Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
LICHTBOTEN VOM ARCTURUS. ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

LICHTBOTEN VOM ARCTURUS. Mitteilungen einer aufgestiegenen Zivilisation, eingeleitet von den Hathoren Gebundene Ausgabe – 11. März 2014

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 10,48
67 neu ab EUR 19,95 9 gebraucht ab EUR 10,48

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • LICHTBOTEN VOM ARCTURUS. Mitteilungen einer aufgestiegenen Zivilisation, eingeleitet von den Hathoren
  • +
  • Lebe in deinem eigenen Licht - Lehren der Plejadier, der Hathoren und der Magdalena von Arcturus
  • +
  • Lichtmedizin. Botschaften der Hathoren für die Neue Zeit (Inkl. CD)
Gesamtpreis: EUR 54,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Alle 20 Jahre einmal taucht ein Buch auf, das deine Denkweise grundlegend verändert. Dies ist so ein Buch.« ((Eine Leserin der US-Ausgabe))

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als echter Renaissancemensch ist Tom Kenyon Forscher, Therapeut, Musiker, Klangheiler und Lehrer jedes größeren Transformationssystems, des tibetischen Buddhismus, Taoismus, Hinduismus, esoterischen Christentums und der Hohen Alchemie Ägyptens. Er hat einen Abschluss als Psychotherapeut und mehr als dreißig Jahre praktische Berufserfahrung. In seiner therapeutischen Arbeit erkannte er das enorme Potenzial der Wirkung von Klang und Musik auf das Bewusstsein und gründete 1983 »Acoustic Brain Research« für die Anwendung von Klang, Sprache und Musik zur Offenlegung schöpferischer Energie. Er gibt Workshops und leitet überall auf der Welt spirituelle Reisegruppen. In Zusammenarbeit mit Virginia Essene entstand das Buch "Die Hathor-Zivilisation" (Koha 2000), das mittlerweile als überarbeitete und ergänzte Neuausgabe unter dem Titel "Die Weisheit der Hathoren" (Koha 2013) vorliegt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Judi Sion schrieb und channelte er "Das Manuskript der Magdalena" (Koha 2003). Sehr erfolgreich sind auch die bei AMRA erschienenen Bücher "Die Große Veränderung" und "Neue Zeit". Sie enthalten neben Arbeiten von ihm Channelings von Lee Carroll und Patricia Cori, die Kryon und den Hohen Rat vom Sirius durchgeben. Sein alleiniges Buch "Aufbruch ins höhere Bewusstsein" ist eine Exklusivausgabe, die nur im AMRA Verlag erschien. Es versammelt - neben weiteren Texten, einer CD und einem Hathor-Fototeil - weltweit erstmals alle bis 2009 im Internet verbreiteten planetaren Botschaften der Hathoren. Jüngst erschien die Fortsetzung "Lichtmedizin", ebenfalls eine Exklusiv-Ausgabe mit Begleit-CD. Der Autor hat über hundert CDs und Kassetten produziert, mit denen sich Kreativität, Erkenntnis und spirituelle Erleuchtung fördern lassen. Neue Meditations-CDs von ihm erscheinen regelmäßig bei AMRA.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von HFB VINE-PRODUKTTESTER am 7. Februar 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Beruhigend war am Anfang das Tom Kenyon selbst nicht so richtig wußte oder wollte und immer darauf hin weist, das man nichts glauben müsse. Beim Lesen wäre eine "Imaginations-Kiste" eine gute Sache und dann einfach lesen, aus der Kiste heraus oder alles in die Kiste hinein. Ich habe mich brilliant amüsiert als die Geschichte mit dem Navigator kam, der als einäugiger Riese (Zyklob) mit einem "Langustenarm" beschrieben wurde. Ab in die Kiste und weiterlesen. Dann wurde es immer spannender und ich war und bin fasziniert von der ganzen Geschichte. Nach 3 Abenden hatte ich das Buch durch und fragte mich: Wirklich alles Science fiction? Es sind einige sehr abgefahrene Passagen im Buch.Und als die Geschichte mit den Anunaki kam fiel mit Zecharia Sitchin ein, der die Tontafeln der Sumerer ((6000 Jahre v.C.) gelesen hat, und die die gleiche Geschichte erzählen. Das in unserer Geschichte vieles gestrichen, erlogen, verfälscht, zugeschrieben worden ist kann wohl niemand anzweifeln. Es ist heute noch so. Bitte schön: George Bush und seine Ammenmärchen über den Irak, und was ist daraus alles geworden. Also warum nicht einfach sehr schräg oder quer denken und einfach mal sagen: sein kann alles. Wenn man im Mittelalter einem Menschen hätte das Internet erklären wollen, ja wie denn? Es ist ein sehr interessantes Buch, was zu Nachdenken anregt. Verteufeln ist einfach, abstreiten und negieren auch. Gegenbeweise wird es wohl kaum geben. Also kann man doch Eventualitäten, die schwierig zu glauben und beweisen sind, einfach mal annehmen. "Unsere Menschheits-Geschichte" fängt vielleicht gerade erst an interessant zu werden. Wir stehen am Anfang einer neuen Zeit, einer neuen Evolutions-Welle?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Charlotte Hölling TOP 1000 REZENSENT am 15. Mai 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Leser muss sich durch angeblich wissenschaftliche Quantentheorien quälen, die das ganze Buch durchziehen und vordergründig beweisen sollen, dass das alles stimmt, was in dem Buch steht. Das Einzige, was man allerdings versteht, ist die Aussage, dass die Verfasser ach so hochentwickelt und intelligent sind.

Der Inhalt kurz erklärt:
Die Verfasser geben an, aufgrund einer speziellen Methode, die sie Channeling nennen, Kontakt mit Außerirdischen zu haben, den Arcturianern, aber auch den Hathoren. Die Arcturianer sind „aufgestiegen“, d.h. sie haben einen weitaus höheren Entwicklungsstand als die Menschen – vor allem technisch – aha. Ich dachte bisher, dass Höherentwicklung eher eine geistig-ethische Angelegenheit ist.
Doch erfahren wir dann, dass diese Lichtboten in ihren Genen das Gutsein verankert haben, weshalb sie nicht anders können, als immer nur das Gute tun. Darunter versteht sich, dass sie böse Kräfte und Mächte, die die Menschen bedrohen, mittels ihrer hochtechnischen Waffen z.B. evaporieren. Sie wachen also über uns und über das ganze Weltall und eliminieren das Böse, indem sie es vernichten.
Das erinnert allerdings sehr an die übliche amerikanische Denkweise, wo man ja auch ständig damit beschäftigt ist, das Böse in der Welt anzugreifen, um das Gute, nämlich die amerikanischen Werte, zu bewahren. Und natürlich helfen die Außerirdischen den Guten, sich weiter zu entwickeln, indem sie Auserwählte wie die Verfasser des Buches entsprechend instruieren.
Wir Menschen sind nämlich laut Buch intergalaktischer Adel – jedenfalls die Auserwählten sind es, weil sie die Gene der Außerirdischen in sich tragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer Channelings von Tom Kenyon schon länger kennt, sollte sich hier mal ganz klar fragen, wer (oder was) diese Texte verfasst hat. Zumindest keine höheren Bewusstseine, die in wirklich jedem Kapitel immer wieder sagen, dass wir ja nur eine unterentwickelte Rasse wären. So sprechen keine hohen Wesenheiten. Auch die über ein komplettes Kapitel verlaufende Schilderung, wie Herr Kenyon von einem Berg zu seiner Unterkunft zurückläuft, dient hier offensichtlich nur, etwas über 30 Seiten Papier mit Text zu füllen. Die sehr politischen Kommentare der Co-Autorin empfinde ich ebenfalls alles andere als lichtvoll. Wer Durchsagen von Arcturianern kennt, kennt auch die Neutralität und bedingungslose Liebe dieser Wesen. In diesem Buch sucht man Neutralität ebenso vergebens wie Neuigkeiten. Auch das Jesus ja eigentlich ein Arcturianer ist - wer hat denn diesem Mumpitz in den Text reingeschmuggelt? Wie ging das an der Korrekturlesung vorbei? Ich weiss nicht, in welchem Zustand der Autor beim Verfassen dieser Texte war, aber anscheinend hat er sie vor dem Verlegen kein zweites Mal gelesen. Sonst wäre es ihm wohl aufgefallen, was da für ein Schrott drinsteht. Diese Texte wurden nicht gechannelt. Zumindest nicht aus einer höheren Ebene, sondern wenn, dann aus dem großen Zeh. Ich habe dieses Buch nicht zuende gelesen, ich habe es nichtmal weiterverschenkt, ich habe es in den Papiermüll entsorgt. Das hier geht ja sowas von gar nicht...
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bisher dachte ich immer, dass wir Menschen "Kinder" der Plejadier sind. Seit ich dieses Buch gelesen habe, ist mir erst klar, dass unser Stammbaum viel weiter zurückreicht und atemberaubend vielfältig ist: Plejadier, Arcturianer, Sirianer,...Die Aussagen mancher Arcturianer in diesem Buch:"Ihr gehört zum kosmischen Adel. Euer Stammbaum ist beeindruckend. Macht euch nicht selber klein und unbedeutend, denn das seid ihr in Wirklichkeit nicht!" Man hat uns wohl über unvorstellbar lange Zeit belogen, um uns besser ausnützen und unterdrücken zu können. Spätestens nach der Lektüre dieses Buches ist es damit endgültig vorbei.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden