Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Lügendes Licht: Die dunkl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von KäferchenBuch
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Lügendes Licht: Die dunklen Seiten der Energiesparlampe Broschiert – 1. März 2011

3.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 5,80
39 neu ab EUR 19,80 8 gebraucht ab EUR 5,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Lügendes Licht: Die dunklen Seiten der Energiesparlampe
  • +
  • Bulb Fiction - Die Lüge von der Energiesparlampe
Gesamtpreis: EUR 33,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Sämtliche Informationen sind so aufbereitet, dass sie von jedermann gelesen und verstanden werden können. Dies ist sehr lobenswert, denn auf diese Art ist der Stoff nicht zu trocken und es macht durchaus Spaß, in dem Buch zu lesen. (leser-welt.de)

Es ist gut, dass mal jemand die Energiesparlampe und die mit ihr verbundenen Prämissen und Hoffnungen auf den Prüfstand stellt. Ein hilfreicher Anhang, viele vertiefende Anmerkungen und ein sorgfältig erstelltes Sachregister tragen dazu bei, dass diese Prüfung auch für Licht-Laien gut verständlich ist. (Literaturwelt.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Worm, Fernsehjournalist, studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Ökonomie. Er arbeitete u. a. als Umweltredakteur für Printmedien sowie für Greenpeace. Seine mare-Reportage „Der Bauch von Tokio“ erhielt 1999 den deutschen Free Lens Award für die beste Präsentation.

Dr. Claudia Karstedt ist Hörfunk- und Fernsehjournalistin. Sie war tätig als Reporterin, Redakteurin und Moderatorin für verschiedene ARD-Anstalten. Neben Wissenschaftsdokumentationen verfasste sie u. a. Titelgeschichten für das Magazin natur & kosmos.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Obwohl anfangs skeptisch, habe ich mich mir das Buch schließlich bestellt, zumal mich das Thema "Beleuchtung" seit dem Beginn des Glühlampen-phase-out und der Diskussion darum zunehmend interessiert. Mein Urteil fällt nach der Lektüre eher gemischt aus. Dazu jetzt im Einzelnen:

Zunächst einmal ist das Buch sehr gut verständlich und kurzweilig geschrieben. Es werden keine Fachkenntnisse gebraucht, um es (oder wenigstens die Kernaussagen) zu verstehen. Die Autoren hinterfragen kritisch die in den Massenmedien oftmals allzu unkritisch berichtete EU-Politik zur Glühlampe. Es wird recht schonungslos aufgezeigt, wie fadenscheinig und janusköpfig seitens der Politik zugunsten der Kompaktleuchtstofflampe (KLL, ugs. als Energiesparlampen bekannt) argumentiert wird, und wie wenig Sorgfalt bei der Beurteilung gesundheitlicher und ökologischer Probleme durch die KLL umgegangen wird.

Leider nehmen es die Autoren dann bei den wissenschaftlichen/technischen Details nicht mehr all zu genau. Das fängt schon an bei der sich durch das ganze Buch ziehenden Aussage, KLL hätten einen gegenüber Glühlampen stark erhöhten spektralen Blauanteil. Zur Illustration wird dann das Spektrum von natürlichem Tageslicht, einer Glühlampe und einer 6500-K-KLL verglichen. Doch in deutschen Supermärkten und Haushaltsgeschäften findet man heute fast ausschließlich KLL mit 2700 bzw. 2500 K. 6500 K und selbst neutralweiße 4000 K findet man, wenn überhaupt, nur in gut sortierten Fachmärkten oder im Internet, so dass ein versehentlicher Kauf so gut wie ausgeschlossen ist. Die Stiftung Warentest hat im Heft 9/11 hat Energiesparlampen u.a. auf ihren Einfluss auf den Melatonin-Haushalt getestet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Es soll ja Menschen geben, die sich zu Zeiten fast alle freien Lagerflächen des Hauses oder der Wohnung mit den guten, alten Glühbirnen auf Vorrat voll geräumt haben, als es zum Beschluss zur europaweiten Umstellung auf 'nur noch' Energiesparlampen kam, der ab 2012 voll greifen wird.

Folgt man dem Buch von Worms und Karstedt, dann war dies ein sehr weiser und guter Entschluss. Denn es kann gut sein, dass jene Kritiker sachlich im Recht sind, die nur von 'Energiesparschlampen' sprechen. Angesichts einer Vielzahl praktischer Mängel, von der Höhe des Preises bis zur Lebensdauer und zur Herstellung verwendeter, giftiger Stoffe hin erstreckt sich die Problematik um das neue 'künstliche' Licht.

'Effizienztheoretiker' nennen die Autoren dann auch jene offiziellen Verfechter der Energiesparlampen, die nicht müde werden, deren Vorteile anzupreisen und deren Nachteile totzuschweigen.

Nicht umsonst zumindest ist die Form eines rigiden, politischen Erlasses notwendig gewesen, um die 'Vorteile' der Technik an den Kunden zu bringen. Schon dies ein Verdachtsmoment, denn würden die Behauptungen zutreffen, dass in ausführlichem Umfang Geld eingespart werden könnte bei gleicher Leistung, hätte sicherlich der Kunde am Markt gern und freiwillig nur mehr zur Energiesparlampe gegriffen. Diese Rechnung aber scheint so einfach nicht aufzugehen, was die Autoren im buch an harten Fakten und Zahlen auch belegen können.

Ganz von allen technischen Fragen abgesehen, legen die Autoren zudem Wert auf die Funktion des Lichtes, hier nun natürlich des künstliches Lichtes, für die Befindlichkeit des Menschen und, vor allem, den Nutzwert für den Menschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nachdem ich mir, selbst Entwicklungsleiter für Elektronikprodukte, bereits eine Meinung gebildet hatte, wollte ich auch andere Meinungen zu diesem Thema lesen. Dabei war es mir wichtig, dass es um fundierte und nachvollziehbare Informationen geht, denn ich wollte meine Erfahrungen gegengeprüft wissen.

Die Autoren machen keinen Hehl daraus was sie von der Kompaktleuchtstoffröhre halten, jedoch haben sie sich die Arbeit angetan, viele Seiten des Themas zu beleuchten und versuchen dabei immer handfeste Informationsquellen zu zitieren.

Eine Empfehlung für jeden, der Informationen rund um das Thema Energiesparlampen haben möchte.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Buchtitel "Lügendes Licht: Die dunklen Seiten der Energiesparlampe" beschreibt den Inhalt schon sehr gut; die Autoren haben solide recherchiert und fördern eine Fülle von erschreckenden Fakten über die so genannten Energiesparlampen zutage. Äußerst lesenswert, aber auch sehr beunruhigend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden