieses Buch leider wirklich nicht zu empfehlen.
Kommentar 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. März 2003
Format: Taschenbuch
Endlich mal ein Buch, das kurz und präzise die Fakten der Laktose-Intoleranz erklärt und nicht seitenweise "schwafelt", wie viele andere der Fachbücher. Auch die Rezepte sind sehr lecker und einfach nachzukochen - ohne Zutaten, für die ich erst einen Bioladen aufsuchen und viel Geld ausgeben muss.
Ein Buch, wie ich es als Betroffene lange gesucht und vorher leider nie gefunden habe.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Interessante Vorabinfos und darauf folgende Rezepte sind für Betroffene sicher hilfreich. Wenn man nicht zu viel erwartet wird man zufrieden sein. Eine schöne Lektüre für Patienten mit Milchallergie und manches Rezept ist durchaus gut zu gebrauchen. Die Verfasserin aus dem Saarland hat eine gute Art gefunden kurz und prägnant die Probleme zu beschreiben
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden