Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
LaTeX Hacks ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Dein Buch
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

LaTeX Hacks Taschenbuch – 1. Mai 2007

4.7 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 10,88
66 neu ab EUR 29,90 7 gebraucht ab EUR 10,88

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • LaTeX Hacks
  • +
  • Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX: Leitfaden für Einsteiger (mitp Professional)
  • +
  • LaTeX - kurz & gut (O'Reillys Taschenbibliothek)
Gesamtpreis: EUR 58,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Oh Du mein Latex! Gut wer Dich beherrscht, denn Du bist mächtig und wehe dem, der an Dir scheitert, denn er fällt tief ... Na gut, okay, Latex zu predigen ist keine gute Idee, aber wenn es überhaupt einen Text-Editor gibt, der Stoßgebete seines Anwenders in Richtung Himmel hervorruft: dann Latex.

Anselm Lingnau war von Anfang an mit Latex dabei, mit Disketten und dem Atari ST. Wenn man also beim Thema Religion bleiben will (und mit Latex zu arbeiten erinnert teilweise tatsächlich an ein Glaubensbekenntnis), dann ist Lingnau einer der 12 (Latex-) Jünger und wenn er noch an Latex glaubt, muss was dran sein. Es sollte sich also lohnen seinem Weg zu folgen ;-)

Wie auch die anderen O'reilly-Hacks-Bücher, ist Latex Hacks eine Sammlung an Tipps und Tricks, ausgewählt vom Autor nach Erfahrung, häufigen Problemen und Fragen und wichtigem Grundlagenwissen. Dabei wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben, sondern gezeigt, was möglich ist. Insgesamt 10 Themenkapitel erwarten den zukünftigen Latex-Hacker. Dabei dreht es sich um die Texterstellung, Mathematik und Naturwissenschaften, Seitenformatierung, Tabellen und Abbildungen, Gliederung und Verzeichnisse, Dokumente, Schriften, Grafiken und PDF. Alles nach dem Prinzip: Du hast eine Frage? Hier, mein Sohn, ist die Antwort!

O'reilly-Hacks-Bücher muss man lieben, das Latex Hacks jedoch muss man lobpreisen, denn es ist einmalig... wie die Bibel. --Wolfgang Treß

Pressestimmen

r gut geschrieben. Sie sind kompakt und dennoch sehr informativ. Dazu werden zahlreiche Beispiele verwendet, die oftmals schon ausreichen, um das gewünschte Resultat zu erhalten. Fazit: Wer LaTeX nutzt, sollte dieses Buch kaufen." - Media-Mania.de, Juli 2007

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Jeder, der sich mit LaTeX beschäftigt und es regelmäßig nutzt, wünscht sich ein Buch herbei, das einem hilft, wenn man eine genaue Vorstellung hat, aber nicht weiß, wie man diese umsetzt. Nun möchte O’Reilly mit diesem Buch dem Anwender aus der Patsche helfen. Dabei spezialisiert sich das Buch nicht auf ein Themengebiet wie die Mathematik und die dadurch resultierenden Formeln, sondern umfasst viele Themengebiete, wie man an den einzelnen Kapiteln sehen kann. Dadurch eignet sich dieses Buch für jeden, der mit LaTeX arbeitet, egal auf welchem Gebiet.

Das Buch vermittelt keine Grundlagen. Diese werden vorausgesetzt, da es sich bei dem Buch um Hacks handelt und nicht um ein Lehrbuch. Fortgeschrittene LaTeX-Nutzer können das Buch aber dennoch auf unterschiedliche Weise verwenden: Entweder man liest es von vorne bis hinten durch und geht dann mit einem größeren Wissen wieder an die Arbeit mit LaTeX oder man verwendet es als Nachschlagewerk, wenn man einmal nicht weiter weiß. Für beide Anwendergruppen eignet sich das Buch optimal, da man mit Hilfe des Index und des übersichtlichen Inhaltsverzeichnissen und der guten Sortierung der Hacks in den Kapiteln gut nachschlagen kann, das Buch aber dennoch so geschrieben ist, dass man leicht alles lesen kann.

Die Erklärungen sind sehr gut geschrieben. Sie sind kompakt und dennoch sehr informativ. Dazu werden zahlreiche Beispiele verwendet, die oftmals schon ausreichen, um das gewünschte Resultat zu erhalten.

Fazit:
Wer LaTeX nutzt, sollte dieses Buch kaufen. Allerdings wird ein solides Grundwissen vorausgesetzt, da es sich bei diesem Buch um kein Lehrbuch handelt!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eine übersichtliche (natürlich mit LateX erzeugte) Gliederung und eine gutes Sachwortregister weisen schnell den Weg zu den konkreten Lösungsvorschlägen für akute LateX-Probleme. Ich hatte das Buch gezielt gekauft, nachdem ich unter Google-Books einen Ausschnitt gelesen hatte. Mir hat das Buch gerade bei den Fragen geholfen, die sich mit LateX am Ende der Texterstellung ergeben: Einrichtung des Seitenlayouts, Platzierung von Tabellen und Abbildungen, Verzeichniserstellung, Silbentrennung und ähnliches. Der Zugang zu den Problemlösungen wird durch einen sehr lesbaren, fast unterhaltsamen Schreibstiel erleichtert. Auf die teilweise allgemeinen Einführungen hätte ich allerdings verzichten können und mir stattdessen z.B. zu der Erstellung eines Anhang und der Formatierung von Verzeichnissen etwas mehr Ausführlichkeit und Tiefgang gewünscht. Natürlich kann man in einem Buch nicht alle LateX-Fragen beantworten. Dafür ist das Thema viel zu umfangreich. Aber der Titel "Hacks" legt ja eigentlich nahe, dass es vor allem um die speziellen und nicht um die Standard-Fragen geht. Für letztere kauft man sich ja normalerweise ein Einführungsbuch. Trotz dieser Einschränkung ist das Buch aber sehr empfehlenswert und bietet eine zeitsparende Alternative zum Suchen in Internet-Foren.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch LaTeX Hacks von Anselm Lingnau ist die reinste Freude! Kurz, prägnant und teilweise lustig geschrieben. Auf 390 Seiten zeigt der Autor in 10 Kapitel 100 sogenannte "Hacks", also Aufgabenlösungen die mit LaTeX gelöst werden. Von Seitenformatierungen, über Tabellen, Abbildungen und Dokumente, Serienbriefe und Schriften führt Lingnau den Leser in die Tiefen der LaTeX Trickkiste. Allein die 8 Hacks bei "Schriften" sind die Investition in das Buch wert! Grafik, PDF- (und Web-) Ausgabe sowie nutzliche Werkzeuge runden das Angebot ab.

Sehr interessant sind sowohl die Einbindung von CSV Dateien für die Erstellung von Serienbriefe in LaTeX als auch die Anbindung an PostgreSQL oder MySQL Datenbanken. Die eine oder andere wird es auch schätzen zu lesen wie mit LaTeX CD Booklets oder Kalender erstellt werden können…

Ein Anfänger in Sachen LaTeX sollte lieber mit Lamports Klassiker beginnen, nach etwas Übung aber dann schnell LaTeX Hacks lesen. Unbedingt empfehlenswert.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JensH am 2. März 2008
Format: Taschenbuch
Im Buch befinden sich 100 Hacks, die mit verschiedenen Schwierigkeitssymbolen ausgestattet sind.

Die Hacks sind in verschiedene Gruppen eingeteilt, wie z.Bsp. Textgestaltung, Seitenformatierung, Schriften, Grafiken, PDF usw. Jeder Hack wird mit einem Code-Beispiel, LaTeX-Code bzw. Perl- oder Bash-Scripte erklärt.
Das Buch liefert sehr schöne Beweise, wie LaTeX den heutigen Office-Anforderungen (PDF, Grafiken, Schriften, Serienbriefe, usw.) mit einfachen und effizienten Mitteln gerecht wird. Und dabei weiterhin austauschbaren Code mit der bekannten, qualitativ hochwertigen Druckqualität liefert.

Meine Highlights des Buches sind die Serienbrieferstellung (mit CSV-Dateien bzw. SQL-Anschluß), die Erstellung von faltbaren CD-Hüllen und die Erstellung von Visitenkarten. Clever sind auch die Hacks zu Kalendern oder das Formatieren von CSV-Daten als Tabelle. Nützlich ist eine Enführung in Subversion als Versionsverwaltung und die üblichen Verdächtigen wie Tabellen, noch schönere Formeln, Gleitobjekte usw. Schön ist auch das Kapitel über Schriften, welches uns endlich die Verwendung von TrueType am Beispiel von Comic Sans MS in LaTeX zeigt :-)

Ein rundum lesenswertes Buch und ein sehr schöner Fundus an Ideen, die sich in eigenen Anwendungen wiederfinden sollten!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen